Pinguin 4.0 ist ausgerollt und fließt in den Core-Algorithmus mit ein!

Veröffentlicht von: afs-Akademie
Veröffentlicht am: 27.09.2016 17:06
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Berlin, 27.9.2016: Google hat nun offiziell bestätigt, dass das neue Pinguin Update seit letzter Woche ausgerollt ist. Das Pinguin Update funktioniert nun in "Echtzeit". Dies bedeutet, dass Änderungen die Seitenbetreiber auf ihrer Website durchführen schneller bzw. sofort in dem Algorithmus sichtbar sind. Dadurch entfällt endlich das monatelange Warten bis Änderungen aufgenommen werden.
Das Pinguin Update sorgte schon im Jahre 2012 für helle Aufregung im SEO-Bereich und veränderte diesen maßgeblich. Es ist ein Webspam Update, das vor allem auf Backlinks abzielt. Es straft speziell die Art von Backlinks ab, die nicht "organisch" gewachsen sind, sondern bewusst optimiert wurden. Kurz gesagt, ist es ein Update, welches "schlechte" Backlinks herausfiltert und abstraft.
Das Pinguin 4.0 ist aber nicht das einzige Update, was Google ausspielt. In regelmäßigen Intervallen folgen weitere Updates unter dem Namen Panda, Pirate oder Phantom.
SEO ist ein wachsender Markt, der sich ständig ändert und Firmen vor immer wieder neue Herausforderungen stellt.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen die Firmen schnell auf die neue Situation reagieren, um weiterhin in den Suchergebnissen gefunden zu werden.
Ein großer Teil aller Waren und Dienstleistungen wird heutzutage über das Internet gebucht, bestellt und gekauft. Es gibt kaum ein Start-Up Unternehmen, welches nicht hauptsächlich oder zumindest parallel im Internet vertreten ist. Voraussetzung dafür ist die Suchmaschinenoptimierung, denn wer im Netz nicht gefunden wird, hat kaum eine Chance zu bestehen. Hinzu kommt, dass die gesamte Entwicklung der Möglichkeiten im Netz trotz des immensen Wachstums noch in den Kinderschuhen steckt. Alle großen Unternehmen suchen daher kontinuierlich nach Fachkräften, die sich im Bereich SEO sehr gut auskennen. Grund genug, sich dieses Berufsfeld genauer anzusehen, denn die Chancen stehen mehr als gut.
Für wen ist der Job als SEO geeignet und wo kann man sich fortbilden?
Die Arbeit als SEO ist für alle Menschen geeignet, die sich täglich neuen Herausforderungen stellen wollen. Da Google und Co. immer wieder die Spielregeln ändern, gilt es sich innerhalb kurzer Zeit an diese anpassen zu können.
"Die afs-Akademie für Fortbildung für Suchmaschinenoptimierung vermittelt in einem sechsmonatigen Fernstudium diese Fähigkeiten und vor allem das Verständnis für die Analyse von Webseitendaten, doch auch eine Prise Neugier sollte immer vorhanden sein", betont Geschäftsführerin Maja-Florence Loose.

Der nächste Lehrgang startet im Januar 2017 und es besteht die Möglichkeit sich zu Frühbucherkonditionen anzumelden. Informationen zu den Lehrinhalten, Terminen, Gebühren und zur Anmeldung für die SEO-Fortbildung der afs-Akademie gibt es unter: http://www.afs-akademie.org/

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin für Anmeldung und Rückfragen:
Frau Kerstin Eschrich| Hochbaumstr. 48| 14167 Berlin |Tel.: +49 (0)30 820 96 44 – 15| Fax: +49 (0)30 820 96 44 – 16| keschrich@afs-akademie.org | http://www.afs-akademie.org/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.