Nachtspeicheröfen und Wärmepumpen heizen natürlich grün

Veröffentlicht von: HHLP-ENERGY GmbH
Veröffentlicht am: 27.09.2016 13:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Kayhude, 27. September 2016.

Das Heizen mit Strom gilt als teuer und ökologisch nicht sinnvoll. Mit den kundenfreundlichen Tarifen des unabhängigen Stromanbieters natürlich grün (https://natuerlich-gruen-strom.de/de/) betreiben Immobilieneigentümer und Mieter ihre Nachtspeicheröfen und Wärmepumpen nicht nur preiswert, sondern auch zu 100 % umweltfreundlich.

Die Tage werden kürzer, die Witterung wird kühler: Die Heizsaison beginnt. In rund 1,5 Millionen Wohnungen stellen die Besitzer ihre Nachtspeicherheizungen wieder an und etwa 800.000 Hauseigentümer bringen ihr Wärmepumpen wieder ans Netz.
Das Heizen mit Nachtspeicheröfen galt und gilt als umweltschädlich. Doch mit einem Energieversorger, der ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen vertreibt, sind die lange Zeit als "Stromfresser" verpönten Heizquellen eine umweltfreundliche Alternative und zu wichtigen Bausteinen der Energiewende geworden.
Bei der Verbrennung fossiler Energieträger, wie Gas, Öl, Kohle oder Holz, entsteht CO2, das die Erdatmosphäre aufheizt. Im Jahr 2009 hat der Europäische Rat beschlossen, die Treibhausgas-Emissionen europaweit bis zum Jahr 2050 um 80 % bis 95 % zu senken. Dies kann nur durch den konsequenten Ausbau erneuerbarer Energien gelingen.
Der zurzeit in der Bundesrepublik Deutschland verbrauchte Strom ist ein Mix, der immer noch zu über zwei Dritteln aus Atomstrom und fossilen Energieträgern produziert wird. Die erneuerbaren Energien machen nicht einmal ein Drittel der verbrauchten Energiemenge aus. Auch wer mit seinem Energieversorger einen Vertrag über die Lieferung von zertifiziertem Öko- oder Grünstrom abschließt, erhält grundsätzlich einen Strommix, in dem gut 70 % Graustrom enthalten sind, da die Versorger die Energie an der Strombörse in Leipzig einkaufen und anschließend mit sog. Zertifikaten "grün waschen".

0 % Atomstrom, 0 % CO2-Emissionen, 100 % saubere Energie: natürlich grün (https://natuerlich-gruen-strom.de/de/)

Anders bei natürlich grün (https://natuerlich-gruen-strom.de/de/): Als erster unabhängiger Anbieter von rein grünem Strom bezieht der Energieversorger den Strom direkt von Erzeugern erneuerbarer Energien in Schleswig-Holstein. Ohne Umweg über die Leipziger Strombörse und völlig transparent, kauft natürlich grün Strom aus 100 % Windkraft für seine Kunden ein. Wer seinen Strom bei natürlich grün bezieht, kann sich sicher sein, dass er 100 % saubere Energie mit 0 % Atomstrom und 0 % CO2-Emission bekommt. Das internationale Netzwerk EKOenergie (http://www.ekoenergy.org/de/ecolabel/criteria/)hat dies nach seinen strengen Kriterien bestätigt.
Hinzu kommt: Mit dem Strom von natürlich grün freut sich auch die Haushaltskasse. Die günstigen Tarife für Haushalte und Gewerbe zeigen, dass die Energiewende nicht teuer sein muss. Transparent und nachvollziehbar legt natürlich grün auch alle weiterzuleitenden Drittkosten offen. Die kundenfreundliche Vertragsgestaltung sieht keine Mindestlaufzeit bei einer nur zweiwöchigen Kündigungsfrist vor.
Der Wechsel zu natürlich grün ist deutschlandweit möglich. Als bequemen Service übernimmt natürlich grün sämtliche mit dem Wechsel verbundenen Formalitäten.

natürlich grün!
natürlich Wir!
natürlich Jetzt!

Pressekontakt:

HHLP-ENERGY GmbH
Bernhard Mike Petrovic
Segeberger Straße 121 23863 Kayhude
+49 40 2261 634 00
bmp@natuerlich-gruen-strom.de
https://natuerlich-gruen-strom.de/de/

Firmenportrait:

- Bundesweit - Transparent - Ökologisch -
Wir versorgen Sie zu 100 % Klimaneutral!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.