Toll Collect informiert auf der IAA Nutzfahrzeuge über die Lkw-Maut

Veröffentlicht von: Toll Collect GmbH
Veröffentlicht am: 22.09.2016 08:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

Berlin, 22.09.2016 - Toll Collect informiert auf der IAA Nutzfahrzeuge über die Lkw-Maut. In der Halle 12 am Stand C32 können Besucher ihre Fragen an Mitarbeiter des Mautbetreibers richten.

Toll Collect gibt auf der IAA erstmalig einen Einblick in die Vorbereitungen zu der von der Bundesregierung für Mitte 2018 geplanten Mautausweitung auf alle Bundesstraßen. Ende Juni hatte der Bund den Mautbetreiber zu diesem Zweck mit der technischen Weiterent-wicklung des Mautsystems beauftragt. Mit der geplanten Erweiterung wächst das maut-pflichtige Streckennetz um rund 40.000 Kilometer Bundesstraßen. Gegenwärtig sind rund 15.000 Kilometer auf Autobahnen und bestimmten Bundesstraßen gebührenpflichtig. Damit ist jeweils nur eine Fahrtrichtung beziffert.

Die technische Weiterentwicklung betrifft alle Komponenten des Mautsystems von der satellitengestützten automatischen Mauterhebung bis hin zur Kontrolle. Die Prozesse werden so gestaltet, dass es für die Kunden spürbare Vorteile gibt und ihre betrieblichen Abläufe nicht beeinträchtigt werden. So können die inzwischen mehr als eine Million eingebauten Fahrzeuggeräte für die automatische Mauterhebung(OBU) weiter genutzt werden. Werkstattaufenthalte sind nicht erforderlich.

Das manuelle Einbuchungsverfahren wird um eine mobile App für Smartphone und Tablet erweitert. Weiterhin gibt es die Internet-Einbuchung. Ergänzt wird die manuelle Einbuchung durch 1.100 Maut-Terminals vor allem an den Grenzübergängen und wichtigen Verkehrs-knotenpunkten.

Zukünftig soll auf den Bundesstraßen die Einhaltung der Gebührenpflicht - zusätzlich zu den mobilen Kontrollen - mit sogenannten Kontrollsäulen überprüft werden. Die ersten der knapp vier Meter hohen, blauen Säulen werden ab Ende 2016/Anfang 2017 im Straßenbild erscheinen.

Bildquelle: VDA

Pressekontakt:

Toll Collect GmbH
Claudia Steen
Linkstraße 4 10785 Berlin
030-74077-2200
presse@toll-collect.de
http://www.toll-collect.de

Firmenportrait:

Die Toll Collect GmbH betreibt seit dem 1. Januar 2005 ein satellitengestütztes System zur Erhebung einer streckenbezogenen Maut für Lkw ab 12 Tonnen Gesamtgewicht auf Bundesautobahnen und ausgewählten Abschnitten von Bundesstraßen. Das Mautsystem berücksichtigt bei der Berechnung der Maut sowohl die Schadstoffklasse als auch die Achszahl der Lkw. Es ist ein duales System, das mit einer automatischen und einer manuellen Buchungsvariante sicherstellt, dass alle Lkw-Fahrer aus dem In- und Ausland diskriminierungsfrei das mautpflichtige Straßennetz nutzen können. Seit dem Start des Mautsystems wurden über 25 Milliarden Euro Maut eingenommen. Derzeit sind rund 142.000 deutsche und ausländische Transportunternehmen registriert. Die Toll Collect GmbH hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt rund 520 Mitarbeiter.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.