Noch erfolgreicher werden als Finanzberater

Veröffentlicht von: werdewelt GmbH
Veröffentlicht am: 12.10.2016 10:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Wie Finanzberater mit Personal Branding das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen

((Fließtext))
Tatsache ist: Der Beruf des Finanzberaters ist oft mit negativen Assoziationen behaftet - dasselbe gilt für den Anlage- und Vermögensberater. Ihnen wird oft nachgesagt, zu ihrem eigenen Vorteil ihre Kunden sprichwörtlich über den Tisch zu ziehen. Umso schwieriger gestaltet es sich für die ehrlichen, aufrichtigen Fachexperten dieser Berufsgruppen, das Vertrauen der Leute und damit neue Kunden zu gewinnen. Diese bekommen mithilfe von Personal Branding die Möglichkeit, als Mensch zu punkten - und damit das Vertrauen von potenziellen Kunden zu erlangen.

Ob sich jemand gerade als Finanzberater selbstständig gemacht hat, sein Büro vergrößern oder einfach nur im Markt auf sich aufmerksam machen möchte, geht es immer um eins: Kunden finden und binden. Doch Geldangelegenheiten sind Vertrauensangelegenheiten und damit ein sehr persönliches Thema. So spielt hier ganz besonders das Vertrauen zwischen Finanzberater und Kunde die alles entscheidende Rolle.

Warum hat der Konkurrent ein paar Straßen weiter immer wieder neue Kunden? Weshalb reagiert kein potenzieller Kunde auf ein Angebot? Was führt zu diesem gefühlten Misstrauen vonseiten der Kunden einem Finanz- oder Anlageberater gegenüber?

Niemand möchte gern einer fremden Person seine finanziellen Verhältnisse offen auf den Tisch legen. In der Tat gibt es genügend "schwarze Schafe" auf dem Markt, die Finanz- und Vermögensberatung zu ihren eigenen Gunsten gestalten und Kunden damit zu deren Nachteil beraten. Damit haben es die "echten" Fachexperten umso schwerer, sich als solche zu zeigen und gleichzeitig als verständnisvolle, aufrichtige und ehrliche Partner in Sachen Finanzen und Vermögensanlage aufzustellen.

"Durch Personal Branding gelingt es, sowohl die fachliche Expertise wie auch die eigene Persönlichkeit herauszuarbeiten", erklärt Personal Branding Experte Benjamin Schulz, der gemeinsam mit seiner Agentur werdewelt Menschen zu Marken macht. Die richtige Basis für eine vertrauensvolle Partnerschaft.

Auch die Befürchtung, in der Masse der Anbieter unterzugehen, ist durch Personal Branding nicht gegeben. "Jeder Finanzberater, Anlage- oder Vermögensberater hat etwas, das ihn auszeichnet", weiß Schulz und ergänzt: "Dieses Etwas gilt es, herauszukehren und somit eine Marktpräsenz zu schaffen, die es kein zweites Mal gibt. Das macht es für potenzielle Kunden transparent, authentisch und sie kaufen nicht die Katze im Sack."

Kurz gesagt: Wer sich als Finanzberater, Anlageberater oder Vermögensberater zielgerichtet mit Personal Branding befasst, verkürzt den Weg zu neuen Kunden.

Mehr über Personal Branding für Finanzberater finden Sie a href="https://personal-branding.werdewelt.info/finanzberater/">hier</a>.

Pressekontakt:

werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6 35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Firmenportrait:

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen für die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen - crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.