Erneute Vermarktung im Spitzensegment: DLA Piper mietet 5.400 qm im WINX

Veröffentlicht von: GEG German Estate Group AG
Veröffentlicht am: 10.10.2016 11:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

DLA Piper, eine der weltweit führenden Anwaltskanzleien, hat einen langfristigen Mietvertrag über die obersten sechs Etagen (23. bis 28. OG) des WINX - The Riverside Tower mit insgesamt rund 5.400 qm Bürofläche abgeschlossen. Die Räume sollen im Frühjahr 2018 bezogen werden. Damit ist der WINX Tower bereits über ein Jahr vor der Fertigstellung zu mehr als 75 Prozent vermietet. Das Maklerhaus JLL war vermittelnd tätig.

GEG-Vorstandsvorsitzender Ulrich Höller: "Ich freue mich sehr, dass wir mit DLA Piper wieder einen erstklassigen Mieter für das MainTor gewinnen konnten. Der WINX-Tower ist das Aushängeschild des MainTor-Quartier, dessen Gesamtvermietungsstand von knapp 90 Prozent trotz noch anhaltender Bautätigkeit hervorragend ist."

Dr. Michael Holzhäuser, Office Managing Partner des Frankfurter Büros von DLA Piper: "Nachdem wir in den vergangenen Jahren ein stetiges Wachstum an unserem Frankfurter Standort verzeichnen konnten, freuen wir uns sehr auf unsere neuen Büroräume. Mit dem WINX als Frankfurts neuer Top-Immobilie haben wir das ideale Objekt für unsere weitere Entwicklung und Expansion auf über 100 Anwälte in unserem Frankfurter Büro gefunden."

Über das MainTor - The Riverside Financial District

Das "MainTor-Quartier" in Frankfurt gestaltet das Areal zwischen Untermainkai und Weißfrauenstraße neu. Dabei wird das einst geschlossene Fabrikgelände der Degussa nicht nur neu bebaut, sondern auch wieder zu einem öffentlichen Raum, der die historischen Wegeverbindungen von der Innenstadt zum Mainufer wiederbelebt und sich mit Wegen und Straßen in die umliegenden Stadtviertel fest integriert. Der Neubau erfolgt in sechs unabhängigen Bauprojekten, von denen fünf bereits fertiggestellt, verkauft und zum größten Teil auch vermietet sind: Die gewerblich genutzten Gebäude Primus, Panorama und Porta sowie die Wohngebäudekomplexe Palazzi und Patio. Der Rohbau des WINX-Tower wird zum Jahreswechsel 2016/17 fertiggestellt sein. Das MainTor-Quartier wertet das Mainufer des Frankfurter Bankenviertels architektonisch auf und vollendet es städtebaulich. Bis 2018 soll das gesamte MainTor-Quartier in Betrieb genommen sein. MainTor-Gesellschafter sind die Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe und die DIC Asset AG. Die GEG German Estate Group ist verantwortlich für die gesamte Projektentwicklung und Projektdurchführung einschließlich der Vermarktung. Das Investitionsvolumen des MainTor liegt bei rund 800 Mio. EUR. Insgesamt stehen im MainTor-Quartier rund 100.000 qm Mietflächen zur Verfügung.

Über DLA Piper:
DLA Piper ist seit 2005 in Frankfurt vertreten und seitdem stark gewachsen. Heute beschäftigt die Kanzlei dort rund 130 Mitarbeiter. In mehr als 30 Ländern in Europa, Afrika, Asien, Australien, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Deutschland ist die Sozietät an fünf Standorten mit rund 220 Anwälten vertreten: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München.
Weitere Informationen über DLA Piper finden Sie unter https://www.dlapiper.com/de/germany/globalreach/global/europe/germany/.

Pressekontakt:

Thomas Pfaff Kommunikation
Thomas Pfaff
Höchlstraße 2 81675 München
+49-89-99249650
kontakt@pfaff-kommunikation.de
pfaff-kommunikation.de

Firmenportrait:

Über die GEG German Estate Group AG

Die Anfang 2015 gegründete GEG mit Sitz in Frankfurt am Main ist als eine der führenden deutschen Investment- und Asset Management-Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich konzipiert. GEG engagiert sich mit Investments im Landmark-Core-Segment, opportunistischen Investments sowie Projektentwicklungen. Sie setzt sowohl eigenes Kapital als auch Kapital externer Investoren ein. Sie verfügt bereits heute über ein Investitionsvolumen von über 640 Mio. EUR. Zusätzlich betreut sie verantwortlich Projektentwicklungen von insgesamt über 1 Mrd. EUR wie das "MainTor" in Frankfurt, die "Opera Offices" in Hamburg oder das "Junge Quartier Obersendling" in München. Die beiden Eigentümer der GEG sind KKR, ein weltweit führender Investor, der in diverse Anlageklassen investiert, darunter Private Equity, Energie, Infrastruktur, Immobilien und Kreditprodukte, sowie die Frankfurter Deutsche Immobilien Chancen-Gruppe. Der Vorsitzende des Vorstands der GEG ist Ulrich Höller.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.