SCHEMBERG meets spoga+gafa

Veröffentlicht von: Theodor Schemberg Einrichtungen GmbH
Veröffentlicht am: 30.09.2016 15:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Herr Marco Küper, Key Account Manager von SCHEMBERG war auf der Gartenmesse "spoga+gafa" in Köln

Frau Meyer: Herr Küper, Sie waren im September auf der Gartenfachmesse "spoga+gafa" in Köln am Point of Interest. Welche Innovationen und Trends für den Garten haben Sie mit nach Hause genommen?

"Hier ist Garten zu Hause" war der Slogan der Messe und diesem sind die 2032 Aussteller auch wirklich gerecht geworden. Ich habe Garteninnovationen und Gartenideen aus 57 verschiedenen Ländern, denn Vertreter aus über 60 Ländern waren in Köln vor Ort. Von neuen Gartenmöbeln bis zur neuesten ganzheitlichen Gartenkonzeption war alles dabei. Auch für unsere maßgeschneiderten Ladenbau-Lösungen habe ich tolle Produkte entdeckt und interessante Kontakte mit in- und ausländischen Vertretern geknüpft.


Frau Meyer: Dann war ja die weltweite Gartenszene auf der Messe vertreten! Was war Ihr persönliches Highlight auf der spoga+gafa?

Die vielfältige Multikultur auf der Messe war beeindruckend und inspirierend. Es kamen 39000 Menschen aus 106 Ländern. Persönlich war für mich der "Boulevard of ideas" ein Highlight. Innovationen und Produktneuheiten wurden hier in Eventform in Szene gesetzt. So hatte man ganz schnell einen Überblick über alle Aussteller und ihre Neuheiten. Die unterschiedlichen Darstellungen der Ausstellungsszenarien und des Angebotsportfolios waren auch im Hinblick auf die Inszenierung der Gartentrends mit Ladenbau-Lösungen interessant.


Frau Meyer: Herr Küper, welches Gartenthema stand denn in diesem Jahr im Messe-Fokus?

Der Fokus lag in diesem Jahr ganz klar darauf, dass der Garten immer mehr zu einem Wohnraum im Freien wird. Man verbringt mehr Zeit draußen und legt dementsprechend auch einen hohen Wert auf die passende Ausstattung. Egal ob es dabei um komfortable Gartenmöbel geht oder die richtige Grillausstattung. Letzteres war in diesem Jahr übrigens besonders präsent auf der Messe, denn Grillen ist ein großer Trend für das kommende Jahr. Besonders interessant war dabei zum Beispiel die sogenannte Plancha, eine große Grillplatte, auf der - neben dem klassischen Grillgut - auch Soßen direkt verarbeitet werden können. Ihr besonderer Vorteil: Zum Reinigen muss man einfach nur Eiswürfel darauf geben und schon ist die Platte sauber und geruchsneutral. Spannend!


Frau Meyer: Gartentrends und Pflanzen verbindet man nicht unbedingt mit dem Ladenbau. Können Sie uns verraten, was ein Ladenbauer auf der Messe zu suchen hat?

Beim Verkaufen von Gartenartikeln - von der kleinen Pflanze bis hin zum Gartenszenario mit Möbeln, Liegen und Accessoires für einen Garten zum Wohlfühlen - geht es um das optimale Präsentieren der Produkte und Dienstleistungen. Hier kommt SCHEMBERG ins Spiel. Speziell für Kunden aus der Gartenwelt ist es unsere Aufgabe, eine Garten-Erlebniswelt im eigenen Ladenlokal zu schaffen, in der der Konsument sich wohlfühlt und Lust auf eine Veränderung seines eigenen Gartens oder Balkons bekommt. Wir unterstützen die Fachhändler darin, dass die Endkunden ein besonderes Feeling bekommen und das Produkt kaufen möchten.


Frau Meyer: Herr Küper, wie sieht denn moderne Produktpräsentation im Ladenbau aus?

Das Ladenlokal ist eines der wichtigsten Kommunikationspunkte mit dem Kunden und der Marke. Hier gilt es in einer kleinen Erlebniswelt den Kunden zu verblüffen und die Waren inszeniert in den Fokus zu rücken. Das Interieur muss haargenau zu den Produkten und der Philosophie des Herstellers passen. Speziell im Bereich Garten muss man im Ladenlokal für den Kunden eine Vision des eigenen, makellosen Gartens schaffen. Beim Garten als grünes und natürliches Element spielt das Thema Nachhaltigkeit auch für die Ladenkonzeption eine große Rolle.


Frau Meyer: Wie steht SCHEMBERG dem Thema Nachhaltigkeit gegenüber?

Seit Gründung des Familienunternehmens SCHEMBERG vor über 80 Jahren spielen Fairness, Vernunft, Entwicklung und nachhaltiges Handeln eine wichtige Rolle bei der Produktion von Ladeneinrichtungen. Wir optimieren den Ressourcenverbrauch und die Abfallströme, um so die Umwelt zu schonen. Kurz gesagt: Wir versuchen die Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten.


Weitere Informationen rund um das Unternehmen SCHEMBERG, über Produkte und Leistungen sowie Neuigkeiten aus der Ladenbau-Branche können unter www.schemberg.de (http://www.schemberg.de/de/?utm_source=pressemitteilung&;utm_medium=pr%20gateway&utm_campaign=spoga%20gafa) jeder Zeit abgerufen werden.

Pressekontakt:

Theodor Schemberg Einrichtungen GmbH
Marco Küper
Bahnhofstraße 10 49497 Mettingen
+49 (0) 5452 56-0
marco.kueper@schemberg.de
http://www.schemberg.de

Firmenportrait:

Mit SCHEMBERG weltweit einfach mehr verkaufen!
Das Unternehmen entwickelt, produziert und montiert in der Sparte Ladenbau seit über 80 Jahren Erlebnis- und Präsentationswelten für Einzelhändler, Filialisten und Konzerne.

Jahrzehntelange Erfahrung, ein hochmotiviertes Team und die gemeinsame Leidenschaft "markenkonformer Ladenbau" stehen für den Geschäftserfolg des Unternehmens.
Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Gesellen, Meister, Techniker, Architekten, Ingenieure und Kaufleute, sorgen gemeinsam für eine moderne, handwerklich professionelle und prozessoptimierte Umsetzung Ihrer Projekte. Von der Planung und Entwicklung, über die hauseigene Produktion, bis hin zur Montage und Instandhaltung Ihrer Ladeneinrichtung schnürt SCHEMBERG für Sie ein individuelles Gesamtpaket, das genau Ihren Anforderungen entspricht.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.