SeaWorld Parks & Entertainment stellt neue Attraktionen vor

Veröffentlicht von: SeaWorld Parks & Entertainment
Veröffentlicht am: 28.09.2016 18:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Ein Rekordjahr neuer Attraktionen in der über 50jährigen Geschichte der amerikanischen Parkfamilie wird 2017 für SeaWorld Parks & Entertainment. Neue Fahrvergnügen in drei der Freizeitparks, ein Virtual Reality-Erlebnis in Orlando, Florida, sowie eine neue Orca-Präsentation in San Diego, Kalifornien, versprechen für Aufsehen zu sorgen. Insgesamt investiert das Unternehmen 175 Millionen US-Dollar (circa 156 Millionen Euro).

"Wir sind begeistert von der Bandbreite und Größe der neuen Attraktionen in unseren SeaWorld und Busch Gardens Parks für die Saison 2017", erklärt Joel Manby, President und Chief Executive Officer von SeaWorld Parks & Entertainment, Inc. "Unsere Parks sind eine einzigartige Plattform für neue Erlebnisse, die Spaß machen und gleichzeitig zum Nachdenken anregen."

Ocean Explorer, SeaWorld San Diego - Expedition in die Tiefen des Meeres

In SeaWorld San Diego an der U.S. Westküste entsteht auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern eine Kombination aus Aquarien, spannenden Fahrten und digitaler Technologie. Der neue Parkbereich Ocean Explorer (deutsch: Meeresforscher) will Wissenswertes rund um das Leben unter Wasser und die bedrohten Lebensräume in den Ozeanen vermitteln.

Aushängeschild der neuen Attraktion ist Submarine Quest. Während der Fahrt in einem Unterseeboot stoßen die Gäste als Teil einer wissenschaftlichen Expedition in die Tiefen des Meeres vor. Auf der dreiminütigen Tour an Bord von "Mini Subs" werden sie dabei selbst zu Forschern, sammeln Daten und lernen, wie sie den Meeresbewohnern helfen können.

Ocean Explorer besteht aus mehreren Unterwasser-Forschungsstationen mit Aquarien, in denen Riesenkraken, Muränen sowie riesige Seespinnen und Monsterkrabben leben. Interaktive Ausstellungen erläutern Wissenswertes aus der Welt der Ozeane. Insgesamt umfasst der Parkbereich fünf neue familienfreundliche Fahrten inklusive eines Kettenkarussells in Form einer Riesenqualle. Während der Fahrt schwebt man durch Tausende von bunten Luftblasen.

Neue Orca-Begegnung in SeaWorld San Diego

Eine neue Art der Begegnung mit Orcas gibt es ab nächsten Sommer im ersten SeaWorld Park, der in San Diego, Kalifornien, liegt. Das Erlebnis zeigt den Gästen die Erhabenheit dieser Tierart und basiert auf Verhaltensweisen der Meeressäuger in den Ozeanen. Die Gäste erfahren Details über ihre Nahrung, wie sie jagen, sich bewegen und untereinander kommunizieren. Gleichzeitig ist die Live-Präsentation für die Tiere ein Training und unterstützt ihr gesundheitliches Wohlbefinden. Nach San Diego wird die neue Orca-Begegnung sukzessive in SeaWorld Orlando und in SeaWorld San Antonio (2019) eingeführt.

Electric Ocean, SeaWorld San Diego und Orlando - Wunderwelt nach Einbruch der Dunkelheit

Neue Einblicke in die Welt der Ozeane liefert das Event Electric Ocean nach Einbruch der Dunkelheit. Biolumineszente Beleuchtung, Musik und Unterhaltung entlang der Parkwege entführen am Ende des Tages in den Meerestierparks SeaWorld San Diego und Orlando in eine strahlende Wunderwelt.

Kraken Virtual Reality (VR) Roller Coaster, SeaWorld Orlando - erstmals Virtual Reality-Achterbahn in Florida

Die beliebte Achterbahn Kraken in Floridas Themenpark-Metropole wird zum Virtual Reality-Erlebnis - eine Premiere für SeaWorld wie für Florida. Passagiere nehmen dann Teil an einer Forschungsreise in die Tiefsee, bei der sie auf ausgestorbene und legendäre Lebewesen wie "Die Krake" treffen. Digitale Bilder und der Einsatz von speziellen Headsets, die mechanisch und elektronisch in den Coaster-Zug integriert sind, sorgen für ein neuartiges Fahrerlebnis auf diesem SeaWorld Orlando Klassiker.
Dolphin Nursery, SeaWorld Orlando - Über Delfine lernen
In der neu und interaktiv gestalteten Delfin-Aufzuchtstation erhalten Besucher über große Acryl-Fenster nahe und direkte Einblicke über verschiedene Ebenen in das Leben der Delfin-Mütter mit ihren Babies. Digitale Displays ermöglichen den Pädagogen vor Ort einen interaktiven Austausch von Informationen zu Verhalten, Biologie und Artenschutz mit den Gästen. Eine neue Plattform und ein Hebeboden erleichtern Tierärzten und Pflegern den Zugang und den Austausch mit den Tieren.

Wave Breaker: The Rescue Coaster, SeaWorld San Antonio - Mit dem Jet-Ski in die Schwerelosigkeit

In SeaWorld San Antonio im U.S. Bundesstaat Texas entsteht ein neuer Ride, der die Welt der Ozeane und das Thema Tierrettung mit dem Adrenalinrausch eines Mehrfach- Launch-Coasters verbindet. Mitfahrer des Familienerlebnisses (Mindestgröße 1,22 Meter) "Wave Breaker: The Rescue Coaster" (deutsch: Wellenbrecher: Die Rettungs-Achter-bahn) sitzen einzeln auf Wagen in Form eines Jet-Skis, eine Neuheit in Nordamerika. Während der Fahrt halten sie sich an Griffen fest und können sich in die Kurven und serpentinartigen Kehren legen. Unvermittelte Beschleunigungen sorgen für zusätzlichen Thrill. Der größte Teil der 792 Meter langen Strecke verläuft über Wasser. Der Ride misst an seiner höchsten Stelle fast 19 Meter. Das Überfahren der Hügel vermittelt ein maximales Gefühl der Schwerelosigkeit.

Gleichzeitig macht die Attraktion aufmerksam auf die Arbeit der SeaWorld-Tierrettungsteams. Der Wartebereich stellt ihre Einsätze beispielsweise zur Bergung von Delfinen oder Meeresschildkröten vor und lädt die Gäste ein, sich an den Anstrengungen kranken, verletzten, verwaisten und verlassenen Tieren zu helfen, zu beteiligen. Ideengeber ist die mit einem Emmy ausgezeichnete amerikanische TV-Serie Sea Rescue (Seenotrettung), die auf ABC läuft.

InvadR, Busch Gardens Williamburg - Achterbahn für Groß und Klein

Mit der neuen Holzachterbahn InvadR im Parkdorf New France steigt die Zahl der Weltklasse-Rides in Busch Gardens Williamsburg, Virginia, auf acht. Eine Mindestgröße von nur 1,17 Meter macht die Bahn zum gemeinschaftlichen Erlebnis für kleine und große Besucher. Nichtsdestotrotz warten im Verlauf der 640 Meter langen Fahrt durch bewaldetes Gelände und einen Tunnel aufregende Elemente wie ein über 21 Meter hoher Absturz sowie das Gefühl von Schwerelosigkeit an neun Stellen.

Als besondere Aktion können Achterbahn-Fans über öffentliche Abstimmungen im Vorfeld aktiv Einfluss auf die Entwicklung einzelner Elemente und Details sowie bei der Thematisierung um den Kampf der Dorfbewohner mit einfallenden Wikingern nehmen.

The Wildlife Docs: Live, Busch Gardens Tampa Bay - Spannende Tiergeschichten

Eine Live-Version der gleichnamigen Fernsehserie The Wildlife Docs (deutsch: Die Wild-Doktoren) kommt in das Stanleyville Theater des Abenteuerparks Busch Gardens Tampa Bay, Florida. Experten und ihre Schützlinge zeigen Geschichten aus dem Alltag der über 12.000 Tiere im Park. Die Show steht unter der Leitung des Broadway-Regisseurs und Choreografen Jeff Whiting.

Pressekontakt:

noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7 63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Firmenportrait:

SeaWorld Parks & Entertainment, im Portfolio der The Blackstone Group, betreibt zehn Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld"s Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).
SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 60.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 23 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 - 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParks.com oder www.seaworldparksblog.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.