Lupinen-Revolution in der Lebensmittelindustrie

Veröffentlicht von: Lupino AG Deutschland
Veröffentlicht am: 11.10.2016 18:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Regional, gentechnikfrei, vegan - und bio: Das Brandenburger Unternehmen Lupino liefert mit seinem Lupinenextrakt die Grundlage für Lebensmittel, die all diese Qualitäten vereinen. In intensiver Forschungsarbeit entwickelte das Start-up um den weltweiten Lupinen-Pionier Gerhard Kloth ein neues Verfahren zur Extraktion von Protein aus den Samen der Blauen Süßlupine. Das Besondere dabei: Während herkömmliche Verfahren langwieriger und umweltschädlich sind, schont die von Lupino entwickelte Methode sowohl das Endprodukt als auch die Umwelt. Indem das Unternehmen seine langjährige Erfahrung bei der Verarbeitung und Herstellung von Lupinenextrakten direkt zu den Herstellern bringt, schließt es außerdem eine Lücke in der Lebensmittelindustrie.

Ob Drink, Joghurt, Eis, Brot, Mayonnaise oder Wurst - die Produktapplikationen von Lupino sind nahezu unbegrenzt und ermöglichen die Herstellung echter Alternativen zu Milch-, Fleisch- und Sojaprodukten in Bio-Qualität. Das von Lupino neu entwickelte und umweltschonende Verfahren zur Extraktion des Lupinenproteins basiert auf einem Kaltwasserprozess und kommt ohne chemische Zusätze und thermische Belastungen aus. So bleiben die nativen Eigenschaften des Proteins erhalten. "Da wir auf ökologischen Lupinenanbau setzen und auf den Einsatz von Chemikalien verzichten, können wir unsere Produkte in BIO-zertifizierter Qualität anbieten", erklärt Gerhard Kloth, Produktionsleiter der Lupino AG Deutschland.

Der Lupinen-Pionier blickt bereits auf 12 Jahre Erfahrung in der Branche zurück. Als gelernter Eiskonditor hatte er 2004 erstmals die Idee, die heimische Blaue Süßlupine zur Herstellung von laktosefreiem Speiseeis zu verwenden. Nach dessen erfolgreicher Vermarktung widmen sich Kloth und sein Team mittlerweile einer großen Palette verschiedener Lupinen-Produkte. Denn der Trend in der Lebensmittelindustrie nach proteinhaltigen Produkten steigt seit Jahren und die Lupine bietet als heimische Alternative zu Soja zusätzlich den Vorteil, dass sie wesentlich weniger störende Begleitstoffe, wie Giftstoffe oder Purine, besitzt.

Beratung und Rezepte für Lebensmittelhersteller
Lupine für alle - nach diesem Leitgedanken arbeitet Lupino. Dabei geht es dem Unternehmen weniger darum, fertige Produkte auf den Markt zu bringen, sondern vielmehr um den Know-how-Transfer: Die ganzheitliche Betreuung der Kunden steht im Mittelpunkt. Das Start-up stellt Lebensmittelherstellern Wissen, Erfahrung und Beratung sowie Rezepte zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit ihren Kunden entwickelt die Lupino AG Applikationen und Produktkonzepte auf Basis der Blauen Süßlupine für verschiedene Lebensmittel. "Unsere Produktion ist streng ausgerichtet auf die Anforderungen unserer Kunden. Durch umfassende Qualitätskontrollen können wir die Hochwertigkeit unserer Protein- und Nahrungsfaserprodukte gewährleisten", so Kloth.
Um seine Produktpalette weiter auszuweiten und der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, baut Lupino derzeit eine neue Fertigungsfabrik. Sie soll Anfang 2017 in Betrieb genommen werden.

Lupino AG Deutschland
Die Lupino AG Deutschland ist ein junges Unternehmen für pflanzliche Lebensmittelzutaten mit Sitz in Mittenwalde in Brandenburg. Das Start-up wurde 2014 gegründet. Nach einem Jahr intensiver Forschungs-und Entwicklungsarbeit nahm es im Frühjahr 2015 die Produktion von hochwertigen Proteinextrakten auf. Lupino verarbeitet pflanzliche Rohstoffe aus der Region, vornehmlich die Blaue Süßlupine, zu qualitativ hochwertigen Proteinprodukten und proteinhaltigen Nahrungsfasern für die Lebensmittelindustrie. www.lupino-ag-deutschland.com

Pressekontakt:

factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Jörg Röthlingshöfer
Röthlingshöfer 80802 München
+49 (0)89 / 80 91 31 7-0
info@factum-pr.com
www.factum-pr.com

Firmenportrait:

Die Lupino AG Deutschland ist ein junges Unternehmen für pflanzliche Lebensmittelzutaten mit Sitz in Mittenwalde in Brandenburg. Das Start-up wurde 2014 gegründet. Nach einem Jahr intensiver Forschungs-und Entwicklungsarbeit nahm es im Frühjahr 2015 die Produktion von hochwertigen Proteinextrakten auf. Lupino verarbeitet pflanzliche Rohstoffe aus der Region, vornehmlich die Blaue Süßlupine, zu qualitativ hochwertigen Proteinprodukten und proteinhaltigen Nahrungsfasern für die Lebensmittelindustrie.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.