Marco D"Agostino ist neuer Geschäftsführer für Produktion und Technik beim Fertighausspezialisten Bien-Zenker

Veröffentlicht von: ADCURAM Group AG
Veröffentlicht am: 07.10.2016 11:40
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

München/Schlüchtern, 07. Oktober 2016 - Die Bien-Zenker GmbH, einer der größten deutschen Fertighaushersteller mit Sitz in Schlüchtern, hat einen neuen Geschäftsführer: Marco D"Agostino verantwortet künftig die Bereiche Produktion und Technik bei dem hessischen Beteiligungsunternehmen der ADCURAM-Gruppe.

D"Agostino bringt umfassenden technischen Hintergrund und vielseitige Erfahrung bei komplexen, mehrstufigen Fertigungsprozessen mit. In den vergangenen acht Jahren war der 44-jährige für Mehler Engineered Products als Werksleiter für die beiden Werke in Fulda und Hessisch Lichtenau tätig - bei dem Hersteller industrieller, technischer Festigkeitskörper für die Automobilindustrie war er für die präzise Fertigung hoch spezialisierter Produkte und für insgesamt 250 Mitarbeiter verantwortlich. Zuvor arbeitete der Diplom-Ingenieur acht Jahre im Automotive-Bereich - unter anderem als Produktionsleiter und stellvertretender Geschäftsführer. Seine Stationen waren Unternehmen wie der Insassenschutzsysteme-Hersteller Takata-Petri sowie die Autoteilezulieferer Magna und Dynamit Nobel Kunststoff (heute Plastic Omnium).

D"Agostino tritt bei Bien-Zenker die Nachfolge von Jürgen Sperzel an, der das Unternehmen Ende Juni 2016 verlassen hat, und komplettiert damit das Managementteam um die Geschäftsführungskollegen Michael Belschak (kaufmännische Leitung) und Jürgen Hauser (Vertrieb) wieder.

"Um auch künftig vom anhaltend positiven Markttrend im Fertighausbereich zu profitieren und neuen regulatorischen Vorgaben wie jüngst der Energieeinsparverordnungsnovelle gerecht zu werden, muss Bien-Zenker technologisch und in der Herstellung weiter an der Spitze bleiben. Mit Marco D"Agostino haben wir genau dafür einen erfahrenen Experten für uns gewinnen können, der die Erfolgsgeschichte langfristig weiterschreiben und neue Impulse setzen wird. Vor allem sein fundiertes Prozess-Know-how wird Bien-Zenker bei der weiteren Umsetzung der Wachstumsstrategie und dem Ausbau der Leistungsfähigkeit nutzen", erklärt Dr. Rüdiger Badke, Vorstand von ADCURAM. Die Industriegruppe ist ein unternehmerischer Investor und pragmatischer Partner für Mittelstand und Konzerne, der seine Beteiligungen in Industrie, Handel und Dienstleistungen strategisch und operativ weiterentwickelt. 2013 hatte sich ADCURAM an Bien-Zenker beteiligt, im Juli 2014 das traditionsreiche mittelständische Unternehmen komplett übernommen. Seither kann Bien-Zenker deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis verzeichnen und zählt zu den Top drei am deutschen Fertighausmarkt.

D"Agostino, der mit seiner Familie seit vielen Jahren in Schlüchtern wohnt und auch die Bedeutung von Bien-Zenker für den Standort kennt, freut sich auf die neue Herausforderung: "Das erfolgreiche Wachstum der letzten Jahre konnte ich mitverfolgen. Nun freue ich mich, die nächste Stufe der weiteren Entwicklung des Unternehmens in verantwortlicher Position mitgestalten und neue Potenziale heben zu dürfen."

Ein Foto von Marco D"Agostino, Geschäftsführer der Bien-Zenker GmbH, finden Sie hier (http://wuelfing-kommunikation.de/wp-content/uploads/2016/10/Marco_DAgostino_Gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrer_Bien-Zenker-Gmbh_Okt-2016.jpg).

Pressekontakt:

ADCURAM Group AG
Ina Rottmüller
Theatinerstraße 7 80333 München
+49 (89).20 20 95 90
ina.rottmueller@adcuram.com
www.adcuram.de/pressebereich

Firmenportrait:

ÜBER BIEN-ZENKER

Die Bien-Zenker GmbH mit Sitz im hessischen Schlüchtern plant, baut und vertreibt Fertighäuser. Das Angebot reicht von Häusern mit Eigenleistung bis hin zu schlüsselfertigen Häusern der gehobenen Klasse. Bien-Zenker verfügt über eine flächendeckende Vertriebsorganisation im gesamten Bundesgebiet und erwirtschaftete 2015 mit 460 Mitarbeitern einen Umsatz von 135 Millionen Euro.

www.bien-zenker.de


ÜBER ADCURAM

ADCURAM ist eine Industriegruppe in Privatbesitz.

ADCURAM erwirbt Unternehmen mit Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter. Für das künftige Wachstum der Gruppe stehen der kapitalstarken Industrieholding insgesamt 300 Millionen Euro für Akquisitionen zur Verfügung. Mithilfe des eigenen 50-köpfigen Expertenteams entwickelt die Industrieholding die Beteiligungen strategisch und operativ weiter. Gemeinsam erwirtschaftet die Gruppe mit fünf Beteiligungen und über 2.500 Mitarbeitern weltweit knapp 500 Millionen Euro Umsatz (2015).

ADCURAM versteht sich als unternehmerischer Investor in anspruchsvollen Situationen.

ADCURAM investiert in Nachfolgeregelungen und Konzernabspaltungen und ist pragmatischer Partner für Mittelstand und Konzerne.

www.adcuram.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.