Aneinander wachsen ...

Veröffentlicht von: DGfS Nord
Veröffentlicht am: 06.10.2016 17:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - 10. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen

Vom 10. bis 12. März 2017 findet in Karlsruhe die 10. Tagung der DGfS (Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen) unter dem Motto "Aneinander wachsen" statt. Die Tagung befasst sich mit lösungsorientierten und zukunftsweisenden Methoden und Betrachtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Die Tagung richtet sich an alle, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Darüber hinaus sind auch alle Menschen eingeladen, die sich als Eltern und Großeltern sowie zukünftige Eltern und Großeltern mit den Sorgen, Problemen, Nöten und Herausforderungen von Kindern und jungen Menschen befassen und ihnen auf ihrem Weg Unterstützung und Hilfe sein wollen.
In über 70 Vorträgen und Workshops werden die Themen methodenübergreifend diskutiert und bearbeitet. Folgende Fragen stehen auf der Tagung im Vordergrund: Was bringt Kinder in Not? Was hilft ihnen, diese Not zu meistern? Was wäre, wenn wir einen neuen Blick einnähmen? Einen Blick, der dazu einlädt, das Kind und den Jugendlichen als Symptomträger in einem größeren Ganzen zu sehen? Kann es sein, dass sich unser Nachwuchs in Liebe und Unschuld zur Verfügung stellt und sich hartnäckig Ausdruck verschafft uns zum Wandel aufzufordern? Wie kann es uns gelingen, im Vertrauen zu sein? Wie können wir traumatisierte Kinder und Jugendliche auf bestmögliche Weise begleiten?
Die Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) - ein eingetragener und gemeinnütziger Verein - versteht sich als ein berufsübergreifender Fachverband für Kollegen, die mit Systemaufstellungen arbeiten sowie für Interessierte, die die Ziele dieses Vereins unterstützen wollen. Zweck des Vereins ist es, die systemische Aufstellungsarbeit berufsübergreifend in Forschung und Praxis in den verschiedensten Arbeitsfeldern zu unterstützen und zu verbreiten.
In jedem Jahr veranstaltet die DGfS in unterschiedlichen Regionen Tagungen zu speziellen Themen und Fragestellungen. Im Abstand von 2 Jahren werden bundesweite Tagungen veranstaltet. Hier werden methodenübergreifenden Fachthemen aus und für den sozial psychologischen Berufsstand der systemischen Therapeuten und Berater thematisiert.

Weitere Informationen: www.systemaufstellung.com, info@systemaufstellung.com oder 02151.6563128.

Pressekontakt:

Peter Gerd Jaruschewski
Peter Gerd Jaruschewski
Lagerstraße 62 26125 Oldenburg
04419729996
pg.jaruschewski@dgfs-nord.de
http://www.systemaufstellung.com

Firmenportrait:

Die Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) - ein eingetragener und gemeinnütziger Verein - versteht sich als ein berufsübergreifender Fachverband für Kollegen, die mit Systemaufstellungen arbeiten sowie für Interessierte, die die Ziele dieses Vereins unterstützen wollen.

Zweck des Vereins ist es, die systemische Aufstellungsarbeit berufsübergreifend in Forschung und Praxis in den verschiedensten Arbeitsfeldern zu unterstützen und zu verbreiten. Die systemische Aufstellungsarbeit wurde ursprünglich von Bert Hellinger und seinen Schülern entwickelt und zeigt sich heute in mannigfaltigen Weiterentwicklungen und Ausformungen.

Die DGfS engagiert sich für hohe fachliche Qualität und Verantwortungsbewusstsein und hat transparente und überprüfbare Qualitätskriterien für die Aufstellungsarbeit entwickelt. Für Interessierte, Ratsuchende, Klienten und Patienten bietet sie Datenbanken mit gut ausgebildeten und geprüften Systemaufstellern (DGfS), Lehrtherapeuten/ Lehrtrainern (DGfS) sowie geprüften Weiterbildungen in Systemaufstellungen (DGfS), die den Qualitätsstandards der DGfS entsprechen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.