Lectra veröffentlicht neue Version der Produktentwicklungs-Software Modaris V8

Veröffentlicht von: PRSeiten - der Presse- und Social-Media-Verteiler
Veröffentlicht am: 11.10.2016 15:37
Rubrik: Handel & Wirtschaft


Produktentwicklung mit Modaris V8 von Lectra.
(Presseportal openBroadcast) - 2D/3D-Lösung zur Modellerstellung und Gradierung gewährleistet den Austausch digitaler Daten in komplexen Lieferketten

Ismaning/Paris, 11. Oktober 2016 - Lectra, weltweit führend in integrierten Lösungen, die speziell ausgerichtet sind auf die Stoff-, Leder-, Textil- und Verbundwerkstoffindustrie, bringt Modaris® V8 auf den Markt. Die neue Version der Software verbessert die Zusammenarbeit der Produkt- und Kreativteams im Entwicklungsprozess in der Modeindustrie.

Modaris ist die weltweit am weitesten verbreitete 2D/3D-Lösung zur Modellerstellung und Gradierung und wird von bekannten Mode- und Bekleidungsmarken eingesetzt, um neue, hochwertige Produkte möglichst schnell auf den Markt zu bringen.

Modaris V8 optimiert den Prozess der Produktfreigabe undden digitalen Datenaustausch. Die Software erleichtert die Zusammenarbeit zwischen den Teams und beschleunigt den Kreativprozess sowie die Mustererstellung. Das wird für Produktentwicklungs-Teams, die nur noch selten unter einem Dach zusammenarbeiten, immer wichtiger.

"Dank Modaris V8 brauchen wir nur noch halb so viel Zeit für die Positionierung unserer Spitze", erklärt Céline Nonat, Senior Patternmaker bei Création Chantal Thomass (Chantelle-Gruppe). "Auch die Kommunikation mit unseren Fertigungspartnern und unseren eigenen Fabriken hat sich deutlich verbessert." Die Chantelle-Gruppe, französischer Spezialist für luxuriöse Dessous, setzt seit über 25 Jahren weltweit auf Lösungen von Lectra für die Produktentwicklung, das Design und die Produktion.

Immer mehr Hersteller übernehmen zusätzlich zu den herkömmlichen Leistungen der Gradierung, der industriellen Umsetzung und der Bearbeitung von Fertigungsaufträgen auch Aufgaben des Prototypings und der kreativen Produktentwicklung für Marken und Einzelhändler. Immer mehr Marken und Einzelhändler lagern die Modellentwicklung aus, indem sie Produktspezifikationen vorgeben, den Zulieferern während des Prozesses Feedback geben und an den entscheidenden Punkten Genehmigungen erteilen.

Die Vorteile der neuesten Version von Modaris V8 sind vor allem: Neue Produkte lassen sich leichter erstellen und feinbearbeiten, Genehmigungen werden beschleunigt; reibungslose Konfektionsverfahren durch eine schnellere industrielle Umsetzung; simultane Positionierung und Gradierung von Logos und Grafiken in 2D und 3D.

Mit über 300 Stoffen in der Online-Bibliothek und standardisierten oder individuellen Alvanon® 3D-Mannequins macht Modaris V8 die Mustererstellung noch schneller. Darüber hinaus können die Benutzer ihre virtuelle Arbeitsumgebung individuell gestalten. Mithilfe von Smart Links und Anmerkungen können nun produktionsreife Modellanpassungen einfacher und gesicherter vorgenommen werden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Modaris V8 ist der reibungslose Austausch der Daten über die gesamte Lieferkette hinweg. In der heutigen Modeindustrie ist die enge Zusammenarbeit unerlässlich, um knappe Zeitpläne einzuhalten und hochwertige Produkte schnellstmöglich auf den Markt zu bringen.

,,Modaris ist seit Jahrzehnten eine der herausragenden Lösungen in der Modeindustrie. Mit dieser neuen Version werden unsere Kunden an allen Punkten der Produktentwicklung von einer Lösung profitieren, die ihnen eine moderne Art der Zusammenarbeit ermöglicht und dabei hilft, konsistente Daten, eine hohe Qualität des Endprodukts und kürzere Markteinführungszeiten zu erreichen", betont Céline Choussy Bedouet, Chief Marketing and Communications Officer bei Lectra.

® Modaris ist eine eingetragene Marke von Lectra.


Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/lectra-gmbh/news/3680 sowie http://lectra.com.

Über Lectra :
Lectra ist weltweit führend in integrierten Lösungen (Software, CAD/CAM und ergänzende Services) speziell ausgerichtet auf die Stoff-, Leder-, Textil- und Verbundwerkstoffindustrie. Dabei agiert Lectra auf zahlreichen Märkten wie dem Modesektor (Bekleidung, Accessoires, Schuhe), der Automobilbranche (Autositze, Innenausstattung, Airbags), der Polstermöbelbranche sowie in diversen weiteren Marktsegmenten. Mit Hilfe industriespezifischer Soft- und Hardwarelösungen können Lectras Kunden die gesamte Wertschöpfungskette - vom Design über die Entwicklung bis hin zur Herstellung - automatisieren und optimieren. Lectra bedient mit über 1 500 Mitarbeitern renommierte Kunden in mehr als 100 Ländern und trägt so zu deren betrieblichen Spitzenleistungen bei. Lectra erzielte 2015 einen Umsatz in Höhe von EUR 237,9 Mio. Das Unternehmen ist an der Euronext Börse notiert.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Sprachperlen GmbH
Helena Pröpster
Ehrengutstraße 5
80469 München
Deutschland
+49 (0) 89 411 53 199
info@sprachperlen.de
http://sprachperlen.de


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.