Razorfish "Bot Toolkit": Kompetente Starthilfe zur Nutzung der Post-Screen Welt

Veröffentlicht von: forvision
Veröffentlicht am: 17.10.2016 12:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Digitalagentur launcht Kompendium zur Mensch-Maschine-Kommunikation

Frankfurt/Berlin/München, 17. Oktober 2016 - Kurz und kompakt: Im Rahmen ihres brandneuen "Bot Toolkit" bietet Razorfish, die international führende Digitalagentur auf dem Gebiet der kundenzentrierten Business Transformation, einen umfassenden Einblick in die Welt der Natural Language Interfaces (NLI). Auf 26 Seiten bereitete das Emerging Experiences Team die wichtigsten Informationen zu diesem Thema anschaulich auf. Neben einer aktuellen Übersicht über den Markt und das Potenzial von Bots finden sich hier des Weiteren konkrete Empfehlungen für Anwendung und Entwicklung.

"Wir steuern auf eine Zukunft zu, in der digitale und reale Welt immer mehr miteinander verschmelzen. Klassische Kommunikationstools wie Maus und Tastatur verschwinden von der Bildfläche - das gleiche gilt für den (Touch-) Screen. Stattdessen wird die Mensch-Maschine-Kommunikation über den Weg der Sprache stattfinden. Mit unserem neuen "Bot Toolkit" bieten wir Entscheidern und Entwicklern eine ideale Grundlage, um sich darauf schon jetzt bestens vorzubereiten", so Dirk Songür, Head of Technology bei Razorfish Deutschland.

Zum Einstieg setzt das neue Razorfish Toolkit das Thema "Bots" in den Kontext der bisherigen Entwicklungen auf dem Gebiet digitaler Anwendungen, beschreibt die Hintergründe, die seine Entwicklung begünstigen, und erklärt, warum ihm die Zukunft gehört. Im zweiten Teil wird das wichtigste Grundlagenwissen vermittelt: Was sind Bots, welche Typen gibt, wofür kann man sie am besten einsetzen? Daran schließt sich eine Übersicht über aktuelle Lösungen verschiedenster Hersteller an, deren Potenzial im Einzelnen beschrieben wird. Im letzten Kapitel widmet sich das "Bot Toolkit" dem praktischen Einsatz und erklärt, worin Bots besonders gut sind und was eine gelungene Lösung ausmacht, und gibt eine konkrete Anleitung für die "First steps" von Unternehmern und Entwicklern.

"In einer Welt, in der die bekannten Bildschirm-Paradigmen nicht mehr gelten, sind Natural Language Interfaces die Lösung: Sie machen User Interaction und User Experience zukunftssicher. Mit dem "Bot Toolkit" ist es uns gelungen, der Bedeutung dieses Themas einen deutlichen Nachdruck zu verleihen", so Sascha Martini, CEO Razorfish Deutschland.

Download "Bot Toolkit": http://www.emergingexperiences.com/blog-entries/2016/9/12/bots

Bildquelle: @Razorfish

Pressekontakt:

forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14 50674 Köln
0221 92 42 81 40
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Firmenportrait:

Razorfish ist die international führende Agentur für Digitale Transformation und einer der Pioniere für Marketing im digitalen Zeitalter. Wir helfen unseren Kunden dabei, sicher durch das Unbekannte zu navigieren, Veränderungen voranzutreiben und ihr Business zu transformieren. Dabei bringen wir einen einzigartigen Mix aus Technologie, Strategie, Kreativität und Media zusammen. Zum Team von Razorfish gehören über 3.000 Experten an 25 Standorten weltweit; darunter Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Indien, Italien, Kanada, Singapur und die USA. In Deutschland arbeiten rund 200 Mitarbeiter in Frankfurt, Berlin und München für Kunden wie Audi, DHL, IKEA und UBS.

Razorfish ist ein Teil der Publicis.Sapient Plattform innerhalb der Publicis Groupe. Weitere Informationen finden Sie auf razorfish.com und razorfish.de sowie auf Facebook, Twitter, Weibo und Instagram.
Razorfish. Here for tomorrow.?

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.