Österreichische AAA Mitglied im BWA

Veröffentlicht von: Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA)
Veröffentlicht am: 29.09.2016 18:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Gemeinsame Ziele in Asien

Die Austrian Asian Association, kurz AAA, ist seit dem vergangenen Freitag offizielles Mitglied des BWA. Angebahnt worden war die Zusammenarbeit zwischen BWA-Vorstand und BWA China Direktor Michael Schumann und Walter Junger, Präsident der AAA. Besiegelt wurde das Engagement im BWA am vergangenen Freitag in Kärnten im Rahmen einer Veranstaltung der AAA, bei der auch den Mitgliedern der AAA die Möglichkeit gegeben wurde, sich umfänglich über die Arbeit der BWA zu informieren.

Vorstandsmitglied Rene Leibold von deutscher und Vizepräsident Bruno Napetschnig von österreichischer Seite aus tauschten die entsprechenden Urkunden zur Zusammenarbeit. "Die AAA und der BWA haben ähnliche Ziele und auch einen ähnlichen Ansatz", so Napetschnig. "Wir sind stolz und glücklich, mit dem BWA einen so renommierten Partner auf deutscher Seite zu haben", so der AAA-Vize weiter. Rene Leibold erwiderte im gleichen Tenor: "Es sind hier wie dort die Unternehmerinnen und Unternehmer des Mittelstandes, die uns in besonderer Weise wichtig sind", so Leibold, der als Landesgeschäftsführer Bayern auch die räumliche Nähe zur Alpenrepublik nutzen will. "Natürlich in Asien und mit Blick auf China macht diese Kooperation Sinn, aber auch im direkten Kontakt zwischen den Ländern, bei Veranstaltungen und gesellschaftlichen Events, natürlich auch bei Inhalten, die uns beide bewegen", so Leibold weiter.

Die Agenda der Zusammenarbeit ist demgemäß klar fokussiert. Das gemeinsam Vertreten von Interessen in Asien zum Wohl der Mitglieder, der bilaterale Kontakt der Unternehmen beider Institutionen untereinander und die gemeinsame Sacharbeit bei inhaltlichen Anliegen stehen hier an den ersten Stellen. Um dies sicherzustellen wird es auch einen regelmäßigen Austausch geben, der die Basis für Ergebnisse darstellen soll.

Die ersten gegenseitigen Veranstaltungseinladungen sind bereits erfolgt. Die ersten Anmeldungen schon eingegangen. "Es lässt sich sehr gut an, das freut uns", so Melanie Achterberg, die von AAA-Seite aus die Koordination der Kooperation übernommen hat. "Die ersten Schritte sind vielversprechend", bestätigt auch Rene Leibold für den BWA und ergänzt: "In dieser Partnerschaft ist von Beginn an viel Leben auf allen Ebenen, so freuen wir uns auf Win-Win-Situationen für unsere Mitglieder." Mit dem Mitglied der "kleineren Schwester" AAA bei der "größeren Schwester BWA" ist auch die Mitgliedschaft des BWA im AAA verbunden. So erweitert sich auch der Wirkungskreis des BWA in Richtung Süden.

Pressekontakt:

Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA)
René Leibold
Kurfürstendamm 22 10719 Berlin
+49 30 700 11 43 0
presse@bwa-deutschland.de
http://www.bwa-deutschland.de

Firmenportrait:

Der Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e. V. (BWA) wurde im Jahr 2003 gegründet und ist auf Bundes- und Landesebene wie auch in regionalen Internationalen Wirtschaftsclubs organisiert und in über 70 Ländern vertreten. Er vereint Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben, die für eine Ökosoziale Marktwirtschaft eintreten. Der Verband vertritt dabei die Überzeugung "Wirtschaft - das sind wir alle!" - versteht die Menschen in Deutschland also als das Wertschöpfungssystem des Landes, das es auf verschiedenen Ebenen zu fördern gilt.
Der BWA bringt Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik in einen Dialog, mit dem Ziel gemeinsam Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein in der Gesellschaft zu stärken. Besondere Kompetenz hat sich der BWA im Bereich Außenwirtschaft erworben. Den Mitgliedern steht ein kostenfreier Rechercheservice Außenwirtschaft zur Verfügung. Ferner können sie mit Experten eines Netzwerks von Außenwirtschaftsberatern, dem unter anderem erfahrene Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Personalberater sowie Unternehmensberater angehören, in Kontakt gebracht werden. So bietet der BWA Kontakte und Informationen aus erster Hand in fast allen Regionen der Welt. Regelmäßige Fachveranstaltungen und Außenwirtschaftsreisen jenseits der ausgetretenen Außenhandelspfade komplettieren diesen Service.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.