WeDo 2.0 von LEGO Education nominiert für den TOMMI Deutscher Kindersoftwarepreis 2016

Veröffentlicht von: LEGO Education
Veröffentlicht am: 22.09.2016 09:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Eine hochkarätige Fachjury aus Journalisten, Pädagogen und Wissenschaftlern hat sich in den vergangenen Wochen intensiv mit den verschiedenen Kategorien des TOMMI Kindersoftwarepreises beschäftigt und die Nominierungen festgelegt. Auch das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO Education ist in der Kategorie "Elektronisches Spielzeug" nominiert.

LEGO Education WeDo 2.0 ermöglicht Grundschullehrerinnen und -lehrern einen lebendigen, handlungs- und forschungsorientierten Sachunterricht. Das LEGO® Education WeDo 2.0 Set besteht aus einem LEGO® Education Baukasten mit 280 Teilen und Software für iPad, Android, PC und Mac. Unter Einsatz der vielseitigen LEGO® Bauelemente, der Software und der Unterrichtsmaterialien arbeiten Schülerinnen und Schüler ab 7 Jahren wie Ingenieure oder Wissenschaftler an spannenden Projekten mit lebensechtem Anwendungsbezug. Im "Transport"-Projekt zum Beispiel sollen sie ein Gerät entwerfen, das die Auswirkungen eines heftigen Unwetters für Menschen, Tiere und Umwelt einer betroffenen Gegend abmildert. Mit der einfachen und intuitiven Programmierumgebung erwecken sie ihre LEGO® Modelle zum Leben. So lernen sie auf spielerische Art und Weise technische, physikalische und biologische Grundlagen sowie die grundlegende Logik von Programmierung.

So kommentiert die Fachjury: "Mit Lego Education WeDo 2.0 bauen Kinder im Grundschulalter ihre ersten programmierbaren Maschinen und Roboter. Mithilfe von Sensoren und einem Motor entstehen z.B. Autos, Kräne oder ein Roboterarm. Das klappt auf Anhieb, sowohl nach Bauanleitung oder frei nach Fantasie. Per Tablet-App werden die Maschinen in einer einfachen Block-Programmiersprache programmiert. Lego Education WeDo 2.0 bietet einen einfachen, spannenden Einstieg in die Welt programmierbarer Maschinen. Das Konzept setzt kaum Grenzen bei den Konstruktionen."

Die Jury unter dem Vorsitz von Kinderbuchautor und Journalist Thomas Feibel besteht aus Titus Arnu (Süddeutsche Zeitung), Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz), Dr. Jasmin Bastian (Universität Mainz), Prof. Dr. Linda Breitlauch (Hochschule Trier), Kathrin Eichberg (Stadtbücherei Kiel), Martin Eisenlauer (Bild am Sonntag), Julia Fastner (klick-tipps.net), Stephan Freundorfer (freier Journalist), Carsten Görig (Spiegel Online), Moses Grohe (love4games.org), Steffen Haubner (Kölner Stadtanzeiger), Andreas Hottmann (ZDF Kinder- und Jugendprogramm), Birgit Knott (Stadtbücherei Kiel), Bertram Küster (Bild.de), Anatol Locker (freier Journalist), Dr. Kathrin Mertes (Universität Mainz), Kurt Sagatz (Tagesspiegel), Ludwig Schötz (Schüler), Linda Scholz (Spieleratgeber-NRW), Prof. Dr. Friederike Siller (Fachhochschule Köln), Dr. Michael Spehr (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Dorothee Wiegand (c"t) und Schlurf (Stadtbücherei Kiel).
Mit der Nominierung gehen WeDo 2.0 und die anderen nun ins Finale! In den nächsten Wochen werden Tausende von Kindern in rund 20 Bibliotheken deutschlandweit die Nominierungen aller Kategorien auf Herz und Nieren testen. Denn das Besondere am TOMMI ist, dass er mehr als 3.000 Kinder in die Jurytätigkeit einbindet, zum kritischen Umgang mit Computerspielen und anderen modernen Spielformen erzieht und nachhaltig die Medienkompetenz fördert. Der TOMMI präsentiert qualitativ hochwertige Spiellösungen und schützt vor Inhalten, die für Kinder nicht geeignet sind. Der TOMMI führt Eltern durch den Dschungel der Marktfülle und hilft ihnen, ihre Kinder im Medienzeitalter adäquat zu begleiten und zu fördern.

Herausgeber des TOMMI sind der Family Media Verlag und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung 2016 vom ZDF Kinder- und Jugend-programm, der Frankfurter Buchmesse, Google Deutschland und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv). Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Die inzwischen schon 15. Verleihung des TOMMI findet am 21. Oktober 2016 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (Kids Stage, Halle 3.0 K 139) statt.

Pressekontakt:

PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13 82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
www.pr13.de

Firmenportrait:

LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück. Mehr auf der neuen Website www.LEGOeducation.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.