Mönchengladbach: Top-Standort für die Logistikbranche

Veröffentlicht von: Logivest GmbH
Veröffentlicht am: 23.09.2016 14:08
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Die größte Stadt zwischen Rhein und Maas verfügt über attraktive Standortfaktoren, dank derer sich zahlreiche Logistikunternehmen angesiedelt haben.

Der Logistikstandort Mönchengladbach erfreut sich großer Beliebtheit bei Unternehmen, die eine Lagerhalle oder Logistikimmobilie suchen. Hierzu trägt vor allem die zentrale Lage bei: Mönchengladbach befindet sich in der Top-Logistikregion Duisburg / Niederrhein, die Düsseldorf und Mönchengladbach sowie das Gebiet von Duisburg bis Emmerich an der niederländischen Grenze umschließt. Dank der Lage unweit des Ruhrgebietes, der Metropolen Düsseldorf und Köln sowie der Benelux-Länder ist Mönchengladbach als Standort für eine Lagerhalle oder Logistikimmobilie für viele Branchen besonders attraktiv - immerhin erreicht man von hier aus in einem Kreis von 100 km rund 15 Millionen Konsumenten. Zudem fungiert der Standort als europäisches Gateway.

Seit dem 19. Jahrhundert gilt Mönchengladbach als Hochburg der Textil- und Bekleidungsindustrie. Auch als Kompetenzzentrum für Maschinen- und Anlagenbau hat die Stadt internationale Bedeutung erlangt und Mönchengladbach sich zu einem attraktiven und modernen Wirtschaftsstandort gewandelt. Daneben ist der Standort für mittelständische Unternehmen zum Beispiel aus dem Textilmaschinenbau und Zuliefererfirmen u.a. aus Bereichen der Metallverarbeitung, Elektrotechnik etc. attraktiv, darunter einige, die als Komplettanbieter von Spitzentechnologien weltweit bekannt sind. Die Gesundheitsbranche und die Informations- und Kommunikationstechnologie am Standort genießen ebenfalls einen guten Ruf.

Die gute Anbindung an das internationale Verkehrsnetz macht Mönchengladbach zu einem leistungsstarken Standort im Bereich Logistik und ist damit für die Ansielunglung einer Lagerhalle oder Logistikimmobilie äußerst attraktiv. Dies zeigt sich besonders in der überdurchschnittlich schnellen Entwicklung und des Bekanntheitsgrades des REGIOPARKS, in dem sich internationale Marken wie DHL, Zalando, Primark, Nippon, Coca-Cola angesiedelt haben. Eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur mit vier Bundesautobahnen (A44, A46, A52 und A61), zwei Hauptbahnhöfen, einem eigenen Business-Flughafen und der Nähe zu internationalen Airports (Düsseldorf und Köln/Bonn) sowie den Binnenhäfen Duisburg, Krefeld, Venlo und Neuss machen Mönchengladbach zu einem perfekt angebundenen Standort, der sich hierdurch als europäisches Gateway etablieren konnte. Auch die Seehäfen Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam sind problemlos erreichbar.

Der Verkehrslandeplatz Mönchengladbach wird hauptsächlich durch die private und gewerbliche Allgemeine Luftfahrt genutzt. Ein Linienverkehr findet gegenwärtig nicht statt. Unweit von Mönchengladbach liegt der überregionale Flughafen Düsseldorf International, der auch Mehrheitsgesellschafter des Mönchengladbacher Flughafens ist. Mönchengladbach ist an den regelmäßigen Fernverkehr der Bahn angeschlossen. Die beiden Hauptbahnhöfe Mönchengladbach Hauptbahnhof und Rheydt Hauptbahnhof liegen an den Fernstrecken Köln Venlo, Mönchengladbach Duisburg sowie Aachen Düsseldorf.

Hinsichtlich der Verfügbarkeit von Arbeitskräften für die Logistik ist die Region relativ gut aufgestellt. Zudem zeichnet sie sich durch eine hohe Kaufkraft aus. In Bezug auf Lohn- und Arbeitskosten zählt die Region zu den kostenintensiveren in Deutschland.

Mit einem vielfältigen Angebot an Misch-, Gewerbe-, und Industriegebietsflächen bietet Mönchengladbach Unternehmen günstige Bedingungen für die Ansiedlung ihrer Logistikimmobilie oder Lagerhalle. Großes Flächenpotential besteht durch die vorhandenen Industriebrachen. Im Durchschnitt liegen die Flächenpreise über denen der anderen Regionen NRWs: Die Mietpreise für Bestandsflächen im Bereich Lagerhalle oder Logistikimmobilie liegen zwischen ca. 3,00 - 4,30 Euro / m².

Weitere Informationen zu Gewerbegebieten in und um Mönchengladbach inkl. Wirtschafts-, Struktur- und Beschäftigtenzahlen etc. finden interessierte Unternehmen auf dem bundesweiten Ansiedlungsportal www.gewerbegebiete.de. Darüber hinaus bietet die Logivest GmbH, Experte für die Vermietung und Vermarktung von Lagerhalle und Logistikimmobilie in Deutschland, Beratungsleistungen, um Unternehmen zu unterstützen, die eine passende Lagerhalle mieten (http://www.logivest.de/Lagerhalle-mieten.htm) oder eine moderne Logistikimmobilie mieten (http://www.logivest.de/Logistikimmobilie-mieten.htm) möchten, oder Lagerfläche in Mönchengladbach (http://www.logivest.de/4-2016-Moenchengladbach.htm) suchen.

Pressekontakt:

Logivest GmbH
Daniela Schneider
Oberanger 24 80331 München
089388888525
daniela.schneider@logivest.de
http://www.logivest.de

Firmenportrait:

Die Logivest GmbH mit Hauptsitz in München ist spezialisiert auf die Beratung und Vermarktung rund um Logistikimmobilien und Logistikstandorte in Deutschland. Dabei sind bei Logivest die Dienstleistungen in den Bereichen Vermietung, Transaktionsberatung und New Development angesiedelt.

Das Schwesterunternehmen Logivest Concept ist auf die Analyse von Logistikstandorten und Infrastruktureinrichtungen, die Entwicklung von Nutzungskonzepten und Positionierungen sowie Standortvermarktung und Vertriebsunterstützung spezialisiert. Zudem berät Logivest Concept Unternehmen der Logistikbranche etwa bei der Neugestaltung ihrer Prozesse oder bei Unternehmens-Akquisitionsentscheidungen.

GEWERBEGEBIETE.de ist ein Service der Logivest GmbH. Unter Gewerbegebiete.de wurde ein Portal gelauncht, auf dem E-Commerce-Unternehmen sich einen Überblick über Gewerbegebiete in Deutschland verschaffen können, die die Anforderungen der Branche erfüllen. Abgebildet werden Infrastrukturdaten, Angaben zur Arbeitskräfteverfügbarkeit sowie Wirtschaftskennzahlen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.