Rechtzeitig helfen, kann vor schweren Unfällen schützen

Veröffentlicht von: Mücke Mediendesign - André Mücke
Veröffentlicht am: 29.09.2016 10:39
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Da es in der Schule auch das Fach Sport gibt, es ist für Kinder mit Kurz - oder Weitsichtigkeit besonders wichtig, eine Brille tragen zu können, welche absolut bruchsicher ist. Mit einer Sportbrille ist dies absolut notwendig. Doch wann ist solch eine Sportbrille sinnvoll? In der Regel macht es wenig Sinn, dem Kind Kontaktlinsen zu geben, da diese auch mal herausfallen können, oder generell nicht ganz ungefährlich ist. Während solch eine Sportbrille dann einfach bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Schüler, oder beim Sturz herunterfallen kann. Dem Auge passiert deshalb nichts. Informationen zu Sportbrillen erhalten Sie auf www.augenaerzte-in-muenster.de.

Doch diese Sportbrillen sind nicht nur bruchfest, sondern auch leicht und flexibel. So muss sich kein Kind beim Sport eingeschränkt fühlen. Ideal ist es dann auch, wenn die Nasenauflagen gepolstert sind. Und mit einem Kopfband kann dann noch dafür gesorgt werden, dass die Brille nicht so leicht von der Nase rutscht. Sportbrillen müssen noch nicht mal schlecht aussehen. Und so gibt es immer mehr Modelle, welche mit anderen Brillen durchaus mithalten können, wenn es um das Design geht. Dem Thema Sicherheit steht somit nichts mehr im Weg.

Leider ist es so, dass jedes vierte Kind nicht gut genug sieht und dann am Sport teilnimmt. Dies kann dazu führen, dass der Ball nicht richtig gefangen wird, oder Vergleichbares passiert. Bevor es zu schlechteren Noten kommt, oder Unfällen, welche das Gesicht betreffen, ist es wichtig vorzubeugen. Wann ein Kind eine solche Sportbrille braucht, kann demnach nicht eindeutig entschieden werden. Sobald aber Anzeichen zu sehen sind, dass das Kind Schwierigkeiten mit dem Lesen, oder vergleichbaren Aktivitäten in der Schule hat, ist es Zeit zu handeln. Jene Sportbrillen kosten auch gar nicht viel.

Sportbrillen gibt es sowohl für Mädchen, als auch Jungen. Meist sind diese eng anliegend, sodass auch nichts an die Augen gelangen kann. Natürlich macht der Einsatz dieser Sportbrillen auch jenseits des Sportunterrichts Sinn. Auch im Alltag lauern gefahren. Wenn das Kind dann mal durch die Gegend rennt, ist es von Vorteil, solch einen Schutz im Gesicht zu haben.

Pressekontakt:

Rothenburgpraxis - Augenärzte in Münster
Rothenburg 43/44
48143 Münster


Tel.: +49 (0) 251 - 430 05
Fax: +49 (0) 251 - 445 72
Email: info@rothenburgpraxis.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.