BU-Versicherung - Letzte Möglichkeit in 2016 viel Geld zu sparen

Veröffentlicht von: VUMAK GmbH - Versicherungsmakler München?
Veröffentlicht am: 19.10.2016 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Der Countdown für die Garantiezinssenkung 2017 läuft. Nur noch 2,5 Monate und die Berufsunfähigkeitsversicherungsbeiträge werden in die Höhe gehen. Besonders junge Leute sollten jetzt nicht warten.

Die Garantiezinssenkung von Lebens- und Rentenversicherungen von 1,25 % auf 0,90 %, die zum 1. Januar 2017 in Kraft tritt, wird erhebliche Auswirkungen auf die Tarife der Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) haben. Diese Versicherung gehört zu den wichtigsten Vorsorgeversicherungen für jeden Arbeitnehmer, der nach 1961 geboren wurde. Denn im Falle einer Berufsunfähigkeit (BU) reicht die gesetzliche Erwerbsminderungsrente in der Regel nicht aus, den gewohnten Lebensstandard zu halten. In manchen Fällen kann sie sogar zu einem Leben am Existenzminimum führen. Berufsunfähigkeit kann jeden treffen und ist keine Seltenheit. Laut Statistiken liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Arbeitnehmer dauerhaft berufsunfähig wird bei 20 bis 25 Prozent.

"Besonders Alleinverdiener und Berufsanfänger sollten nicht auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung verzichten", sagt Stephan Mayer, der als freier Versicherungsmakler für die VUMAK GmbH arbeitet. Kann ein Versicherter seinen aktuellen Beruf aus unverschuldeten Krankheitsgründen auf Dauer nicht mehr oder nur noch zu einem geringen Teil ausüben, zahlt ihm die Berufsunfähigkeitsversicherung laut § 172 Abs. 2 des VVG eine monatliche Rente. Die Rentenhöhe hängt dabei von der Stärke des jeweiligen Versicherungschutzes ab.

Den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen

Die kommende Zinssenkung wird dazu führen, dass die Berufsunfähigkeitsversicherungstarife ab 2017 deutlich steigen werden. Bereits bestehende Verträge sind von dieser Erhöhung nicht betroffen. Das bedeutet, dass Leute, die in 2016 noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, bares Geld sparen können. "Aber auch Versicherte, die bereits über eine Berufsunfähigkeitsversicherung verfügen und über einen Wechsel nachdenken, sollten dies unbedingt noch in diesem Jahr in Angriff nehmen", so Stephan Mayer, "denn je nach Tarifkonstellation ist 2017 mit einer Tariferhöhung für Neuverträgen von bis zu 5 % zu rechnen."

Besonders junge Arbeitnehmer sollten nicht warten sondern jetzt handeln. Denn generell gilt, je früher man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, desto günstiger ist der Tarif. Wenn man die Gesamtlaufzeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung betrachtet, sparen junge Menschen am meisten, wenn sie noch in diesem Jahr die Versicherung abschließen und nicht bis zum nächsten Jahr warten. Dies sollten sie aber auf keinen Fall überstürzt und ohne eine vorherige umfangreiche und individuelle Beratung machen, rät der Versicherungsexperte, denn Preis und Leistung kann bei diesem komplexen Produkt erheblich variieren. Vergleichen lohnt sich. Schließlich geht es darum Geld zu sparen und nicht, aufgrund von Unwissen, in eine Kostenfalle laufen.

VUMAK GmbH - Versicherungsvergleich & Beratung - www.vumak.de

Bildquelle: Shutterstock / Antonio Guillem

Pressekontakt:

VUMAK GmbH - Versicherungsmakler München?
Kathrin Daffner
Bad-Dürkheimer-Str. 5 81539 München
089 88987673
info@vumak.de
http://www.vumak.de

Firmenportrait:

Hinter der Vumak GmbH steht ein erfahrenes Münchner Team versicherungsunabhängiger Makler mit langjähriger Markt- und Sachkenntnis insbesondere auf den Gebieten Kranken, Vorsorge- und Sachversicherungen. Das Team arbeitet mit professionellen objektiven Vergleichsprogrammen und bietet seiner Klientel - nach kurzfristiger Terminvereinbarung gefolgt von einer ausführlichen Beratung und Analyse - individuell zugeschnittene Tarife zu guten Konditionen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.