Internationale Studie - Automobilbarometer 2016

Veröffentlicht von: Commerz Finanz GmbH
Veröffentlicht am: 27.09.2016 15:40
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Intelligentes Wartungssystem: Instandhaltung im vernetzten Auto

- Integrierte Fahrzeugüberwachung erleichtert Verbrauchern Instandhaltung - Deutsche sind begeistert
- Neue Herausforderungen für Werkstätten im Bereich Aftersales

München, 27. September 2016: Jeder zweite Deutsche (49 %) hält das vernetzte Auto für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Denn gerade die neuen Funktionalitäten für die Instandhaltung versprechen erhebliche Erleichterungen. So meldet das Auto eigenständig bevorstehende Wartungsarbeiten. Und die Nachfrage ist groß, wie das Automobilbarometer 2016 - International von der Commerz Finanz GmbH aufzeigt (https://studien.commerzfinanz.com). "Die Verbraucher werden im Bereich Aftersales noch stärker umworben werden. Durch die Geolokalisierung entstehen zusätzliche virtuelle Kontaktpunkte. Informationen über Werkstätten in der jeweiligen Nähe sowie spezielle Service- und Verkaufsangebote erhält der Fahrer in Echtzeit", erklärt Bernd Brauer, Bereichsleiter Caravan, Auto, Motorrad der Commerz Finanz GmbH.

Optimal gewartet - sicher gestartet
Verbraucher möchten in ihrem Fahrzeug sicher unterwegs sein. Dienste, die den Fahrer frühzeitig über technische Mängel informieren, stehen deshalb hoch im Kurs. 86 Prozent der Deutschen sind an mitdenkenden Wartungssystemen interessiert. Im internationalen Durchschnitt sind es sogar 89 Prozent. Für die Hälfte der deutschen Verbraucher (50 %) darf diese Funktion auch etwas kosten. Doch vorausschauende Wartungsfunktionen versprechen nicht nur mehr Sicherheit. "Die kontinuierliche Überwachung der technischen Funktionen im vernetzten Auto wirkt sich zudem positiv auf den Werterhalt und den Wiederverkaufswert der Autos aus", betont Bernd Brauer. Dienste, die Auskunft über die nächstgelegene Reparaturwerkstatt erteilen, sind bei deutschen Autofahrern ebenfalls beliebt (71 %). Über die Hälfte (56 %) befürwortet sogar eine direkte Datenübermittlung zum Allgemeinzustand des Fahrzeugs an den Vertragshändler. International ist das Interesse an dem automatisierten Datentransfer mit 71 Prozent noch höher. Dafür mehr Geld ausgeben möchte nur ein Viertel der deutschen Autofahrer (25 %), im internationalen Vergleich sind es 45 Prozent. "Für Hersteller und Handel entstehen durch den Datenaustausch neue Chancen. Werden die zusätzlichen Anknüpfungspunkte effizient genutzt, eröffnen sich neue Geschäftsmodelle und lassen sich Kunden langfristig binden", so Bernd Brauer.

Zeichen: 2.183

Bildquelle: @Commerz Finanz GmbH

Pressekontakt:

Vitamin B - PR im Dialog®
Verena Glaese
Hospitalstraße 7 69115 Heidelberg
06221 - 7504151
v.glaese@vitaminb-dialog.de
www.vitaminb-dialog.de

Firmenportrait:

Über die Studie:
Schon heute sind viele Konsumenten im besten Alter: Rund ein Drittel der europäischen Verbraucher ist bereits zwischen 50 und 75 Jahren alt. Doch wie sieht der Alltag der Generation 50+ aus? Kaufen sie anders ein als die Jüngeren? Von wem lassen sie sich beraten, und wie beeinflusst Werbung die Kaufentscheidung? Das Konsumbarometer 2016 - Europa rückt diese Fragen in den Fokus. Herausgegeben wird das Konsumbarometer jährlich von der Commerz Finanz GmbH, die es in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BIPE realisiert. Die Datenerhebung führte TNS-Sofres im November 2015 mithilfe einer internetbasierten Verbraucherbefragung durch. Als repräsentative Stichprobe wurden mehr als 10.500 Verbraucher aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Spanien, der Tschechischen Republik und Ungarn befragt.

Studien-Newsletter: Erfahren, was Verbraucher erwarten
Fokusthemen, Statements von Handelspartnern, Videos und weitere Fakten beinhaltet der Newsletter zu den Studien und Umfragen der Commerz Finanz GmbH. Die wichtigsten Neuigkeiten erscheinen 6-mal im Jahr: https://studien.commerzfinanz.com.

Über die Commerz Finanz GmbH:
Die Commerz Finanz GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S.A. und der Commerzbank AG. Im Unternehmensfokus steht die Vergabe von Konsumentenkrediten, insbesondere die Absatzfinanzierung im stationären Handel sowie im E-Commerce. Das Produktportfolio umfasst Ratenkredite, Kartenprodukte mit Verfügungsrahmen und endfällige Kredite. Vertriebspartner sind Handelsunternehmen jeder Größe, Banken und Versicherungen. Die Commerz Finanz GmbH vereint die langjährige Erfahrung und Tradition ihrer Anteilseigner mit Innovationskraft und Flexibilität.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.