Zum höchsten Berg der Welt und ins tiefste Afrika

Veröffentlicht von: Touratech AG
Veröffentlicht am: 29.09.2016 12:08
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Vortragsreihe beim Motorradausrüster Touratech bietet spannende Reisegeschichten auf zwei und vier Rädern

In der dunklen, nasskalten Jahreszeit hat das Fernweh-Virus leichtes Spiel. Symptome sind wiederkehrende Unruhe und heftiges Reisefieber mit dem Drang, fremde Länder zu erkunden. Allen Infizierten möchte der Motorradausrüster Touratech (http://www.touratech.de/aktuelles.html) mit den Vortragsabenden in Niedereschach ein wenig Linderung verschaffen.

Nach Fertigstellung des Erweiterungsbaus findet die Winter-Vortragsreihe nun im neuen Touratech-Shop in der Dauchinger Straße 80 statt, der deutlich mehr Platz für Besucher bietet. Von November 2016 bis März 2017 wird hier jeden Monat ein anderer Abenteurer von seinen Touren berichten und das Publikum an seinen spannenden Erlebnissen teilhaben lassen. Ob Südostasien, Afrika, Madagaskar, die Seidenstraße oder Highlights aus 30 Jahren Motorradreisen - für Abwechslung ist gesorgt.

Den Auftakt bestreiten die "Krad-Vagabunden" Frank Panthöfer und Simon Dorner am Freitag, 11. November, Beginn 19 Uhr. Ihr Multimedia-Vortrag "Grenzen erfahren" handelt von einer Motorradreise durch Südostasien, den Himalaya und durch terrorgeplagte Länder wie Pakistan, Iran und Irak. Es geht aber auch um die Gratwanderung zwischen Zivilcourage und eigenen Werten auf der einen, und den Respekt vor fremden Sitten und Kulturen auf der anderen Seite. Anschauliche Einblicke in die Licht- und Schattenseiten des Reiselebens ziehen das Publikum mitten ins Geschehen.

Alle Fans von Dirk Schäfer (http://www.dirkschaefer.info/index.php?id=10) sollten sich Freitag, 9. Dezember, rot im Kalender anstreichen: Mit einer großen Portion komödiantischen Talents präsentiert der passionierte Fotograf in "Wilde Ritte" das Beste aus 30 Jahren Motorradreisen: mit tollen Bildern, Filmausschnitten, Zeitraffern, Luftaufnahmen und jeder Menge Geschichten.

Auf vier Rädern geht es am 20. Januar 2017 weiter, wenn Lena Klemm und Tobias Seiderer über ihre Afrikadurchquerung in einem alten Land Rover berichten: "Transafrika" ist eine authentisch erzählte Reise durch 19 Länder und eine "Liebeserklärung an den schönsten und wohl verrücktesten aller Kontinente."

In der Multivisionsshow "Nur kurz nach Kathmandu" nimmt Peter Schuster sein Publikum am Freitag, 24. Februar, mit auf eine Motorradreise zum höchsten Berg der Erde. Zusammen mit seinem Freund Peppi Adametz fuhr er auf der sagenumwobenen Seidenstraße durch 14 Länder und erlebte die unendliche Weite Russlands, trostlose Steppen, magische Karawanenstädte, extreme klimatische Bedingungen in der tibetischen Hochebene und schließlich die majestätische Erhabenheit des Mount Everest.

Der Abschluss der Vortragsreihe am Freitag, 17. März, ist zugleich ein Auftakt: Mit "UPoA No. 1 Madagascar" (http://www.touratech.de/vollmeldungen/article/upoa-zurueck-aus-madagaskar-der-weg-ist-das-ziel.html) stimmen Ramona und Herbert Schwarz auf die Fortsetzung ihres Projekts "United People of Adventure" ein. Der Film erzählt die Geschichte dieser außergewöhnlichen Reise. Davon, wie die Leidenschaft für Motorradreisen Menschen zusammenschweißt. Davon, wie unterschiedliche Kulturen sich begegnen. Von einer einzigartigen Teamleistung, vom wahren Abenteuer und von Menschen, die auf unwegsamen Pisten Freunde fürs Leben werden. Dabei lauert hinter jeder Kurve eine neue Herausforderung ...

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr im Touratech-Shop, Dauchinger Straße 80, in Niedereschach; der Eintritt ist frei, für Bewirtung ist gesorgt.

Pressekontakt:

Touratech AG
Margit Rowley
Auf dem Zimmermann 7-9 78078 Niedereschach
07728/9279-1352
margit.rowley@touratech.de
http://www.touratech.de

Firmenportrait:

Wenn es um Reisen mit dem Motorrad geht, dann führt an Touratech kein Weg vorbei: Was mit der Herstellung von Motorradzubehör für den Eigenbedarf begann, hat sich zum weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche entwickelt. Am Firmensitz in Niedereschach am östlichen Rande des Schwarzwalds sind rund 350 Mitarbeiter damit beschäftigt, in Sachen Motorradabenteuer keine Wünsche offen zu lassen. Seit über 25 Jahren werden von Touratech Produkte für härteste Anforderungen entwickelt, produziert und weltweit auf den Markt gebracht. Nicht nur die Endkunden, auch die rund 50 Distributoren auf fünf Kontinenten beziehen ihre Waren direkt aus Niedereschach. Die wichtigste Inspiration für immer neue Ideen ist die ungetrübte Begeisterung fürs Motorradfahren und für Reisen in ferne Länder.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.