250km Wüstenmarathon mit nur 2 Stunden Lauftraining pro Woche

Veröffentlicht von: CHRISLEY
Veröffentlicht am: 19.10.2016 10:00
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Von 5 auf 250km Wüstenmarathon in 12 Wochen

San Pedro, Chile

Zieleinlauf Platz 32 nach 250 Kilometer Wüstenmarathon auf 2.500 - 3.500 Metern Höhe. 40 Grad in der Sonne, 0 Grad in der Nacht und das als Selbstversorger. 6 Tagesetappen zwischen 38 und 80 Kilometern bei einem der härtesten Wüsten-Ultraläufen der Welt. Das ist das Ergebnis des 12-wöchigen Selbstexperimentes, bei dem ich im Schnitt gerade mal 2 Stunden pro Woche gelaufen bin.


Ultramarathon - Mit nur 2 Stunden Vorbereitung!
Das war also eine der 11 Challenges in dem Projekt www.THE1CHALLENGE.com, bei dem ich als Selbstexperiment mit der minimal effektiven Trainingsdosis einen Wüstenmarathon gelaufen bin.

Das 12-wöchige Training scheint den Naturgesetzen zu widersprechen und wird bei dem ein oder anderen die bisherigen Vorstellungen von effektivem Lauftraining in den Schatten stellen. Mit ungewöhnlichen, aber hoch wirksamen Trainingseinheiten, habe ich meinen Körper in Bestform gebracht. In nur 12 Wochen bin ich vom ausdrücklichen Nicht-Läufer zum 250km Wüstenmarathon-Finisher geworden und das mit nur 2 Stunden Lauftraining pro Woche! Während der bisherige Glaube im Laufsport darin bestand, die Vorbereitungen für einen Marathon müssen aus ebenfalls langen Trainingsläufen bestehen, habe ich einen völlig neue und gleichzeitig uralten Ansatz für das Lauftraining benutzt.


Das Training basiert auf folgenden Grundsätzen:
- Maximales Krafttraining verbessert die Erholung nach dem Ausdauerleistung.
- Wenn du 10km laufen kannst, verfügst du über ausreichend aerobe Grundlagen, um auch die 50 Kilometer zu laufen.
- Konzentriere dich auf sämtliche Energieflüsse.
- Laufe nie mehr als 21km und nur selten über 10km.


Wir müssen die Spielregeln einfach ab und zu neu schreiben:
1. Fettverbrennung startet schon in der ersten Minute.
2. Mit Krafttraining verbesserst Du Deine Laufperformance.
3. Variation der Belastung ist entscheidend.
4. Das Training ist gerade für Anfänger geeignet.
5. Du verbesserst Dich in der Pause.
6. Lauftraining ist gerade für das Bauchfett gut.



Supporter:
Bei dieser Challenge hatte ich vor allem 2 große Supporter und Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass ich mein Training so minimalistisch und professionell durchführen konnte.

Mit dem Team von KETTLERphysio (http://www.kettlerphysio.de/kettlerhypoxie/index_ger.html) habe ich den letzten Monat ein Höhengewöhnungstraining absolviert, um mich zum einen auf die Höhe von 3500hm ein zu stellen und zum anderen noch bessere Trainingsanpassungen in kürzester Zeit zu erzielen.

Mit dem Team vom Harbourgym Neuss (http://www.harbourgymneuss.com) habe ich mein Krafttraining absolviert. Hier haben wir vor allem Maximalkraft, funktionelles Training und anaerobe Zirkeltrainings gemacht.

Bitte schaut bei beiden mal rein und nutzt diese Kontakte zur Optimierung eures Trainings.

Vielen Dank für euren Support!




What is next in www.the1challenge.com?

#6: Iron fist: Körper, Geist und Seele müssen immer im Einklang für Höchstleistung sein.

Konzentration, Fokussierung, mentale Stärke und die richtige Technik sind die Grundlage, für die Challenge Iron Fist. Chris wird mit seiner Hand einen Stapel Ziegelsteine zerschlagen. Diese Challenge stellt höchste Anforderungen an Körper und Geist und erfordert höchste Präzision.

Pressekontakt:

CHRISLEY
Christian Ley
Salzstr. 36 41460 Neuss
0049 1774653686
info@chris-ley.de
http://www.the1challenge.com

Firmenportrait:

Die Philosophie der Akademie
Jeder Mensch hat Ziele -
und Träume, die ihn antreiben und die er erreichen möchte. Sei es das Ziel, sich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu treiben, mehr Zeit für Familie und Freunde zu haben oder Karriere zu machen und finanziell gut abgesichert zu sein. Doch oft werden die Ziele nur in Teilen erreicht oder auf halber Strecke aufgegeben, weil die Motivation und Kraft fehlen, den Weg bis zum Ziel durchzuhalten. Hier greift die von Chris Ley entwickelte LIFE CHALLENGE STRATEGIE, mit der auch scheinbar unerreichbare Ziele in greifbare Nähe rücken und in einem vorab definierten Zeitrahmen erreicht werden können.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.