Klavier lernen mit Akkorden

Veröffentlicht von: Petra Mühlbach Verlag
Veröffentlicht am: 19.10.2016 18:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Klavier lernen mit Akkorden - ein Chance auch für Späteinsteiger

Das Klavier ist ein wunderbares und vielseitiges Instrument. Man kann für sich alleine zuhause musizieren aber auch um andere zu begleiten ist es perfekt. Vielen Menschen blieb es jedoch bislang verwehrt, Klavier lernen zu dürfen. Unterricht an der Musikschule ist zeitaufwändig und kostenintensiv.

Wer beruflich eingespannt ist, hat nicht auch noch die Zeit übrig, regelmäßig eine Musikschule aufzusuchen. Wie schön, dass es nun eine Lehrmethode gibt, die es jedem ermöglicht, zuhause in denen eigenen vier Wänden das Klavier als Instrument für sich zu erschließen.

Das Klavier lernen mit Akkorden eröffnet alle Möglichkeiten dafür. Bei freier Zeiteinteilung, wann immer man Lust hat, kann man sich an das Klavier setzen und die ersten Akkordfolgen einüben. Es bleibt einem selber überlassen, wann und wie lange man üben möchte. Wahrscheinlich wird man länger am Klavier sitzen als man eigentlich eingeplant hatte, allein deshalb, weil es so viel Freude macht, auf diese Weise Klavier lernen zu können.

Üben muss natürlich sein - aber einige wenige Akkordfolgen reichen schon aus, um das erste Musikstück selbst zum Besten zu geben. Das motiviert und spornt an, um noch mehr Griffe einzustudieren. Anhand von Grifftabellen erlernt man so die verschiedenen Drei- oder Mehrklänge und ist schon bald in der Lage, ein Stück auch nach Gehör zu spielen.

Klavier lernen mit Akkorden ist also eine Lehrmethode, die einem nicht nur das lästige Notenlernen erspart sondern auch noch dazu verhilft, nach kurzer Zeit über ein eigenes Repertoire zu verfügen. So macht es Freude, Klavier lernen zu können. Wer einmal damit begonnen hat, wird sich zwischendurch immer wieder einmal die Zeit nehmen, sich kurz an das Klavier zu setzen und zu musizieren.

Die Stücke gehen einem locker von der Hand, weil man sich nicht an die Noten erinnern muss sondern weil man vielmehr die Zusammensetzung der Akkordfolgen begriffen hat. So lassen sich Musikstücke auch auswendig schon bald wiedergeben, ohne dass man ein Notenblatt vor sich liegen hat.

Mit verhältnismäßig wenig Aufwand erzielt man durch das Klavier lernen mit Akkorden echte Erfolge. Schön, dass das lästige Notenlernen überhaupt nicht erforderlich ist und man sofort die ganze Freude an der Musik erfahren darf.

Das Klavier lernen mit Akkorden ermöglicht es jedem, sein musikalisches Talent auszuleben. Eine Chance für alle - auch für Späteinsteiger - das Klavier lernen für sich zu entdecken und viel Freude und Entspannung in der Musik zu finden.

Gut geeignet dafür sind Online-Klavierschulen, insbesondere die Online-Playpiano-Academy mit der Klavierlehrerin Katrin Kayser, wo auch Anfänger die ersten Akkorde mit ganz leichten Stücken sofort umsetzen können, angeleitet von der Klavierlehrerin persönlich per Onlinevideo.

Klavier lernen mit Akkorden - jetzt die Online-Playpiano-Academy ausprobieren. (http://www.playpiano-academy.com)

Man kann jedoch auch zuerst Grundlagenwissen über Akkorde am Klavier aufbauen und dazu Bücher wie den Chordpiano-Workshop verwenden ehe man erste Songs am Klavier spielen lernt.

Zum Buch des Chordpiano-Workshop hier entlang. (http://www.klavier-lernen.com)

Pressekontakt:

Petra Mühlbach Verlag
Petra Mühlbach
Arnoldstrasse 12 04299 Leipzig
0157-77822530
info@petra-muehlbach-verlag.com
http://www.petra-muehlbach-verlag.com

Firmenportrait:

Der Petra Mühlbach Verlag entstand im Juni 2010 durch die Übernahme des früheren Leipziger Playpiano Musikverlages.
Seit 2010 erscheinen gedruckte Bücher und DVDs der Autorin Katrin zum Thema "Frei Klavier spielen lernen" innerhalb der Playpiano Edition des Petra Mühlbach Verlags.
Seit September 2012 sind alle Neuerscheinungen des Verlags für Buchhändler auch über den Großhandel lieferbar.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.