Inkompetenzkompensationskompetenz: Wie Manager ticken

Veröffentlicht von: Solibro Verlag
Veröffentlicht am: 11.10.2016 15:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Mogelpackung Management: Authentische Geschichten entlarven ironisch Überheblichkeit und Standesdünkel im Management

Soeben sind unter dem Titel "Inkompetenzkompensationskompetenz. Wie Manager wirklich ticken. Geschichten" unterhaltsame Geschichten von Ex-Manager Dr. Ralf Lisch bei Solibro erschienen.

Spätestens seit der TV-Serie Stromberg ahnt auch das gemeine Volk, dass es sich bei der glorreichen Welt des Managements um eine Mogelpackung handelt. Da preisen Führungskräfte-Gurus Erfolgsstrategien an. Doch mit der Praxis hat das oft wenig zu tun. Denn wenn sich Manager auf rationale Entscheidungen berufen, folgt das Geschehen in Wahrheit meist den Regeln von Psychologie und Soziologie. Tatsächlich sind es eher Status, Macht, Herrschaft, Karriere, Eitelkeit und andere durchaus menschliche Motive und Eigenschaften, mit denen sich Managementprozesse treffend beschreiben und vorhersagen lassen.

Wenn man aber erst einmal realisiert hat, dass manches, was Manager als Kompetenz verkaufen, ein Mythos ist und eher Status, Karrieredenken oder Eitelkeit die treibende Motivation sind, dann können Geschichten aus dem Management recht unterhaltsam sein.

Der internationale Ex-Manager und Soziologe Dr. phil. Ralf Lisch verdichtet in zehn paradigmatischen Geschichten seine geballte Praxiserfahrung aus der wundersamen Welt des (internationalen) Managements. Das Ergebnis ist eine ironische Breitseite gegen das Management und zeigt, dass es auch nur mit Wasser kocht.

Zielgruppe: Manager, zukünftige Manager sowie alle, die besser verstehen wollen, wie es im Management wirklich zugeht.
Diese Management-Geschichten eignen sich perfekt fürs Reisegepäck auf dem Weg zum nächsten Termin.

Bibliographische Daten
Ralf Lisch: Inkompetenzkompensationskompetenz. Wie Manager wirklich ticken. Geschichten (http://www.solibro.de/buecher/Inkompetenzkompensationskompetenz)
Münster: Solibro Verlag 1. Aufl. 2016
[Klarschiff Bd. 7] ISBN 978-3-96079-013-6
Broschur; 20,5 x 13,0 cm; 224 Seiten
Preis: 16,80 Euro (D) 17,30 (A) 21,80 (CH) Originalausgabe
Auch als E-Book erhältlich:eISBN 978-3-96079-014-3; Preis: 13,99 ? (D)
Pressematerial gibt es hier (http://www.solibro.de/presse/presse-download/).

Pressekontakt:

Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31 48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

Firmenportrait:

Der Solibro Verlag ist ein Publikumsverlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg und Bernd Zeller oder die Schauspielerin Yvonne de Bark sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren Frank Jöricke oder Hans Hermann Sprado sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.