Der Tradition folgend. Dem Geschmack des Verbrauchers verpflichtet. Tomatensossen von Nonna Elena.

Veröffentlicht von: MACOAD Diethelm Lemke
Veröffentlicht am: 27.09.2016 09:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Seit wenigen Monaten halten Tomatensossen unter dem Markennamn "Nonna Elena" erfolgreichen Einzug in deutsche Verbrauchermärkte. Testmärkte bestätigen das ausgesuchte Angebot.

"Stillstand ist Rückstand", so Elena D'Alessandro -geschäftsführende Gesellschafterin und verantwortlich im Unternehmen für die Produktentwicklung- "deshalb habe ich mich einerseits für die Erhaltung unserer Familientradition und andererseits für die Befriedigung von Verbraucherwünschen im Hinblick auf Tomatensossen entschieden. Garantierte Qualität, Erhalt des Natürlichen und die Entdeckung neuer Geschmackskomponenten sind für meine Mitarbeiter und mich Herausforderung und Verpflichtung zugleich. Dafür stehe ich mit meiner Familientradition und Ehre."

Alles begann mit der Grossmutter. Im italienischen "Nonna" gerufen und ihrem Vornamen "Elena". Hier liegen der Ursprung von Geschmack und Leidenschaft für die Rezepturen der Tomatensossen. Der Grossmutter zum Gedenken konzipierte Elena D'Alessandro die Tomatensossen-Marke:
Nonna Elena!

Das Grundprodukt für die Tomatensossen in den Geschmacksrichtungen:
-Pugliese (natur)
-Fuoco Italiano (mit der Schärfe von frischen Chilischoten)
-Basilico Fresco (mit frischem Basilikum)
stammt von den sonnendurchhfluteten Anbaufeldern Apuliens und wird im Unternehmen mit ausgesuchten und natürlichen Zutaten verarbeitet. Ohne künstliche Aromastoffe.
In der familieneigenen Manufaktur, in Rastede bei Oldenburg, ist man besonders stolz darauf, dass die gesamte Fertigung der Sossen individuell und der Tradition folgend umgesetzt wird. Der Verzicht auf Geschmacksverstärker und Sterilisation versprechen eine Qualität, die ihresgleichen sucht. Ein Gaumenkitzel für alle, die die italienische Küche lieben.

Auf kurzfristige Erfolge setzt man in Rastede nicht. "Unsere Produkte sind natürlich. Aber nach dem ersten öffnen des Glases nicht lange haltbar. Das ist ein verlässliches Zeichen von Frische und Reinheit. Wir produzieren immer nur so viel, um die Nachfrage zu decken. Ehrlich und zeitnah. Zum Vorteil des Verbrauchers, " formuliert Elena D'Alessandro.

Übrigens: Elena D'Alessandro überrascht in Kürze mit einer weiteren Tomatensosse. Die Geschmacksrichtung möchte sie noch nicht verraten.

info@nonna-elena.de
www.nonna-elena.de
www.facebook.com/memorabile.buona

Pressekontakt:

MACOAD Diethelm Lemke
Diethelm Lemke
Alte Heerstrasse 18 41564 Kaarst
0151 64974199
diethelm.lemke@macoad.de
http://www.macoad.de

Firmenportrait:

Marketing und Communication

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.