Andrea Scheidtweiler ist Top-Tagungshotelier 2016

Veröffentlicht von: Die besten Tagungshotels in Deutschland
Veröffentlicht am: 29.09.2016 09:08
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Der führende Branchenpreis für Persönlichkeiten der deutschen Tagungshotellerie geht in diesem Jahr an die Mitgesellschafterin der Private Hotel Collection

Andrea Scheidtweiler, Direktorin und Mitgesellschafterin der Private Hotel Collection, ist Top-Tagungshotelier 2016. Ausgezeichnet wurde sie anlässlich der jährlichen Gala-Veranstaltung der "Besten Tagungshotels in Deutschland", die am Sonntag im Goslarer Hotel und Tagungszentrum Der Achtermann zu Gast war. Überreicht wurde der führende deutschen Branchenpreis für Persönlichkeiten aus der Tagungshotellerie von Vorjahrespreisträger Klaus Michael Schindlmeier (Best Western Plus Palatin Kongresshotel & Tagungszentrum, Wiesloch), der auch die Laudatio hielt.

Ergänzend zur Wahl "Die besten Tagungshotels in Deutschland", bei der die Preisträger in sechs Kategorien durch die Stimmabgabe von Tagungsentscheidern ermittelt werden, geht es bei der Wahl zum "Top-Tagungshotelier" um die Kür einer Hoteliers-Persönlichkeit mit Vorbildfunktion, die sich in besonderer Weise um den deutschen Tagungsmarkt verdient gemacht hat.

Andrea Scheidtweiler hat ihren Job von der Pike auf gelernt: Selbst aus einer Brauerfamilie stammend, die auf eine 200 jährige Tradition zurückblickt, stand am Anfang ihrer Karriere die Ausbildung zur Diplom-Braumeisterin an der TU München, Weihenstephan. Unmittelbar nach ihrer Ausbildung verlegte die gebürtige Konstanzerin ihren Lebensmittelpunkt nach Pforzheim, und übernahm mit ihrem Mann das familiengeführte "Brauhaus Pforzheim". Um das eigene Bier zu präsentieren, wurde der Ratskeller der Goldstadt gepachtet und in eigener Regie betrieben. 1987 entwickelte Scheidtweiler die Gastronomie im neu erbauten CongressCentrum Pforzheim, das mit der Eröffnung des Parkhotel Pforzheim im Jahre 1991 seine Ergänzung fand. Gleichzeitig markiert dieses Datum den Beginn der Karriere der heute 70jährigen Andrea Scheidtweiler als Hotelprofi.

Neben der Führungstätigkeit in Pforzheim erfolgten der Neubau und die Eröffnung des "Parkhotel Stuttgart Messe-Airport" im Jahr 2011. Der Erfolg motivierte zu unternehmerischer Expansion: Weitere Hotels in einzigartigen Lagen und mit besonderer Geschichte wurden erworben, attraktiv umgebaut und gemeinsam mit Partnern zum Erfolg geführt. Die "Private Hotel Collection" präsentiert sich aktuell mit 7 Tagungshotels vom Bodensee bis zur Eifel; jüngstes Projekt ist das 800 Jahre alte Kloster Steinfeld. Drei weitere Tagungshotels in Heidelberg, Rastatt und Heilbronn stehen auf der Agenda der Scheidtweilers und ihrer Partner.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betonen, dass die größte Stärke von Andrea Scheidtweiler ihre Menschenkenntnis sowie ihre Führungsstärke sind. Nahezu alle Betriebe der Private Hotel Collection sind auch Ausbildungsbetriebe. Das Pforzheimer sowie das Stuttgarter Haus bilden pro Jahr mehr als 20 junge Nachwuchskräfte aus, denen in den Betrieben der Gruppe berufliche Perspektiven geboten werden. Die Preisträgerin bringt sich in diesen Prozess persönlich ein und vermittelt nachhaltig Werte sowie die Philosophie der Private Hotel Collection: harte Arbeit, Ehrgeiz und Geradlinigkeit sind Garanten des Erfolgs.

Scheidtweiler zeichnet sich auch durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten aus, beispielsweise arbeitet sie im Vorstand der "Burn-out-Initiative Nordschwarzwald" und unterstützt Flüchtlinge. So stellte sie Unterkünfte zur Verfügung und initiierte das Projekt "Junge Flüchtlinge in der Ausbildung", das jungen Flüchtlingen eine Ausbildung in der Hotellerie ermöglicht.

Das Thema Fachkräftemangel ist eine der Prioritäten der Tätigkeit von Andrea Scheidtweiler. Durch die Entwicklung neuer Arbeitsmodelle mit genauen Stundenabrechnung, der Berücksichtigung von Schichtarbeit, der Berücksichtigung von Weiterbildungsbedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Entwicklung von Prämiensystemen macht sie Berufsbilder in der Branche für die junge Generationen attraktiv. Das Parkhotel Stuttgart strukturierte sie als Musterbetrieb so um, dass es seit 2016 alle Kriterien der "Exzellente Ausbildung" erfüllte und die Stufe 2 der Service Qualität Deutschland erreichen konnte. Andrea Scheidtweiler arbeitet als ehrenamtliche Handelsrichterin an der Kammer für Handelssachen in Karlsruhe sowie als ehrenamtliche Finanzrichterin am Finanzgericht in Stuttgart. Für ihr wirtschaftliches Engagement in der Region wurde ihr im Jahr 2008 die Wirtschaftsmedaille des Wirtschaftsministers des Landes Baden-Württemberg verliehen.

Zum Branchenpreis Top-Tagungshotelier:
Die im Projekt "TOP 250 Germany - Die besten Tagungshotels in Deutschland" (www.top250tagungshotels.de), dem größten Qualitätsverbund deutscher Tagungshotels, zusammengeschlossenen Hoteliers sind jährlich aufgerufen, auszeichnungswürdige Vorbilder aus ihrer Branche vorzuschlagen. Aus den eingereichten Vorschlägen wählt eine Jury, bestehend aus den Herausgebern (Thomas Kühn und Norbert Völkner), den Autorinnen (Uta Müller, Katrin Nauber-Happel, Dr. Barbara Pittner), dem Projektleiter (Reinhard Peter) sowie dem Vorjahrespreisträger (Klaus Michael Schindlmeier) den jeweiligen Top-Tagungshotelier eines Jahres aus.

Die bisherigen Preisträger:
2009: Claudia Schaffhausen (Gut Gremmelin)
2010: Hartmut S. Pirl (Seminaris Hotel- und Kongressstätten Betriebsgesellschaft mbH)
2011: Walter Sosul (Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld)
2012: Bernd Reutemann (Mindness® Hotel Bischofschloss)
2013: Reimer Eisenberg (Hotel ANDERS Walsrode)
2014: Dr. Lothar Becker (Atrium Hotel Mainz)
2015: Klaus Michael Schindlmeier (Best Western Plus Palatin Wiesloch)

Pressekontakt:

repecon Medien- und PR-Konzeptionen
Reinhard Peter
Sedanstraße 23 97082 Würzburg
0931-4607860
info@repecon.de
http://www.repecon.de

Firmenportrait:

"TOP 250 Germany - Die besten Tagungshotels in Deutschland" ist das größte Kooperationsprojekt vorwiegend privater, qualitativ hochwertiger Tagungshotels in Deutschland. Die Beschränkung auf 250 deutsche Häuser, die einjährige Aufnahme in das Projekt - nach erfolgter kritischer Wertung und journalistischer Beschreibung - sowie die parallele Präsentation der 250 Häuser in einem Jahrbuch und im Internet (www.top250tagungshotels.de) sorgen für große Reichweite. Darüber hinaus koordiniert und bündelt das Projekt die Interessen privater Tagungshotels und erschließt damit für alle Mitglieder attraktive Vorteile sowohl für deren Kunden wie auch Führungskräfte und Mitarbeiter der Häuser.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.