Der neue EasyLoop von Egemin hält den Materialfluss im Dauerlauf

Veröffentlicht von: Egemin GmbH
Veröffentlicht am: 19.10.2016 14:24
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

Egemin erweitert sein Programm für Unterflurkettenförderer und bietet mit dem neuen E"tow® EasyLoop ein standardisiertes System, das sich aufgrund von vordefinierten Komponenten besonders schnell liefern und installieren lässt. Die nahezu wartungsfreie Materialflusslösung richtet sich vor allem an Logistikdienstleister, die Abläufe in Verteilzentren und Cross-Docking-Anlagen automatisieren wollen, um ihren Durchsatz zu steigern und die Skalierbarkeit ihrer Leistung zu verbessern. Darüber hinaus empfiehlt sich der E"tow® EasyLoop in vielen Fällen als Alternative zum manuellen Transport und erhöht so die Sicherheit im Logistikzentrum.

Mit seinem bestehenden Programm an Unterflurkettenförderanlagen hat sich Egemin als Marktführer in diesem Segment etabliert und einen großen Kundenstamm aufgebaut. So haben etwa die vier größten Logistikdienstleister in Deutschland Egemin-Systeme im Einsatz, in Europa sind es aktuell drei der vier Branchenführer. Hinzu kommen zahlreiche kleinere und mittelständische Logistikdienstleister. Um Interessenten noch schneller mit einem System zu beliefern und die Installationszeiten vor Ort weiter zu verkürzen, hat der Logistikautomatisierer den neuen E"tow® EasyLoop entwickelt. Der Kunde wählt in Abhängigkeit von seinem Layout aus vier vorkonfektionierten Basisloops, die in Längen und Kurvenradien variieren. Darüber hinaus bietet das System sechs weitere Parameter, die sich an die logistischen Bedürfnisse des Kunden individuell anpassen lassen.

Ein Karussell im Logistikzentrum

Das Prinzip des E"tow® EasyLoops ist in allen Einsatzfällen das gleiche: Eine flexible Anzahl von Hub- und Plattenwagen fährt auf einer fest installierten Schiene per Kettenantrieb wie ein Karussell durch das Logistikzentrum und versorgt die angebundenen Arbeitsplätze, etwa im Warenausgang, mithilfe von Paletten oder anderen Ladungsträgern mit Gütern wie Paketen, Autoreifen, Haushaltsgeräten, Hygieneartikeln und vielem mehr. Durch die ständige Bewegung auf der Kette entfallen Zwischenlager und der Durchsatz steigt. Die automatisierte Lösung eignet sich vor allem für ein großes Umschlagvolumen.

Nahezu wartungsfreies System garantiert Wirtschaftlichkeit

Eine automatische Kettenschmierung und die Selbstreinigung der wesentlichen Komponenten sorgen dafür, dass der E"tow® EasyLoop von Egemin quasi wartungsfrei im Dauerbetrieb läuft. Diese Betriebssicherheit, ergänzt durch flexible Erweiterungsmöglichkeiten, ist gerade für Logistikdienstleister ein wesentliches Argument, die Effizienz der Förderkette zu nutzen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich der neue E"tow® EasyLoop in Bestandsgebäude ebenso leicht integrieren lässt wie in Neubauten.

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co. KG
Katrin Tholen
Graf-Adolf-Straße 72 51065 Köln
0221 964 76 94 4
kt@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Egemin Automation konzipiert, integriert und wartet automatisierte Materialflusslösungen, um intralogistische Prozesse in Lager, Produktion und Distribution zu optimieren. Egemin Automation bietet sowohl Standard- als auch maßgeschneiderte Lösungen an, die es Kunden ermöglichen, Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Egemins Zielmärkte umfassen die Distribution und Logistik, die Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Produktion.
Egemin Automation bietet mit automatisierten Lager- und Distributionssystemen, fahrerlosen Transportfahrzeugen und Unterflurkettenförderern fortschrittlichste Automatisierungslösungen. Die Kernaktivitäten beinhalten logistische Beratungen, schlüsselfertige Projektumsetzungen und Life-Cycle-Services über die gesamte Laufzeit der Anlagen. Egemin Automation beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Vom Headquarter in Antwerpen aus agiert das Unternehmen weltweit und unterhält Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik sowie Kooperationen mit Partnern in anderen Regionen.

Egemin Automation ist ein Teil der KION Group, eines der weltweit führenden Anbieter intralogistischer Lösungen. Die KION Group ist mit ihren sieben Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas und Egemin Automation der größte Hersteller von Industriefahrzeugen in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer zwei und der führende nicht chinesische Anbieter in China. Die KION Group hat ihren Hauptsitz in Wiesbaden und ist in mehr als 100 Ländern vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte KION 23.500 Mitarbeiter und generierte einen Umsatz von ca. 5,1 Mrd. Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.