GEObuy - online werben, lokal verkaufen

Veröffentlicht von: GEObuy UG
Veröffentlicht am: 03.10.2016 13:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Mit lokaler Onlinewerbung führt GEObuy Online-Shopper aus dem Netz in die Ladengeschäfte.

Der stationäre Einzelhandel verliert durch den Onlinehandel immer mehr an Boden. Denn über 70% aller Kunden informieren sich vor ihrem Einkauf im Internet. Und hier finden sie bis jetzt nur das Produktangebot von Onlineanbietern. Das Ergebnis ist bekannt: bestellt wird immer öfter bei Amazon, Zalando und Co. Dieser Umsatz fehlt in der Kasse der Einzelhändler und zwingt immer mehr von ihnen zur Geschäftsaufgabe.

Das neu gründete Hamburger Unternehmen GEObuy hat sch auf die Fahnen geschrieben, genau das zu ändern. Mit lokaler Onlinewerbung für Produkte des stationären Handels.

Philipp Wolfes, Geschäftsführer und Gründer von GEObuy: "Wir möchten Waffengleichheit zwischen Onlinehändlern und Ladenbesitzern herstellen. Auch lokale Geschäfte sollten die Chance haben, das Internet zur Kundengewinnung zu nutzen, ohne gleich selbst einen Onlineshop zu betreiben".

Die Hamburger setzen zu 100% auf Google, dem reichweitenstärksten Werbekanal der Welt. "Google ist die erste Anlaufstelle für Online-Nutzer" so Philipp Wolfes, "wer etwas sucht startet seine Recherche auf Google. Da macht es viel Sinn, hier mit seinen lokalen Produktanzeigen vertreten zu sein."

Die Grundidee ist simpel:
Die Hamburger haben eine Software entwickelt, mit der sie den verfügbaren Warenbestand von Einzelhändlern ermitteln und lokalen Kunden auf Google anzeigen, wenn diese danach suchen.
"Auf diese Weise erfährt der Konsument aus dem Internet, dass er ein von ihm gesuchtes Produkt auch sofort im Laden um die Ecke kaufen kann - ohne Wartezeit ohne Lieferkosten dafür aber mit jeder Menge Beratungskompetenz des Händlers", so Wolfes.

Dabei spielt den Hamburgern das von Googles ausgegebene Motto "mobile first" in die Karten. "Mit den Local Inventory Ads hat uns Google genau zur richtigen Zeit das passende Instrument für unsere Idee an die Hand gegeben, so der Gründer, "und mit der von uns entwickelten Software PRESTO können wir es voll ausspielen".
Auch Facebook testet derzeit eine Erweiterung seiner Dynamic Product Ads um ein lokales Targeting für den stationären Einzelhandel. "Auch diesen Kanal werden wir mit Presto bedienen können, so Philipp Wolfes."

Andere Anbieter verfolgen ähnliche Konzepte, bieten aber entweder eine Platzierung auf Webseiten ohne Reichweite oder verstecken ihren Service in mobilen Apps, die niemand nutzt. "Wir haben uns von Anfang an voll auf die Entwicklung unserer Software fokussiert und keinen einzigen Cent in den Aufbau einer Plattform gesteckt, die niemand kennt und jemals nutzen wird", so Wolfes.

Das findet auch Google interessant. Es gab bereits mehrere persönliche Gespräche mit dem für LIA verantwortlichen Team in Hamburg. "Die finden es spannend, dass eine Agentur sich voll auf das Thema lokale Produktanzeigen fokussiert und es Händlern einfach macht, LIAs für sich zu nutzen", so Philipp Wolfes. Denn ohne eine betreuende Agentur und eine clevere Software sind seiner Ansicht nach die hohen Anforderungen für die meisten Einzelhändler kaum zu erfüllen.

Den Hamburger Schuhhersteller und Sportartikelhändler Lauf Lunge konnten die Hamburger bereits überzeugen und mit seinen fünf Filialen anschließen. "Im Moment sind wir auf der Suche nach weiteren innovativen Händlern, mit denen wir Erfahrungen sammeln und das Onboarding optimieren können", so Wolfes. "Skalierung ist daher noch kein Thema. Wir sind bisher vollständig eigen finanziert."

Mehr Informationen zur Funktionsweise von GEObuy finden Sie auf www.geobuy.de.

Pressekontakt:

GEObuy UG
Philipp Wolfes
Raboisen 38 20095 Hamburg
040328906980
kontakt@geobuy.de
www.geobuy.de

Firmenportrait:

GEObuy ist eine auf den stationären Einzelhandel spezialisierte Online Marketingagentur. GEObuy unterstützt Einzelhändler technisch und marketingseitig darin, ihre Produkte über Google und Facebook lokal zu bewerben.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.