Kompaktseminar: Rektifikation in Theorie und Praxis

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V.
Veröffentlicht am: 21.09.2016 12:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - HDT-Seminar am 06.-07. Oktober 2016 in Essen zum Einstieg und zur Vertiefung verfahrenstechnischer Prinzipien bis hin zur apparativen Umsetzung

(NL/4894127498) HDT-Seminar "Rektifikation in Theorie und Praxis" am 06.-07. Oktober 2016 in Essen zum Einstieg und zur Vertiefung verfahrenstechnischer Prinzipien bis hin zur apparativen Umsetzung

Thermische Trennprozesse - insbesondere die Rektifikation - spielen in weiten Bereichen der Industrie eine wichtige Rolle. Beim Bau und Betrieb solcher Anlagen arbeiten Ingenieure und Naturwissenschaftler verschiedener Fachrichtungen zusammen. Doe Probleme sind damit quasi schon vorprogrammiert. Das Haus der Technik bietet dazu das Seminar "Rektifikation in Theorie und Praxis" am 06.-07. Oktober 2016 in Essen an.
Hier werden die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung, die Systematik der verschiedenen Berechnungsmethoden und die apparative Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse näher erläutert. Weiterhin wird die Übertragung der inhaltlich besprochenen Methoden auf andere thermische Trennprozesse dargestellt.
Die Seminarleitung übernimmt Herr Prof. Dr.-Ing. Gerd Braun von der Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme, IAV Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik, Technische Hochschule Köln.
Die Veranstaltung richtet sich an Ingenieure aller Fachrichtungen aus der Praxis, die sich mit Rektifikationsprozessen und verwandten verfahrenstechnischen Aufgaben befassen.


Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346, E-Mail: information@hdt-essen.de oder direkt hier:
<a href="http://www.hdt-essen.de/W-H050-10-485-6" title="http://www.hdt-essen.de/W-H050-10-485-6">http://www.hdt-essen.de/W-H050-10-485-6</a>

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V.
Kai Brommann
Hollestr. 1 45127 Essen
0201 18 03 251
k.brommann@hdt-essen.de
www.hdt-essen.de

Firmenportrait:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.
Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.
Etabliert haben sich zahlreiche Tagungen als Branchentreffs, so z.B. die "Essener Brandschutztage", "Essener Gefahrstofftage", "Essener Explosionsschutztage" oder "Brandschutz im Tanklager".

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.