Vom Alpakahengst Joachim bis zur größten Schneekugel der Welt

Veröffentlicht von: Sieben Schlösser c/o Hameln Marketing und Tourismus GmbH
Veröffentlicht am: 13.10.2016 12:24
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Advent und Weihnachten 2016 auf den Sieben Schlössern und in Hameln

Besonders festlich und daher so beliebt ist die Vorweihnachtszeit in historischer Umgebung. Da lohnt der Besuch auf den Sieben Schlössern und in Hameln (www.sieben-schloesser.de), wo wieder ein zauberhaftes Advents- und Weihnachtsprogramm wartet.

Im südlichen Zipfel des Schlösserdreiecks startet schon Ende November der traditionelle Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker auf Schloss FÜRSTENBERG. In der Abteikirche des Weltkulturerbe Corvey ist das traditionelle Festkonzert zur Corveyer Weihnacht zu erleben und auf dem Weserrenaissance Schloss Bevern klingt das Jahr traditionell mit einem Meisterkonzert aus. Auf Schloss Bad Pyrmont erlaubt das Museum einen einfühlsamen und umfassenden Blick auf den Ausnahmekünstler Heinz Erhardt. Nicht weit entfernt, im lauschigen Emmerthal verzaubert auf dem märchenhaften Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg und dem festlich geschmückten Rittergut der Adventsmarkt mit Ausstellern aus ganz Deutschland die Besucher. Im Norden geben sich beim Winterzauber auf Schloss Bückeburg zahlreiche Prominente ein Stelldichein.

Schloss Marienburg spricht mit den Winter-Märchen-Führungen durchs Königsschloss besonders die jungen Besucher an. Spektakulärer geht es im Zentrum des Schlösserdreiecks zu. In Hameln ist man stolz auf einen der schönsten Weihnachtsmärkte der Nation und feiert die eine oder andere Auszeichnung mit zahlreichen Attraktionen.

Meisterkonzert zur Jahreswende im Weserrenaissance Schloss Bevern
Im Münchhausen-Schloss Bevern klingt das Jahr traditionell mit einem Meisterkonzert aus. Am 30. Dezember 2016 ist das Duo Henrike Brüggen (Klavier) und Marie-Stephanie Radauer-Plank (Violine) mit Werken von Mozart, Szymanowski, Lutoslawski und Pierne in der 300 Jahre alten Schlosskapelle zu erleben. Als Duo haben sich die gebürtige Holzmindener Pianistin und die in Salzburg geborene Violinistin seit dem Jahr 2007 bereits international einen Namen gemacht. Das Konzert in der von dem Herzöglichen Hof- und Dekorationsmaler Adolf Quensen kostbar ausgestatteten Schlosskapelle ist eine Kooperation mit dem Freundeskreis Schloss Bevern e.V.

Weihnachtsrevue und Late-Night-Shopping auf Schloss Bückeburg
Unter dem Motto "Zuckerguss und Engelsstaub" präsentiert sich der Weihnachtzauber auf Schloss Bückeburg im Schaumburger Land. Vom 24. November bis 4. Dezember 2016 erstrahlt der Sitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe im vorweihnachtlichen Glanz von mehr als 100 000 Lichtern. Die Angebotspalette der rund 200 Aussteller reicht die von Blechspielzeug über antike Kugeln bis zum Cashmereschal. Zum dritten Mal wird ein Wald kreiert, zu dem echte Waldtiere und eine Krippe gehören. Beim Rundgang durch das festlich dekorierte Schloss zählt die weihnachtlich dekorierte Tafel im Festsaal zu den Höhepunkten. Zum umfangreichen Rahmenprogramm gehören die Weihnachtsgala und das Wasserfeuerwerk im Schlossgraben, die Weihnachtsrevue am Nostalgischen Markt sowie die Reitkunstvorführungen von Deutschlands einziger Hofreitschule. Vorträge, Vorführungen oder die Weihnachtschöre in der Schlosskapelle lassen keine Langeweile aufkommen.

Zugunsten der Stiftung lesen wird ein 250 Meter langer Stollen gebacken, der vom Brunnen des Marktplatzes bis zum Schlosseingang reichen wird. Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe und TV-Moderatorin Birgit Schrowange werden ihn am 24. November persönlich anschneiden. An den folgenden Tagen unterstützen auch Mariella Ahrens, Amelie Fried, Alexandra Kamp und Florian Langenscheidt mit Lesungen die gute Sache.

Mozart auf Schloss Corvey
Was könnte schöner sein, als ein Weihnachtskonzert in historischer Umgebung? Mit seiner mehr als 1200-jährigen Geschichte besitzt Corvey - einst Benediktinerkloster, heute Schloss - eine besondere Anziehungskraft, die durch die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe noch stärker wirkt. In der Abteikirche des weltweit einmaligen "Karolingischen Westwerks" findet am 11. Dezember 2016 das traditionelle Festkonzert zur Corveyer Weihnacht statt. In der prachtvoll ausgestalteten Kirche, von der aus einst der christliche Glaube in die Länder des Nordens aufbrach, spielt die Nordwestdeutsche Philharmonie weihnachtliche Werke von Mozart, Humperdinck, Tschaikowsky und anderen Komponisten.

Schloss Fürstenberg ganz im Zeichen des Kunsthandwerks
Wenn Schloss FÜRSTENBERG hoch über der Weser romantisch erleuchtet wird, lockt der traditionelle Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker Kenner und Liebhaber auf das einstige Jagdschloss. In den weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen auf dem Schlosshof und in den Nebengebäuden des Schlosses werden am 26. und 27. November sowie am 3. und 4. Dezember 2016 Kunsthandwerk und Waren von erlesener Qualität angeboten. Rund 50 Aussteller, darunter Glasbläser, ein Krippenbauer und eine Kerzenschmiede, präsentieren ihre handwerkliche Kunst. In der mongolischen Jurte bearbeitet Rene der Drechsler heimische Hölzer, an der Esse zeigt der Kunstschmied Sascha seine Kunst und Joachim, der Alpakahengst wirbt für Produkte aus Alpakawolle. Die Kinder bemalen mit den Porzellanmalerinnen einen FÜRSTENBERG-Teller oder warten am 4. Dezember auf den Nikolaus. In der Porzellanwerkstatt entstehen die beliebten Schneemänner und der Manufaktur Werksverkauf bietet die gesamte Kollektion der berühmten Marke. Das kulinarische Angebot wird wieder von der Dorfgemeinschaft zubereitet. Für den krönenden, klingenden Abschluss sorgt am 4. Dezember die heimische Bläsergruppe, die zum ersten Mal das gemeinsame Singen auf dem Schlosshof begleitet. In diesem Jahr ist der Eintritt frei.

Adventsmarkt vor märchenhafter Kulisse von Schloss Hämelschenburg
Auf dem festlich geschmückten Rittergut, vor dem märchenhaften Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg verzaubert der diesjährige Adventsmarkt mit rund 60 Ausstellern aus ganz Deutschland. Der für seine stilvolle und intime Atmosphäre berühmte Markt bietet vom 25. bis 27. November 2016 neben Adventsschmuck und Kunsthandwerk eine bunte Palette von Wohnkultur über Schmuck und Bücher bis hin zu Naturprodukten. In der Zehntscheune und den Sälen sind auch eine Puppenmacherin, eine Goldschmiedin und auch der Glasdoktor wieder dabei. Allerlei Backwerk und Wildspezialitäten eignen sich als beliebtes Mitbringsel. Auf dem Gutshof lockt Gegrilltes, und hier stehen die schönsten Mistelzweige zur Auswahl. Ein kleiner Spaziergang zur Seifensiederin oder zur Holzmanufaktur Rischmade an der alten Mühle. stimmt ebenso auf die Adventszeit ein wie die abendliche Illumination des mächtigen Schlosses und des Schlossparks.

Die kleine St. Marien-Kirche, die allererste freistehende protestantische Kirche der Welt, ist zu bestimmten Zeiten und zu den Andachten geöffnet und am 26. November erklingt in ihren alten Mauern das Konzert der KapellenKultour. Nicht versäumen sollte man die Schlossführung, in der die Geschichte der niedersächsischen Adelsfamilie der von Klenckes authentisch dargestellt und die Bau- und Kunstgeschichte von Schloss und Rittergut anschaulich erläutert werden.

Winter-Märchen-Führungen auf Schloss Marienburg
Vor den Toren Hannovers, auf Schloss Marienburg, zeigen Hermine Holle, Frieda Frost und die Schmetterlingsfee Annabelle Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren die märchenhaften Seiten des Königsschlosses. Vom 2. bis 4. Dezember 2016 versetzen die einstündigen Winter-Märchen-Führungen mehrmals täglich die kleinen Schlossbesucher in Entzücken. Im Innenhof des Schlosses kündet der festlich geschmückte Weihnachtsbaum von der Adventszeit. Glanz gibt es von mittwochs bis sonntags auch bei den Schlossführungen für die Erwachsenen, denn sie werden durch festlich dekorierte Gemächer der einstigen Schlossherren geführt. Im geschmückten Schloss Restaurant lockt ein winterliches Speisenangebot und auch der Schloss Shop ist geöffnet und bietet zahlreiche Geschenkideen.

Heinz Erhardt ganz privat auf Schloss Bad Pyrmont
In der Adventszeit lockt das Museum im Schloss Bad Pyrmont mit einer ganz besonderen Sonderausstellung für alle Generationen. Bis zum 29. Januar 2017 heißt es in der Beletage des Schlosses "Heinz Erhardt. Privater!" - Die Ausstellung, die vom Theatermuseum Hannover gemeinsam mit der Familie von Heinz Erhardt konzipiert wurde, wirft einen einfühlsamen und umfassenden Blick auf diesen Ausnahmekünstler, vor allem aber auch auf die Privatperson Heinz Erhardt. Wie der kokette Komiker ("Ich bin sehr glücklich, dass es mich gibt."), der im Übrigen seinen letzten Film in Bad Pyrmont drehte, überraschen auch die zahlreichen Exponate, unter denen sich auch zahlreiche persönliche, oft seltene und kuriose Gegenstände befinden.

Sagenhafte Nacht und Vergnügen auf dem Eis in Hameln
Kaum Wünsche offen lässt das adventliche Treiben in Hameln. Festlich geschmückt ist die historische Altstadt mit ihren liebevoll sanierten Fachwerkhäusern und den einzigartigen Bauten der Weserrenaissance. Rund um Hochzeitshaus und Marktkirche bildet sie die einmalige Kulisse für den Hamelner Weihnachtsmarkt, der bei dem Magazin GEO auf Platz 4 unter Deutschlands Top-Ten rangiert. Vom 23. November bis zum 23. Dezember präsentiert sich der beliebte Weihnachtsmarkt mit neuer Weihnachts-beleuchtung und der größten Schneekugel der Welt. Über siebzig weihnachtliche Holzhäuschen mit ausgewähltem Angebot laden ebenso zum Bummeln ein wie die "Lütje Eisbahn" oder die Turmbläser und Gospelchöre. In der "Mystischen Nacht" am 26. November sorgen überlebensgroße Gestalten mit Trommeln und Feuershows für nächtlich-sagenhafte Eindrücke bis die Kirchenglocken Mitternacht schlagen. Täglich ist das historische Glockenspiel zu hören, das vom 1. bis 24. Dezember jeweils um 17.00 Uhr mit einem Weihnachtslied ertönt. Im Museum Hameln entführt das "mechanische Rattenfänger Theater" des Schweizer Künstlers Otto Steiner Groß und Klein in das Kornlager einer Mühle im Jahr 1284. Bei den romantischen Adventsfahrten auf der Weser fährt am 4. Dezember sogar der Nikolaus mit.

Hoteltipp: Schlosshotel Münchhausen, Partner der Sieben Schlösser
Wer nach seinem Besuch auf den Sieben Schlössern sein müdes Haupt besonders stilvoll betten möchte, findet im historischen Schlosshotel Münchhausen, vormals Schloss Schwöbber, jeden erdenklichen Komfort. Das atmosphärische 5 Sterne Luxus Superior Hotel liegt 12 km von Hameln entfernt, im Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln und bietet in der Adventszeit attraktive Wochenendraten. www.schlosshotel-muenchhausen.com

Bildquelle: Schloss Hämelschenburg

Pressekontakt:

Sieben Schlösser c/o Hameln Marketing und Tourismus GmbH
Harald Wanger
Deisterallee 1 31785 Hameln
49 5151-9578-10
touristinfo@hameln.de
http://www.siebenschloesser.de

Firmenportrait:

Kooperation Sieben Schlösser im Leine- und Weserbergland
Schloss Bückeburg
Schloss Corvey
Schloss Fürstenberg
Schloss Hämelschenburg
Schloss Marienburg
Schloss Pyrmont
Weserrenaissance Schloss Bevern
Stadt Hameln

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.