onepoint PROJECTS verpflichtet sich in der Initiative "Pledge 1%" zu gemeinnützigem Engagement

Veröffentlicht von: onepoint PROJECTS GmbH
Veröffentlicht am: 12.10.2016 12:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

San Jose, CA, 12. Oktober 2016 - onepoint PROJECTS hat heute bekannt gegeben, dass es "Pledge 1%" beigetreten ist. Ziel dieser philanthropischen Wirtschaftsbewegung ist es, die Gesellschaft am wirtschaftlichen Erfolg jedes Unternehmens teilhaben zu lassen. Unter der Federführung von Atlassian, Rally, Salesforce und Tides spenden bei Pledge 1% Unternehmen ein Prozent ihrer Produkte, ihres Firmenkapitals, ihrer Gewinne oder der Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter, um weltweit das Gemeinwesen zu unterstützen.

onepoint schließt sich damit einem beachtlichen, globalen Netzwerk von Geschäftsleuten und Unternehmen an, die sich in der Initiative Pledge 1% zu sozialem Engagement verpflichtet haben. Mit der Zusage, ein Prozent der Arbeitszeit seiner Mitarbeiter zu spenden, stellt onepoint seine Führungsrolle auch im Hinblick auf soziale Verantwortung unter Beweis.

onepoint PROJECTS ist der führende Anbieter von hybriden Projekt- und Portfoliomanagement-Lösungen, die Anwenderfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit vereinen. Bekannt für seine starke bidirektionale Integration mit JIRA und schnelle Rollout-Zeiten, wird die Software bereits von Hunderten von zufriedenen Unternehmenskunden weltweit genutzt.

"Wir haben beim letztjährigen Atlassian Summit zum ersten Mal von Pledge 1% gehört und sofort Gefallen an der Idee gefunden", so Gerald Aquila, Gründer und CEO von onepoint. "Als wir erfuhren, dass einige unserer Mitarbeiter bereits ehrenamtliche Arbeit bei verschiedensten Non-Profit-Organisationen leisten, beschlossen wir, dass es der logische nächste Schritt wäre, sie in ihrem Engagement aktiv zu unterstützen und auch andere Mitarbeiter dazu zu animieren, einen Beitrag für das Gemeinwesen zu leisten."

"Salesforce ist es ein wichtiges Anliegen, Unternehmen in punkto Unternehmensphilanthropie zu einem Umdenken zu bewegen", betont Suzanne DiBianca, Executive Vice President of Corporate Relations and Chief Philanthropy Officer bei Salesforce. "Wir freuen uns sehr, dass auch onepoint zukünftig einen Teil seiner Ressourcen ehrenamtlichen Aufgaben widmet. Das ist ein weiteres großartiges Beispiel für die Macht, die Unternehmen haben, um unsere Welt positiv zu verändern."

"Wir sind begeistert, dass onepoint PROJECTS Pledge 1% beigetreten ist und seinen Erfolg mit der Gemeinschaft teilt", so Scott Farquhar, Mitbegründer und Co-CEO von Atlassian. "Mitarbeiter, Aktionäre, Kunden und die breite Öffentlichkeit profitieren alle davon, wenn ein Unternehmen gemeinnütziges Engagement zum festen Bestandteil seiner Unternehmensphilosophie macht. Das ist eine der besten Entscheidungen, die wir jemals getroffen haben."

"Wir denken, dass Unternehmen mit Pledge 1% unsere Welt ein Stück besser machen können", meint dazu Ryan Martens, Mitbegründer, EFCO & Gründer/CTO von Rally, nun Teil von CA Technologies. "Wir freuen uns sehr, dass nun auch onepoint einen Teil seines Erfolgs für das Gemeinwohl einsetzen wird."

"Es ist großartig, dass onepoint PROJECTS nun bei Pledge 1% dabei ist", so die Aussage von Amy Lesnick, Chief Executive von Pledge 1%. "onepoint kann einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau unserer Initiative leisten. Denn in allen Unternehmen - egal ob groß oder klein - sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, soziales Engagement in den Unternehmenswerten zu verankern."

--

Über Pledge 1%

Pledge 1% ist eine Kampagne unter der Federführung von Atlassian, Rally, Salesforce und Tides, um deren gemeinsame Vision der Integration von sozialem Engagement in Unternehmen weltweit voranzutreiben. Pledge 1% animiert und fordert Einzelpersonen und Unternehmen dazu auf, ein Prozent ihres Kapitals, ihrer Produkte und Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter für die Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen, weil das Spenden eines kleinen Anteils am zukünftigen Erfolg riesige Auswirkungen auf die Welt von morgen haben kann. Pledge 1% stellt Firmen fertige Lösungen und Best Practices zur Verfügung, so dass es für jedes Unternehmen möglich wird, gemeinnütziges Engagement in sein Geschäftsmodell zu integrieren. Um mehr zu erfahren oder der Initiative beizutreten, besuchen Sie www.pledge1percent.org.

Pressekontakt:

onepoint PROJECTS GmbH
Gerald Aquila
Dr. Auner Straße 22/4 8074 Raaba, Graz
+43 316 267 267 0
info@onepoint-projects.com
http://www.onepoint-projects.com

Firmenportrait:

onepoint PROJECTS ist der führende Anbieter für integrierte Projekt- und Portfoliomanagement-Software für innovative kleine und mittlere Projektorganisationen. Anders als herkömmliche PPM-Software integriert onepoint PROJECTS formale, agile und JIRA-Projekte in eine einzige Projektportfolio- und Ressourcenauslastungs-Datenbank. onepoint ermöglicht es projektorientierten Organisationen, ihre Projekt- und Portfoliotransparenz zu erhöhen, Projektvorlaufzeiten zu verringern, Best Practices leichter umzusetzen und die Ressourcenauslastung zu optimieren. Durch offene Standards und Technologien, die Wahlmöglichkeit zwischen Cloud/SaaS-basierter und eigener Installation sowie durch den strategischen Fokus auf die einfache Einführung von PM-Systemen, definiert onepoint den ROI für Projektmanagementlösungen völlig neu.

Die genannten Firmen- und Produktnamen sind, soweit eingetragen, Warenzeichen der jeweiligen Inhaber.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.