Tierisch gute Ferien: Hundefreundliche Angebote in Hessen

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 03.10.2016 15:18
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die Herbstferien stehen vor der Tür. Doch die Urlaubszeit macht es Tierfreunden oft nicht leicht. Denn dann stellt sich für viele die Frage: Wohin mit dem Haustier? In den hessischen Regionen finden Urlauber mit Hund eine ganze Reihe von Angeboten für Herrchen, Frauchen und dem Vierbeiner. Abwechslungsreiche Landschaften und Wälder sind eine wunderbare Kulisse, um einen Herbstspaziergang zu unternehmen. Hessen, in der Mitte Deutschlands gelegen, ist als Reiseziel gut erreichbar und eignet sich hervorragend für einen Kurzurlaub mit Hund. Unter www.hessen-tourismus.de stellt die HA Hessen Agentur GmbH einige Anbieter für einen Urlaub mit dem tierischen Freund vor.
++ Im Urlaub mit dem Hund trainieren ++
In den Ferienhäusern des Ferienparks Ronshausen in Nordhessen sind Hunde willkommen: Hundekorb und Futterbehälter stehen für die vierbeinigen Begleiter in den Ferienhäusern bereit. Der Ferienpark liegt idyllisch in der Natur, umgeben von Wiesen und Wäldern, und ist damit ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen. Für Hundebesitzer, die ihren Urlaub außerdem dazu nutzen möchten, die Verbindung zu ihrem Vierbeiner nachhaltig zu verbessern, bietet der Ferienhaus-Vermieter „Finest Holiday“ die Pauschale „Urlaub mit dem Hund“ an: Ein professioneller Hundetrainer trainiert eine Woche lang mit den Hundehaltern und ihren Tieren. Die Trainer vom Zentrum für Menschen mit Hund in Bebra sind von TV-Hundetrainer Martin Rütter ausgebildet. Das professionelle Training kostet 230 Euro. Ein Ferienhaus ist ab 680 Euro für eine Woche buchbar.
++ Ganz auf den Hund eingestellt: Der Edertaler Hof ++
Am Tor zu Hessens einzigem Nationalpark, dem Nationalpark Kellerwald-Edersee, liegt die Ferienanlage Edertaler Hof. Die Gastgeber haben sich auf Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Begleiter eingestellt: Hunde wohnen kostenlos mit im Zimmer, in der Ferienwohnung oder auf dem Campingplatz. Außerdem gibt es eine eingezäunte, 2.500 Quadratmeter große Hundewiese, auf der gespielt oder geübt werden kann. Die Auslaufwiese kann gemietet werden, weshalb sich die Ferienanlage für Freizeiten von Hundeschulen und Hundevereinen anbietet. Die Gastgeber geben gerne Tipps, welche Wanderungen und Freizeitaktivitäten in der Umgebung mit Hund geeignet sind. Die Ferienanlage Edertaler Hof liegt direkt am Affoldener See. Der Edersee und der Eingang zum Nationalpark sind ebenfalls schnell zu erreichen.
++ Entspannung für Mensch und Hund in Bad Wildungen ++
Eine entspannende Auszeit für Mensch und Tier bietet das Maritim Hotel im nordhessischen Bad Wildungen mit der Pauschale „Auf sanften Pfoten“. Für den Aufenthalt stehen im Zimmer Hundedecke, Napf, Pfötchen-Handtücher und Gassi-Beutel bereit. Das Arrangement ist ab 199 Euro für zwei Nächte im Doppelzimmer pro Person mit einem Hund im Zimmer buchbar. In Zusammenarbeit mit dem Vierbeiner Reha-Zentrum Bad Wildungen gibt es außerdem einen Gesundheitsvorsorge-Check für den Hund sowie entspannende Ganzkörpermassagen. Auch passive Bewegungsübungen und eine bewegungstherapeutische Beratung gehören zum Paket. Für Herrchen und Frauchen stehen Schwimmbad, Sauna und Fitnessbereich zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Das Maritim Hotel Bad Wildungen liegt malerisch eingebettet in Europas größtem Kurpark.
++ Hundeerziehung im Urlaub: Wolfacademy ++
Die Hundeschule Wolfacademy Volkmarsen bietet Urlaubern im Waldecker Land einen Intensivkur für Hundeerziehung. Ohne Alltagsstress können Herrchen und Hund gemeinsam trainieren. Spiel und Beschäftigung, Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten und artgerechte Hundeerziehung stehen in der Hundeschule während des drei- oder viertägigen Trainings auf dem Programm. Für die Teilnehmer gibt es ein individuell abgestimmtes Programm, die Einheiten erfolgen in Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen. In der reizvollen Naturlandschaft des Waldecker Landes gibt es zudem viele Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge, der Twistesee mit seinen Freizeitmöglichkeiten ist schnell zu erreichen. Das Training ist ab 289 Euro buchbar,
++ Wandern mit vier Pfoten im Odenwald ++
Zwischen Rhein, Main und Neckar erstreckt sich eine malerische und geschichtsträchtige Landschaft – im Odenwald hüllen sich die Buchenwälder im Herbst in ein prächtiges Farbenkleid und Urlauber haben die Möglichkeit, das einzigartige Farbenspiel auf dem Alemannenweg hautnah zu erleben. Der Qualitätswanderweg verzaubert Wanderer mit Hund auf rund 132 Kilometern mit der herbstlich bunten Pracht und belohnt sie mit atemberaubenden Ausblicken in den vorderen Odenwald. Darüber hinaus kreuzt der Weg zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Odenwälder Felsenmeer sowie imposante Burgen und Schlösser auf der Strecke. Der Alemannenweg beginnt und endet inmitten der grünen Odenwaldberge an der Einhardsbasilika in Steinbach bei Michelstadt. Hier finden Hundehalter zahlreiche Ferienwohnungen oder Ferienhäuser, wo Mensch und Tier gleichermaßen willkommen sind. Auch die Ferienwohnungen „Kleine Hundehütte“ und „Große Hundehütte“ im Goethe-Haus in Wald-Michelbach sind ein idealer Ausgangspunkt für kleinere und größere Wanderungen mit Hund. Direkt hinter dem Haus befindet sich ebenfalls ein kleiner Rundweg nahe an einem Bächlein – ideal für das „Morgengassi“.
++ Den Taunus mit Hund erkunden ++
Das Freilichtmuseum Hessenpark im Hochtaunuskreis in der Nähe von Frankfurt vermittelt einen spannenden Einblick in 400 Jahre ländliches und kleinstädtisches Leben in Hessen und kann mit Hund besucht werden. Die ganze Vielfalt des Bauens, Wohnens sowie des handwerklichen, landwirtschaftlichen und häuslichen Arbeitens wird in über 100 Originalgebäuden auf 60 Hektar Freifläche eindrucksvoll gezeigt. Der Eintritt kostet acht Euro pro Person, für Kinder ab sechs Jahre 2,50 Euro. Hunde zahlen einen Euro, darin enthalten ist ein Hundekotbeutel, der an der Kasse ausgegeben wird. Auch der Besuch des Weltkulturerbes Limes mit dem Römerkastell Saalburg und dem Archäologischen Park ist mit Hund möglich. Das ehemalige Kohortenkastell in Bad Homburg gilt als das besterforschteste und am vollständigsten rekonstruierte Kastell des Obergermanisch-Raetischen Limes. Der Eintritt kostet fünf Euro pro Person, Kinder ab sechs Jahren zahlen drei Euro. Pudel, Labrador und Co. zahlen einen Euro und müssen an der Leine geführt werden.
++ Hochrhönrunde weckt Wanderlust bei Herrchen und Hund ++
Die unbewaldeten Höhen der hessischen Rhön mit ihren weiten Ausblicken machen das „Land der offenen Fernen“ unverwechselbar und zu einem Eldorado für Wanderer. Besonders bei einer Wandertour auf dem HOCHRHÖNER®, der 2010 als Deutschlands schönster Wanderweg ausgezeichnet wurde, zeigt sich die Region von ihrer besten Seite. Das fünftägige Wandererlebnis „Wandern mit Hund“ der Rhön Tourismus & Service GmbH führt über die schönsten Abschnitte des Premiumwanderweges. Die Unterkünfte sind nicht nur auf Wanderer eingestellt, sondern auch auf ihren vierbeinigen Begleiter. Die Hochrhönrunde kombiniert die beiden Strecken des vom Deutschen Wanderinstitut in Marburg ausgezeichneten Premiumwanderweges. Sie führt vom Roten Moor über Andenhausen durch die Lange Rhön bis über die Kuppenrhön. Sie bietet wunderschöne Aussichten von dem bizarr geformten Berg Milseburg und ein 360-Grad-Panorama vom höchsten Gipfel der Rhön, der Wasserkuppe. Die höchstgelegenen Moore in der Rhön warten mit besonderen Naturerlebnissen auf. Auf Bohlenwegen geht es durch die in Europa einzigartigen Karpatenbirkenwälder. Das Arrangement „Wandern mit Hund“ kostet ab 375 Euro für Herrchen und einen Hund inklusive fünf Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, kostenlosem Gepäcktransfer, Wanderkarte und Tourenbeschreibung sowie Personen- und Hundetransfer zum Schwarzen Moor. Für jeden weiteren Hund fallen 35 Euro an.
++ Ein Fulda-Besuch wird für Hundebesitzer zum Verwöhnprogramm ++
In der Barockstadt Fulda können es sich Frauchen, Herrchen und Hund gut gehen lassen. Das Maritim Hotel am Schlossgarten bietet ein Verwöhnprogramm, das Vierbeinern und ihren Besitzern erholsame und abwechslungsreiche Tage beschert. Gleich zur Begrüßung im Vier-Sterne-Hotel gibt es für die treuen Begleiter an der Rezeption Leckereien aus der hauseigenen Hundebar. Alle Zimmer werden mit Körbchen, gefülltem Napf und Spielzeug ausgestattet und eine exklusive Hundemenü-Karte bietet Leckereien wie beispielsweise „gekochtes Geflügelfleisch mit Haferflocken, geriebenem Apfel und rohem Ei“. Die Preise richten sich dabei nach der Schulterhöhe des Hundes: Bis 35 Zentimeter heißt das 5,50 Euro pro Portion, bis 50 Zentimeter sieben Euro und ab 51 Zentimeter neun Euro. Sehenswürdigkeiten wie die romanische Michaelskirche und der Dientzenhofer-Dom, Hessens bedeutendste Barockkirche, sind zu Fuß schnell zu erreichen und für den morgendlichen Gassigang bietet sich der nahe Schlossgarten mit seinen schattigen Bäumen an. Bei einer Erkundungstour durch die Altstadt sollten Hundefreunde am Luckenberg 1 unbedingt dem Atelier von Restaurator Jörg Büchner einen Besuch abstatten. Denn in die Werkstatt integriert ist der Laden „Spitzgedackelt“, in dem Kathrin Büchner liebevoll Handgemachtes rund um den Hund anbietet, darunter Leinen und exquisite Halsbänder. Jedes Stück ist ein Unikat und ein Hauch von Luxus.
Weitere Informationen und Tipps für einen Urlaub mit Hund in Hessen finden Interessierte unter http://www.hessen-tourismus.de/natur-und-landerlebnis/tierisch-gute-ferien-hundefreundliche-angebote-in-hessen

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.
Die HA Hessen Agentur GmbH führt die Maßnahmen zum Tourismus- und Kongressmarketing im Auftrag der Hessischen Landesregierung durch.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH,
Marie-Sarah Baier | Doris Palito Schneider
Hanauer Landstraße 184,
60314 Frankfurt
Tel.: + 49 69 175371-042 |-046,
E-Mail: presse.hessen-tourismus@gce-agency.com,
Internet: www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.