Indonesien setzt Wachstumskurs fort: 20 Prozent Steigerung aus Deutschland im Vergleich zum Vorjahr

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 01.10.2016 11:45
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt am Main, 27. September 2016. Indonesien zieht immer mehr Touristen aus aller Welt in seinen Bann: Rund 6 Millionen internationale Besucher reisten von Januar bis Juli 2016 in den weltgrößten Inselstaat. Das entspricht einem Besucherplus von 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das vom Tourismusminister anvisierte Ziel von zwölf Millionen Touristen im aktuellen Jahr rückt dadurch in greifbare Nähe. Indonesien verzeichnet auch aus Deutschland einen nie vorher dagewesenen Besucherrekord. Allein von Januar bis Juli 2016 reisten über 118.000 deutsche Touristen in das Land. Dies entspricht einem Plus von mehr als 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit ist und bleibt Deutschland einer der drei wichtigsten Quellmärkte in Europa nach Großbritannien und den Niederlanden.
Indonesien ist auf einem guten Weg sein Wachstumsziel zu erreichen
Indonesien fasziniert auf über 13.000 Inseln entlang des Äquators und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück: Das Land konnte im vergangenen Jahr über 10,4 Millionen Besucher aus aller Welt begrüßen und damit nicht nur das offiziell gesteckte Ziel des Tourismusministeriums übertreffen, sondern auch ein Wachstum von mehr als 10 Prozent erzielen. Damit ist das Tourismusministerium auf einem guten Weg, das ambitionierte Ziel von Präsident Joko Widodo, 20 Millionen Gästen bis zum Ende seiner Amtszeit 2019, zu erreichen. Das Tourismusministerium setzt dabei weiterhin auf die drei Hauptfaktoren des indonesischen Tourismus: Natur (Maritim-, Abenteuer- und Öko-Tourismus), Kultur (Geschichte und Religion, Kulinarik sowie Städtereisen und ländlicher Tourismus) und Man-Made (MICE, Sport- und Pauschalreisen). Aus Sicht des indonesischen Tourismusministeriums haben zudem Maßnahmen wie der Wegfall der Visagebühr für deutsche Urlauber, neue Flugverbindungen und verstärkte Marketingaktivitäten mit den großen Veranstaltern maßgeblich zu diesem positiven Wachstum beigetragen.
Kostenloses Touristenvisum für 169 Länder
Indonesien hat aktiv die Visaregularien vereinfacht, damit sich Reisende selbst vor Ort von „Wonderful Indonesia“ überzeugen können: Staatsbürger aus 169 Nationen (inklusive Deutsche, Österreicher und Schweizer) erhalten bei Ankunft jetzt an 124 Flug- und Seehäfen sowie Landesgrenzen ein kostenloses Touristenvisum für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen. Zur Einreise sind lediglich ein Reisepass, der noch sechs Monate gültig ist, und ein Ticket für den Rückflug oder die Weiterreise notwendig. Durch dieses Zugeständnis entgehen dem Land zwar schätzungsweise Einnahmen von 11,3 Millionen US-Dollar pro Jahr (bisher zahlten Touristen eine Gebühr von 35 US-Dollar für das „Visa on Arrival“). Erwartet wird jedoch, dass jährlich 450.000 internationale Besucher nach Indonesien reisen, die durchschnittlich zwischen 1.100 und 1.200 US-Dollar während ihres Aufenthalts im Land ausgeben. So rechnet das Inselreich mit zusätzlichen Deviseneinnahmen von 500 Millionen US-Dollar pro Jahr.
Neue Flugverbindungen
Allein in diesem Jahr haben diverse Airlines ihr Streckennetz ausgebaut: So fliegt seit dem Juli diesen Jahres beispielsweise Singapore Airlines (zusätzlich zu den bereits bestehenden Flügen ab Frankfurt und München) drei Mal die Woche von Düsseldorf nach Denpasar, Bali und Jakarta. Durch ein Codeshare-Abkommen mit Lufthansa und Tochter Swiss sind auch ab Zürich und Frankfurt Flüge der deutschen Airline nach Indonesien buchbar.
Gesteigerte Marketingaktivitäten in Deutschland
Indonesien ist sich der Relevanz des deutschen und anderer europäischen Märkten bewusst, denn aus ihnen kommen Besucher, die durchschnittlich 10 Tage und länger bleiben, die viel für ihren Urlaub ausgeben und nicht nur Bali, sondern auch die Kultur- und Naturwunder des ganzen Inselreiches zu schätzen wissen. Um den Tourismus in den deutschsprachigen Outbound-Märkten zu fördern hat Indonesien in diesem Jahr zahlreiche Marketingaktivitäten unter anderem mit Veranstaltern wie TUI Deutschland, DERTOUR, Thomas Cook und FTI realisiert, Expedienten auf Roadshows geschult und war bei Veranstaltungen für Endverbraucher, wie beispielsweise einem eigens vom Tourismusministerium und der indonesischen Botschaft organisierten „Indonesien-Wochenende“ in der „Mall of Berlin“ im Juni und dem „Airlebnistag“ am Frankfurter Flughafen Anfang September vertreten.
„Wir freuen uns sehr über den Besucherrekord für den deutschen Markt“, so Dorothea Hohn, Country Manager des Visit Indonesia Tourist Office für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Der positive Wachstumskurs zeigt, dass die gemeinsamen Anstrengungen der gesamten Tourismusindustrie Früchte tragen und wir es geschafft haben, die Relevanz der deutschen Touristen in den Fokus zu rücken. Indonesien hat durch seine Vielfalt ein enormes Potential für den deutschen Markt. Wir arbeiten kontinuierlich eng mit dem Tourismusministerium und den Stakeholdern zusammen um die Destination zu bewerben und das Interesse zu steigern. Unser Ziel ist es Indonesien abseits der bekannten „Bali-Insel der Götter“ zu vermarkten. Bali ist zwar weiterhin Lieblingsziel der Deutschen: 120.000 besuchten die Insel im letzten Jahr, dies entspricht einem Plus von 15 Prozent. Doch Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und hat mit über 13.000 Inseln weit mehr zu bieten und Bali ist auch ein wunderbarer Ausgangspunkt um andere Inseln zu entdecken.“

Über Indonesien:
Die Republik Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt mit mehr als 13.000 tropischen Inseln, die mit weißen Sandstränden gesäumt sind. Zu den bekanntesten Inseln gehören Bali, Java, Kalimantan (vormals Borneo), Papua, Sulawesi (früher Celebes), Sumatra und die Molukken Inseln (besser bekannt als die Gewürzinseln Molukken). Die Destination bietet diverse Kulturen, wunderschöne Strände und Ökotourismus mit grünen Regenwäldern für Trekkingtouren, blaue unberührte Gewässer zum Tauchen und Schwimmen sowie die herzlichsten und gastfreundlichsten Menschen der Welt, die sich freuen die deutschen Touristen willkommen zu heißen. Mehr Informationen unter www.tourismus-indonesien.de I www.indonesia.travel

Pressekontakt:

Pressekontakt:
VISIT INDONESIA TOURISM OFFICE GERMANY, SWITZERLAND & AUSTRIA
c/o Global Communication Experts GmbH
Dorothea Hohn | Yasmin Lange | Nadine Pullmann
Hanauer Landstraße 184
D-60314 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-175371 -038 | -052 |-056 Fax +49-69-175371 -039 | -053
visit.indonesia@gce-agency.com | www.tourismus-indonesien.com
facebook.de/indonesien.de

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.