Die Zukunft beginnt jetzt: DVNLP-Jubiläum mit NLP-Kongress und Top-Keynote-Speaker

Veröffentlicht von: DVNLP e.V.
Veröffentlicht am: 13.10.2016 11:40
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - 20-jähriges Verbandsjubiläum beim DVNLP: Top-Keynote-Speaker beim NLP-Kongress in Berlin

Zu den herausragenden Veranstaltungen zählt der jährliche NLP-Kongress des DVNLP (http://www.dvnlp.de/nlp-kongress/), auf dem zahlreiche Referenten einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen des NLP geben. Mit seinem breiten Angebot richtet der Kongress sich an Mitglieder, NLP-Interessierte, Trainerinnen und Trainer sowie Coaches und weitere Berufsgruppen. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums lädt der DVNLP-Verband in diesem Jahr vom 29.-30. Oktober zum Kongress nach Berlin ein. Es geht dieses Mal um die Würdigung der Vergangenheit und die Frage: Wie gestalten wir die Zukunft? Besonders diese soll nun im Mittelpunkt des Kongresses und der NLP-Beiträge stehen. Für Interessierte sind noch Restkarten für den NLP-Kongress in Berlin beim DVNLP verfügbar.

Beim NLP-Kongress 2016 im Oktober kann man 42 Workshops und Vorträge, 52 Referentinnen und Referenten, sowie Top Keyspeaker zu den neuesten Entwicklungen des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) erleben. Sie durchleuchten die neuesten Trends im NLP. Eröffnet wird der NLP-Kongress vom Neurobiologen Prof. Dr. Gerhard Roth von der Universität Bremen mit einer Keynote zum Thema: Die Wirkung von Coaching aus Sicht der Hirnforschung: Coaching zielt ebenso wie Psychotherapie auf eine langfristige Veränderung des Denkens, Fühlens und Handelns eines Menschen, einschließlich seines beruflichen und kommunikativen Verhaltens. Seit 1976 lehrt Roth als Professor für Verhaltensphysiologie an der Universität Bremen, seit 1989 in der Funktion eines Direktors des dortigen Instituts für Hirnforschung bzw. heutigen Zentrums für Kognitionswissenschaften. Er ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und war von 2003 bis 2011 Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Er hat bereits rund 200 Veröffentlichungen auf den Gebieten Kognitive Neurowissenschaften, Persönlichkeitsforschung und Neurophilosophie, darunter 13 Bücher publiziert. Infos zum DVNLP-Kongress-Keynote-Speaker gibt es auf der DVNLP Homepage (http://www.dvnlp.de/nlp-kongress/programm/keynote-prof-roth/).

Der NLP-Kongress-Sonntag beginnt dann mit Prof. Dr. Rolf Arnold, Pädagogik-Professor an der TU Kaiserslautern, zum Thema Zukunft des Lernens - unterwegs zu einer Lernkultur der Selbstorganisation. Nach mehrjähriger Führungsfunktion in einer internationalen Organisation, leitete Arnold ab 1992 den Aufbau des heutigen "Distance and Independent Studies Center" (DISC) an der TU Kaiserslautern zu einer der größten akademischen Fernstudieneinrichtungen in Deutschland, dem er heute als Wissenschaftlicher Direktor vorsteht. Prof. Arnold ist als internationaler systemischer Berater beim Aufbau von Bildungssystemen, der Führungskräfteentwicklung und als didaktischer Organisationsberater beim Lernkulturwandel größerer Bildungsprovider engagiert. Mehr zum Keynote-Speaker des diesjährigen NLP-Kongresses findet man hier auf der DVNLP-Homepage (http://www.dvnlp.de/nlp-kongress/programm/keynote-prof-arnold/).

Pressekontakt:

Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19 13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Firmenportrait:

Über den DVNLP: Der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. vertritt die Interessen seiner ca. 2000 Mitgliedern (Stand 6/2016), die als Trainer NLP-Kompetenzen vermitteln, als Lehrtrainer zertifizierte NLP-Ausbildungen anbieten, als Coaches NLP nutzen - oder NLP als Interessierte, Practitioner oder Master für sich persönlich nutzen. Gegründet 1996 aus dem Zusammenschluss der GANLP und der DANLP ist der DVNLP einer der größten Weiterbildungsverbände in Deutschland und der größte NLP-Verband in Europa. Er feiert in diesem Jahr und mit dem NLP-Kongress in Berlin sein 20-jähriges Jubiläum. Der DVNLP ist Gründungsmitglied des Dachverbandes der Weiterbildungsorganisationen DVWO und der europaenassociationfor NLP (eanlp) auf europäischer Ebene. Informationen DVNLP / Kongress auf www.dvnlp.de /www.dvnlp.de/nlp-kongress/. In Kooperation mit dem Deutschen Verband für Neurolinguistisches Programmieren e.V. bietet das Steinbeis-Transfer-Institut kompetenzinstitut unisono an der Steinbeis-Hochschule Berlin seit August diesen Jahres Zertifikatslehrgänge zu allen Ausbildungs- und Ernennungsstufen des Verbandes an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.