Digitalisierung bei kleinen und mittleren Unternehmen

Veröffentlicht von: Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V.
Veröffentlicht am: 28.09.2016 09:40
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Gerade die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) müssen sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen. Der Bundesverband Die KMU-Berater diskutiert auf seiner Herbstfachtagung 2016 Fragen der Unterstützung für KMU bei der Digitalisierung.

Digitalisierung, Business 4.0, Internet der Dinge oder smarte Maschinen - für so gut wie alle Wirtschaftsbereiche kündigen diese Schlagworte einen grundlegenden Wandel an. Auf ihrer Herbstfachtagung am 18. und 19. November 2016 in Berlin beschäftigen sich die Mitglieder des Verbandes "Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e. V." deshalb mit der Frage, wie sich die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) verändern muss. Die Fachbeiträge von Experten, Erfahrungsberichte von Verbandsmitgliedern und Workshops der Tagung stehen unter dem Motto "KMU-Berater - digital.innovativ.erfolgreich". Weitere Informationen zu der Tagung, die auch für Gäste offen ist, unter www.tagung.kmu-berater.de (http://www.tagung.kmu-berater.de).

"Als Beraterinnen und Berater von kleinen und mittleren Unternehmen stehen wir vermehrt vor der Aufgabenstellung, Entwicklungen der Digitalisierung aufzugreifen, unsere Beratungsangebote weiterzuentwickeln und damit auch unsere Kundinnen und Kunden in diesem Wandel zu begleiten. Um das weite Themenfeld dieser Veränderungen auszuloten, haben wir Anfang 2016 in einer Umfrage die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Mittelstand, den Einsatz digitaler Instrumente sowie ihre Bedeutung für die Zukunftssicherung der Unternehmen untersucht. Diese Ergebnisse werden in unserer Projektgruppe Digitalisierung intensiv weiter bearbeitet. Im Zuge der Herbstfachtagung bereichern wir die Diskussion mit Expertenbeiträgen und Praxisberichten", sagt der Verbandsvorsitzende Thomas Thier.

"Was nützen Ihnen Ihre Erfahrungen in der Welt von morgen?" Mit dieser Frage von Eröffnungsredner Thomas Huber von der Cassing GmbH, Institut für Absatz- und Produktentwicklung, starten die KMU-Berater in ihre Tagung. Björn Schwarze von der ADDIX Internet-Services GmbH spricht über den "Digitalen Dienstleister", Cem Karakaya von blackstone432.de referiert über "Die menschliche Firewall und ihre Löcher - Internetkriminalität und die Maschen der Hacker". In einem interaktiven Vortrag beleuchtet Manuel Fischer, IT Strategie und Beratung, digitale Geschäftsmodelle.

In Workshops diskutieren die KMU-Berater und ihre Gäste die Themen "Industrie 4.0 und die Konsequenzen für die KMU-Beratung" und "Digitalisierung in der Unternehmensberatung - Warum unser Geschäftsmodell unter Druck steht und wie wir uns darauf einstellen können" sowie die neue digitalisierte Arbeitswelt mit ihren Chancen und Risiken.

Weitere Themen sind unter anderem "Cyber-Security - der Brandschutz des 21. Jahrhunderts - spezielle Lösungen für KMU" und "Mit Rohrzange und Tablet - Digitalisierung im Handwerk - Ein Praxisbeispiel".

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.tagung.kmu-berater.de (http://www.tagung.kmu-berater.de).

Pressekontakt:

Die KMU-Berater - Bundesverband freier Berater e.V.
Carl-Dietrich Sander
Auf'm Tetelberg 7 40221 Düsseldorf
02131-660413
presse@kmu-berater.de
http://www.kmu-berater.de

Firmenportrait:

Bundesverband Die KMU-Berater - Die Plattform für Erfahrungsaustausch und Weiterentwicklung für Berater/innen mit der Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Mittelstand

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.