Im Schenna Resort: Winzer und Hotelier Stefan Pföstl

Veröffentlicht von: Hotel Rosengarten - Schenna Resort
Veröffentlicht am: 21.09.2016 11:32
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Stefan Pföstl hat gleich zwei Jobs. Er ist Winzer und Hotelier. Gemeinsam mit seinen Schwestern Heidi und Priska führt er in Schenna - Südtirol das Schenna Resort. Hier kann der 35jährige seine Leidenschaften gut unter einen Hut bringen. In dem im Mai 2016 eröffneten Wellnesshotel Rosengarten, dem dritten Hotel des Resorts, hat er sich eine edle Vinothek eingerichtet. Ein mehrere Meter hohes Weinregal reicht vom Untergeschoss bis an die Lobbydecke. Es beherbergt zahlreiche gute Tropfen aus eigener Produktion, darunter seinen Spitzenwein, den Vernatsch Valpitan. Diesen und weitere Weine baut Stefan Pföstl zusammen mit Georg Weger auf 3,5 Hektar Weinbergen rund um den Kurort Meran an. In den Kleinlagen am Fuße des Meraner Talkessels, auf einer Höhe von 500m und der Nachmittagssonne zugewandt, fühlen sich gleich mehrere Sorten wohl. Merlot und Cabernet mögen die wärmsten Lagen bei Schloss Trauttmansdorff, während in Lana die Meraner Kurtraube reift. Sauvignon Blanc, Chardonnay und Blauburgunder gedeihen an den Rebhängen oberhalb von Meran.

Dem felsigen Untergrund, auf dem das Rosengarten steht, haben die Pföstls einen ideal temperierten Weinkeller abgetrotzt. Dazu mussten insgesamt 15.000 m³ Stein bewegt werden. Rauer Granit wechselt sich mit gutgefüllten und kunstvoll angeordneten Weinregalen ab. An rustikalen Holztischen können Gäste Weine aus eigener und fremder Produktion verkosten. Künftig sind außerdem Lehrgänge, Weinbergbegehungen und Törggele-Feste geplant.

Stefan Pföstl über seine zwei Jobs und die Leidenschaft für den Wein:

Winzer und Hotelier aus Passion. Wie kam es dazu und was treibt Sie an?

Ich habe mir mit dem Weingut Pföstl 2001 zusammen mit Georg Weger einen Traum erfüllt. Das langjährige Sammeln von Weinen aus aller Welt und verschiedenster Lagen wurde mir zu langweilig. So befasste ich mich immer mehr mit der Produktion und legte mir eine kleine Kellerei zu. Da in mir nicht nur der "Gastwirt", sondern auch ein wenig "Landwirt" steckt, bemerkte ich früh, dass mir das Arbeiten mit "Mutter Natur" Spaß macht und Befriedigung gibt. Nach der Hotelfachschule nutzte ich deshalb die Gelegenheit, die Landwirtschaftliche Schule Laimburg zu besuchen.
Man glaubt kaum, in wie vielen Punkten sich die beiden Berufe verbinden lassen. Gerade in der heutigen Zeit, da sich die Menschen verstärkt auf die Natur zurückbesinnen und gesünder leben möchten.

Der Vernatsch Valpitan ist Ihr Spitzenwein. Was zeichnet ihn aus und wie würden Sie den Wein beschreiben?

Vernatsch DOC Südtirol 2015 Valpitan
Der Weinberg: Die Trauben für diesen Vernatsch wachsen in Lana, gleich oberhalb der Talstation der Vigiljoch-Seilbahn.
Der steile nach Osten geneigte Hang liegt direkt auf der Peradriatischen Naht, welche die bedeutendste tektonische Störungslinie der Alpen darstellt. Im Weinberg zeigt sich diese Verwerfung an den großen Granitblöcken, die dort an manchen Stellen aus der Erde ragen.
Die bis zu 25 Jahre alten Reben fühlen sich auf dem sandigen und skelettreichen Boden besonders wohl. Er erwärmt sich rasch und gibt nach Regenfällen das Wasser schnell wieder ab.
Ausbau: Maischegärung mit schonendem Unterstoßen. Ausbau im Stahl und ein kleiner Teil im gebrauchten Tonneau.
Der Wein: komplexe Frucht, die trotz des heißen Sommers 2015 ihre Frische behalten hat. Erinnert an Kirschen und Waldfrüchte. Im Mund ist er füllig; die milde Säure und das feine Tannin machen ihn zu einem eleganten Rotwein.

Geben Sie uns eine Empfehlung, zu welchen Speisen passt der Wein?

Der Vernatsch Valpitan ist ein lebhafter gerbstoffarmer Rotwein mit Duft nach Mandeln, Veilchen, Kirschen und Johannisbeeren. Er passt besonders gut zu herzhafter Südtiroler Küche, mediterranen Vorspeisen und weißem Fleisch.

Gäste des Schenna Resort können an der Weinlese teilnehmen. Wie sieht ein Tag bei der Lese aus?

Gestartet wird um 9:30 Uhr zu Fuß direkt ab dem Hotel zu den nur 200m entfernten Weinreben. Alle Teilnehmer erhalten Informationen zum Apfel- und Weinanbau, inklusive dem optimalen Rebschnitt sowie Bearbeitungstipps. Im Weinberg bekommt jeder Helfer eine Wimm-Ernteschere - "Wimmen" nennt man in Südtirol die Weinlese - und als Arbeitskleidung eine typische Südtiroler Schürze. Diese darf als Andenken behalten werden. Als Stärkung und Dankeschön erwartet die Gäste zudem eine leckere Marende (Vesper) im Weinberg. Je nach Teilnehmerzahl und Traubenmaterial dauert die Lese 1,5 bis 2 Stunden.

Sie haben noch viel vor im Schenna Resort. Was sind Ihre nächsten Projekte?

Ich plane derzeit einen Museumsweg mit mehreren Stationen. Bei einer leichten Wanderung von ca. 1,5 Stunden erfahren Interessierte viel Wissenswertes aus Küche und Keller in Südtirol. Besucht werden u.a. eine alte Bauernmühle, der Felsenkeller im Schenna Resort, wo sich auch unsere neue Kellerei befindet, und der Torgglerhof mit einem Museum für Obstanbau.
Ein weiteres Projekt ist eine Sektproduktion von der Chardonnay-Traube.

Aktuelles Angebot: Törggelewochen im Hotel Rosengarten/16.10.2016 - 06.11.2016

7 Übernachtungen mit Halbpension
Inklusivleistungen:
-Törggelenachmittag im Weinberg
-Geführte Herbstwanderung
-Weinverkostung im neuen Felsenkeller
-Wellnessbehandlung Traube-Badeerlebnis
ab 805,00 Euro in der Suite Vinea Ost

www.schennaresort.com (http://www.schennaresort.com)

Bildquelle: @Schenna Resort

Pressekontakt:

2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36 81476 München
08143 2440261
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Firmenportrait:

Das Schenna Resort
Das Hotel Rosengarten gehört gemeinsam mit den Hotels ****Mitterplatt und ****S Schwefelbad zum Schenna Resort, das unter der Leitung der Familien Pföstl und Wörndle steht. Während die Geschwister Stefan Pföstl und Heidi Pföstl-Wörndle in der Hotelführung tätig sind, ist Priska Pföstl, eine weitere Schwester, federführend im Spa- und Wellnessbereich.

Die Hotels Rosengarten und Mitterplatt wenden sich an Paare, Freundesgruppen und Einzelreisende; das Hotel Schwefelbad ist ein Familienhotel. Die Restaurants, Pools und Einrichtungen aller drei Häuser, die sich auf demselben Areal befinden, stehen den Gästen des Rosengarten zur Nutzung offen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.