kwb Germany bringt mehr Licht-Erlebnisse ins Leben

Veröffentlicht von: kwb Germany GmbH
Veröffentlicht am: 11.10.2016 09:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Leuchten in superheller COB-LED-Technik sorgen bei Arbeit, Outdoor- und Haushaltaktivitäten für den richtigen Durchblick.

Bremen/Stuhr, 10. Oktober 2016 - Für Arbeit und Haushalt hat die kwb Germany GmbH (http://www.kwb.eu)hochwertige LED-Leuchten mit superheller Chip-on-Board-Technologie (COB) entwickelt. Dabei werden einzelne Dioden zu einem großen Leuchtmodul gebündelt, was zu einer bis zu zehnfach größeren Leuchtfläche gegenüber Lampen mit herkömmlicher LED-Technik führt. Entsprechend den Anforderungen kommen unterschiedliche Leuchtdioden zum Einsatz. Alle Modelle mit einer magnetischen Haltefunktion sind mit einem Kratzschutz ausgestattet. Die Lampen für die Bereiche Outdoor und Arbeit sind nach dem US-Taschenlampenstandard ANSI-FL1 getestet. Dementsprechend sind die kwb-Leuchten wasserdicht und schlagbeständig.


Die Kategorie der Arbeitsleuchten umfasst Modelle mit großflächiger, gleichmäßiger und extrem heller Ausleuchtung, ohne dass sie dabei mit den eigenen Händen geführt werden müssten. Die kwb-Arbeitsleuchten haben mindestens zwei unterschiedliche Haltefunktionen für diverse Oberflächen und sind somit prädestiniert für den Einsatz in Werkstatt oder Garage.
Die Arbeitsleuchten gibt es in runder, ovaler und länglicher Ausführung, als Stift- und Stableuchte.
Die bis 57 cm stufenlos verstellbare LED-Teleskop-Leuchte mit einem um 360 Grad drehbaren Leuchtkopf bringt Licht selbst an sehr schwierig zugängliche Stellen. Ein extra starker magnetischer Leuchtkopf kann metallische Gegenstände bis zu zwei kg aufnehmen.
Wer beim Arbeiten beide Hände frei haben muss, für den ist die LED-Arbeitsbrille ideal. Die beiden separat zuschaltbaren, flexiblen LEDs sind seitlich außerhalb des Sichtfeldes angebracht. Die Arbeitsbrille erfüllt die Norm EN 166:2001 für Schutzbrillen und ist durch die vierfache Größenverstellung am Bügel optimal auf jeden Träger einzustellen.

Flaggschiff in der Kategorie Taschenlampen ist die "LED TAC Light", die es in den Längen 9/14/19 cm gibt. Ein 3 mm schlagfestes-ABS-Gehäuse schützt das Innenleben. Die optimal geschliffene und bruchfeste Linse sorgt sowohl für die flächige Ausleuchtung in nah- und mittlerer Entfernung, als auch einen fokussierten Spot in weiter Entfernung.
Ergänzt wird das Sortiment der kwb-Taschenlampen durch Stirnlampen, Campinglaternen und Fahrradleuchten. Letztere sind wetterfest und auch als herkömmliche Taschenlampe verwendbar.

Für unterschiedlichste Tätigkeiten im Haushalt sind die Mini-Leuchten perfekt, die als Schlüsselanhänger und kompakte kleine Taschenlampen erhältlich sind. Sie überzeugen durch extrem hohe Leuchtstärke. Hochwertige Karabinerhaken schützen bei der Schlüsselanhänger-Variante vor Verlust. Sparsame LEDs garantieren eine lange Leuchtdauer.
Als 3er-Set bietet kwb Spotlampen mit jeweils drei LEDs zum Ausleuchten von Küchenarbeitsflächen oder Kleiderschränken. Für die Montage ist keinerlei Werkzeug nötig, die mitgelieferten Klebestreifen lassen sich an jedem Material sicher anbringen (Glas, Holz, Leder, Plastik, Metall etc.). Die Spots sind einfach mit leichtem Druck zu bedienen.


Diesen Text können Sie hier (http://www.fuchs-pressedienst.de/index.php/presseinformationen/kwb/575-pi-0816-leuchten)herunterladen.

Bildquelle: kwb Germany GmbH

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b 86343 Königsbrunn
+49 82 31 60 93 536
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Firmenportrait:

Die kwb Germany GmbH, Mitglied der Einhell-Gruppe aus Landau a. d. Isar, beliefert Baumärkte und den Werkzeug-Fachhandel mit Elektrowerkzeugzubehör und Handwerkzeugen, damit die Menschen einfach und sicher ihr Zuhause schöner machen können. Das Unternehmen vertreibt seit über 80 Jahren seine Artikel unter den Marken kwb und Kraftixx in über 40 Ländern weltweit. 140 Mitarbeiter sind am Standort in Stuhr bei Bremen und in den Niederlanden für kwb tätig.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.