Musikwirtschaft für Einsteiger und Profis mit dem VDM

Veröffentlicht von: Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Veröffentlicht am: 30.09.2016 17:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Der Verband Deutscher Musikschaffender zeigt auf, wie mit Musik Geld verdient wird.

Egal ob Branchen-Einsteiger oder gestandene Profis im Musikbusiness: "Der finanzielle Erfolg sollte mit dem kreativen Schaffen immer in einem Einklang stehen", betont Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). Für Neueinsteiger gebe es viel zu beachten, damit eben dieser Erfolg sich einstellt, aber auch Profis wüssten den umfassenden Service des VDM rund um die Musikwirtschaft zu schätzen.

Denn: "Wenn man zwei Jahre nach Gründung zum Beispiel eines Labels oder eines Musikverlags nicht wirtschaftlich erfolgreich ist, dann stimmt etwas nicht", sagt der erfahrene Branchenkenner Quirini. Der VDM sei der kompetente Partner für Musikschaffende, um herauszufinden, was genau nicht stimme, beschreibt VDM-Generalmanager Udo Starkens: "Wir helfen dabei, im Detail zu analysieren, woran es liegt, dass mit der Musik nicht genügend Geld verdient wird. Sind die Gründe dafür bekannt, kann gehandelt werden, um dann erfolgreich zu sein."

Grundsätzlich könne man sich durchaus bis an die Spitze des Musikgeschäftes weiterentwickeln, wenn wichtige Kenntnisse über die Branche vorhanden seien. "Musikschaffende, die sich seit Jahrzehnten beim VDM informieren, sind die besten Beispiele: Aus Gründern von Musikverlagen und Labeln sind mit der Hilfe des VDM echte Experten des Musikbusiness geworden", sagt Quirini. Die große Qualität des Verbands sei, dass sowohl einfache und grundlegende Zusammenhänge, als auch komplexes Branchenwissen den Mitgliedern stets verständlich und aktuell vermittelt werde.

"In Kombination mit individueller Beratung, Seminaren und Branchentreffen wirkt die Mitgliedschaft im VDM effektiv in Richtung Erfolg, da unser Verband für die Musikschaffenden eine große Fülle von entscheidenden Informationen und einen sehr breit aufgestellten Service bereithält", meint Starkens. Und da der VDM in wirklich allen Bereichen des Musikgeschäfts versiert und bestens vernetzt sei, könnten auch alle Arten von Musikschaffenden von der Mitgliedschaft in dem seit über 40 Jahren renommierten Verband profitieren, ergänzt Quirini.

Pressekontakt:

Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12 52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Firmenportrait:

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.