Seniorenwerk - Patientenpflege & Seniorenwohl prägen Leitbild

Veröffentlicht von: Seniorenwerk Gemeinnützige Heimträgergesellschaft mbH
Veröffentlicht am: 12.10.2016 14:40
Rubrik: Vereine & Verbände


(Presseportal openBroadcast) -

Weil die Menschen in Deutschland immer älter werden, wird seniorengerechtes Wohnen und bedürfnisgerechte Altenpflege in der Bundesrepublik immer wichtiger. Die gemeinnützige Heimträgergesellschaft Seniorenwerk mit Sitz in Nordhausen, Thüringen, trägt diesem Trend Rechnung. Sie betreibt fünf Senioren- und Pflegeheime in drei Bundesländern und bietet Einrichtungen für die Intensivpflege in Nordthüringen und zur Altenpflege in Nordhausen an. Dabei liegt der Fokus des Unternehmens auf dem Wohl der Patienten und Senioren, was sich auch im Pflegeleitbild des Seniorenwerks widerspiegelt.

Im Jahr 2000 waren nicht einmal 13 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung 65 Jahre oder älter. Im Jahr 2030 wird dieser Anteil aller Voraussicht nach um fast 10 Prozentpunkte zunehmen, also dann bei etwa 23 % liegen. Mit der steigenden Anzahl an Senioren dürfte auch die Nachfrage nach bedarfsgerechten Wohn- und Pflegeangeboten steigen.

Die Verantwortlichen des Seniorenwerks, das 1992 gegründet wurde, begegnen dieser Herausforderung durch zahlreiche Angebote und mit aktuell über 550 Pflegeplätzen. Dabei steht aber nicht Quantität, sondern vielmehr die Qualität im Vordergrund. Dies betont auch Christian Döring, Rechtsanwalt und Geschäftsführer des Seniorenwerks: "Als gemeinnützige Gesellschaft fühlen wir uns dem Humanismus im Allgemeinen und dem Wohl unserer Klienten im Speziellen verpflichtet. Dabei konkretisieren wir unser Motto - Wir leben Pflege - in einem modernen und aussagekräftigen Pflegeleitbild."

Dieses Leitbild ist ein Ausdruck der Pflege- und Betreuungsgrundsätze des Seniorenwerks und zeigt das ethische Selbstverständnis der gemeinnützigen Organisation. Dadurch dient es den mehr als 600 Mitarbeitern des Unternehmens als Richtlinie und bietet auch den Klienten sowie deren Angehörigen Sicherheit und Orientierung.

Eine wichtige Prämisse des Pflegeleitbilds ist die Achtung der Würde aller Senioren und Patienten. Dabei zielt das Leitbild auf eine optimale Betreuung ab. In diesem Zusammenhang geht es darum, sowohl moderne Erkenntnisse der Pflegewissenschaft und die Empfehlungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK), als auch die spezifischen Bedürfnisse und Wünsche der Klienten zu berücksichtigen. Durch professionelle Pflege und Betreuung sowie der Förderung von sozialen und kulturellen Kontakten sollen Klienten so selbstbestimmt wie möglich in einer geborgenen Atmosphäre leben. Ein Höchstmaß an Anteilnahme aller Mitarbeiter dient dabei gemäß dem Leitbild besonders in schweren Zeiten als Unterstützung.

Weitere Informationen zum Seniorenwerk und zum Pflegeleitbild der Organisation sind auf der Webseite www.seniorenwerk.de (http://www.seniorenwerk.de) zu finden.

Über das Seniorenwerk

Das im Jahr 1992 gegründete Seniorenwerk hat sich auf die Bereiche seniorengerechtes Wohnen und bedürfnisgerechte Pflege spezialisiert. Dazu betreibt die gemeinnützige Gesellschaft nicht nur fünf Senioren- und Pflegeheime in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen, sondern auch einen ambulanten Pflegedienst in Nordhausen und Ellrich sowie die "Intensivpflege Nordthüringen", wo bei Bedarf auch eine Betreuung rund um die Uhr möglich ist. Das Seniorenwerk bietet seinen Klienten insgesamt über 550 Pflegeplätze an und ist Partner im Ambulanten Palliativnetzwerk Nordthüringen (APANOR).

Pressekontakt:

skyrocket online
Mike Hatzky
Bahnhofstr. 17 99734 Nordhausen
036314238990
info@skyrocket-online.de
www.skyrocket-online.de

Firmenportrait:

Das Seniorenwerk ist eine gemeinnützige, stetig wachsende Unternehmensgruppe. Wir bieten den uns anvertrauten Bewohnern, Patienten und Klienten stationäre und ambulante Pflegedienstleistungen zu fairen Bedingungen. Die optimale, individuelle Versorgung und der sorgsame Umgang mit Menschen ist unser Credo. Die Liebe zu unseren Berufen ist unser Antrieb: Wir leben Pflege.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.