Kinder zu Sportlern machen

Veröffentlicht von: Kinderlachen e.V.
Veröffentlicht am: 16.10.2016 16:16
Rubrik: Vereine & Verbände


(Presseportal openBroadcast) - Kinderlachen und CRAFT Sportswear fördern Vereinsmitgliedschaften

Dortmund / Oberaudorf, 14. Oktober 2016.
Bereits seit vielen Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein Kinderlachen bundesweit sportliche und gesundheitsfördernde Maßnahmen für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Im Jahr 2012 ist hieraus mit "Jedem Kind seinen eigenen Verein" ein eigenes Projekt entstanden. Es sponsert Jungen und Mädchen aus bedürftigen Familien eine Vereinszugehörigkeit und das notwendige Sport-Equipment, damit sie regelmäßig an sportlichen Aktivitäten teilnehmen können. Auf ihrem Weg erhalten die Vereinsgründer Christian Vosseler und Marc Peine nun tatkräftige Unterstützung: Die schwedische Marke CRAFT Sportswear, Hersteller von Sportbekleidung sowie Funktionswäsche insbesondere für Rad- und Laufsport, wird sich zukünftig für das Kinderlachen-Projekt engagieren.

Als ersten Schritt werden allen ausgehenden Paket-Sendungen Flyer beigelegt, die auf die Aktion aufmerksam machen und zur Spende aufrufen. "Sport und Bewegung sind ein wichtiger Ausgleich im Leben und sollten jedem zugute kommen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, dieses Thema stärker in den Fokus zu rücken und unsere Kunden hierfür zu sensibilisieren", erklärt Wolfgang Lagler, Marketingleiter CRAFT Deutschland. "Über den Sport lernen die Jungen und Mädchen Werte wie Teamgeist, Zuverlässigkeit, Disziplin und Respekt kennen. Werte, die in der Schule oder im späteren Berufsleben sehr wichtig sind."
Rund 250 Pakete verschickt das Unternehmen mit Sitz in Oberaudorf täglich deutschlandweit. "Bereits ein einziger Euro kann immens viel bewirken und einem Kind gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Wir leisten damit nicht nur einen Beitrag zur Gesundheitsförderung, sondern stärken auch das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit der Jugendlichen", ergänzt Christian Vosseler.

Weitere gemeinsame Aktionen befinden sich in der Pipeline. So werden CRAFT und Kinderlachen rund 15 Kinder zu einer Mountainbike-Tour ins Allgäu einladen. Mit dabei werden namhafte Sportler aus der Szene sein, die den Jungen und Mädchen viele wertvolle Tipps zu Sportart und -gerät geben. "Kein Kind sollte sich aufgrund der finanziellen Situation seiner Familie abgehängt oder minderwertig fühlen. In jedem stecken unentdeckte Potenziale. Wir möchten dabei helfen diese zu Tage zu fördern", so Vosseler.

Weitere Informationen unter www.kinderlachen.de/craft.

Bildquelle: Kinderlachen e.V.

Pressekontakt:

Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17 57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Firmenportrait:

Kinderlachen unterstützt gemeinnützig mit vielen ehrenamtlichen Helfern bedürftige Kinder in ganz Deutschland mit dem, was sie am dringendsten benötigen. Dazu gehören Möbel, Materialien für Schule und Freizeit, medizinische Geräte, Betten und vieles weitere mehr. Darüber hinaus erfüllt Kinderlachen Kinderträume im Rahmen von unvergesslichen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Im Mittelpunkt des Engagements stehen Begriffe wie Chancengleichheit, kindliche Entwicklung und gesellschaftliche Teilhabe. Kinderlachen e.V. finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden und durch privatwirtschaftliches Sponsoring. Öffentliche Zuschüsse lehnt Kinderlachen ab - auch, um die ohnehin knappen öffentlichen Mittel für die Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe nicht weiter zu schmälern. Kinderlachen möchte mit seinem Engagement vielmehr zusätzliche Mittel akquirieren und bedürftigen Kindern und deren Familien zur Verfügung stellen. Unter dem Motto "unterstützen mit dem, was am dringendsten gebraucht wird" werden ausschließlich Sachspenden an Kinder, Familien und Institutionen übergeben.

Gegründet im Jahr 2002 durch Christian Vosseler und Marc Peine hat sich Kinderlachen bis heute zu einer der größten Hilfsorganisationen für Kinder im deutschsprachigen Raum entwickelt, die bundesweit Einzelschicksale und institutionelle Akteure unkompliziert, flexibel und ohne langwierige bürokratische Verfahren unterstützt. Zahlreiche Prominente aus Unterhaltung, Sport, Kultur und Wirtschaft engagieren sich ehrenamtlich für Kinderlachen, darunter die Kinderlachen-Schirmherren Michael Rummenigge und Matze Knop, die Kinderlachen-Botschafter Tom Lehel, Nika Krosny, Marina Kielmann, Neven Subotic, Madlen Kaniuth, Andrea Kiewel, Charlotte Würdig geb. Engelhardt, Marc Marshall, der Deutschland-Achter im Rudern, die BVB-Handballdamen, Dr. Reinhard Rauball, Hermann Gerland, Chris Andrews und Roland Kaiser sowie der Kinderlachen-Spendenbeirat, in dem sich mehrere Unternehmerpersönlichkeiten zusammengefunden haben, um den Verein in wirtschaftlichen Fragen zu begleiten.

Kinderlachen hat seinen Hauptsitz in Dortmund und unterhält Dependancen in München und Berlin. Wer Kinderlachen unterstützen möchte, kann Mitglied im Kinderlachen-Förderverein werden.

Weitere Informationen unter www.kinderlachen.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.