Markus Fleischmann ist neuer Bereichsleiter LandProfi bei der Maschinenringe Deutschland GmbH

Veröffentlicht von: Maschinenringe Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 30.09.2016 16:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Maschinenringe als landwirtschaftlicher Dienstleister kümmern sich um neue Geschäftsfelder

Ab sofort übernimmt Markus Fleischmann die Bereichsleitung LandProfi im Stammsitz Neuburg an der Donau. Der 47-jährige absolvierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann das Studium der Agrarwissenschaften an der Technischen Universität München, Weihenstephan. Danach konnte er umfangreiche Erfahrungen in der Finanzbrache sammeln. Der Schwerpunkt lag im Vertrieb sowie in der Analyse von Märkten und Unternehmen.
Fleischmann berichtet an den Geschäftsführer Erwin Ballis. Durch die verändernden Märkte sind wir auch als landwirtschaftlicher Dienstleister engagiert, uns um neue Geschäftsfelder für unsere landwirtschaftlichen Betriebe kümmern. Mit Markus Fleischmann holen wir uns neue Expertise mit ins Unternehmen um unsere Ziele weiter positiv verfolgen zu können, so Erwin Ballis.
Die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den lokalen Maschinenringen und Geschäftserweiterung durch Kooperationen sind wichtige Schritte, um gemeinsam erfolgreich in eine gute Zukunft für den Bereich LandProfi marschieren zu können, so Markus Fleischmann.

Pressekontakt:

Maschinenringe Deutschland GmbH
Ulrike M. Heitzer
Am Maschinenring 1 86633 Neuburg
08431/6499-1025
ulrike.heitzer@maschinenringe.com
https://www.maschinenring.de

Firmenportrait:

Der Maschinenring wurde 1958 im niederbayerischen Buchhofen gegründet. Ein Maschinenring ist eine Vereinigung, in der sich landwirtschaftliche Betriebe zusammenschließen, um Land- und Forstmaschinen gemeinsam zu nutzen sowie landwirtschaftliche Arbeitskräfte bei Überkapazitäten zu vermitteln. Die Maschinenringe haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Solidaritätsgedanken zwischen Mitgliedsbetrieben zu stärken. Vor diesem Hintergrund bietet der Maschinenring seinen Mitgliedsbetrieben auch Hilfen für den wirtschaftlichen und sozialen Bereich an. Damit wird der ländliche Raum gefördert, wobei damit ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Landwirtschaft geleistet werden kann. Auf Bundesebene ist der Bundesverband der Maschinenringe e. V. die Dachorganisation. Durch zwölf Landesverbände und rund 240 lokale Maschinenringe werden etwa 192.000 landwirtschaftliche Betriebe unterstützt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.