Alfresco Day Wien gibt Ausblick auf die Zukunft digitaler Unternehmen

Veröffentlicht von: Alfresco
Veröffentlicht am: 23.11.2016 17:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Vordenker John Newton präsentiert seine Vision vom digitalen Flow im Unternehmen; Anwender berichten über ihre Alfresco Lösungen zu Content, Prozessen und Information Governance.

Am 6. Dezember 2016 kommt mit John Newton einer der wichtigsten Impulsgeber der Enterprise-Content- und Business-Process-Management-Branche zum Alfresco Day nach Wien. In der für alle Interessenten offenen Veranstaltung spricht er über visionäre Lösungsansätze für die Herausforderungen im digitalen Unternehmen. Daneben zeigt das Experten-Treffen den aktuellen Status Quo der Branche und stellt Anwendungsbeispiele aus der Praxis vor. Entwickler können ihre technischen Kenntnisse über Alfresco vertiefen. Die kostenlose Anmeldung ist ab sofort möglich.

Wohin entwickelt sich die moderne IT und was bedeutet das für Unternehmen, die sich mitten im digitalen Wandel befinden: John Newton gibt auf dem Alfresco Day Wien Einblicke, wie sich der Wunsch nach effizienterer Zusammenarbeit, nach reibungslosem Informationsfluss und nahtlosen Prozessen künftig besser gestalten lässt. Der Berkeley-Absolvent ist einer der Pioniere des Enterprise Content Management (ECM) und prägte die IT-Branche durch zahlreiche Unternehmensgründungen. So zählte er zur Gründungsmannschaft des Datenbank-Spezialisten Ingres und 1990 von Documentum. 2005 etablierte er die Open-Source-Plattform Alfresco Software, deren Zukunft er als Chief Technology Officer entscheidend gestaltet.

Berichte aus der Praxis: Herausforderungen und Lösungswege
Nach der Keynote übernimmt der Erfahrungsaustausch zwischen ECM-Verantwortlichen und Umsetzungspartnern die Bühne. Wie können Unternehmen Compliance-Anforderungen effizient umsetzen? Wie können Produktivität, Anwenderfreundlichkeit und moderne Zusammenarbeit mit Sicherheit und Datenschutz vereint werden? - Diese und andere Fragen beantworten Alfresco Kunden mit Beispielen aus der Praxis. So stellt die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) ihre Lösung vor, die mit Hilfe von Alfresco One und Alfresco Activiti ihre Kerngeschäftsprozesse durchgehend elektronisch abwickelt. Weitere Kundenvorträge zeigen Alfresco im Einsatz bei der SIGNA Immobilienholding und der internationalen Flughafenbetreibergesellschaft Fraport. Dabei sprechen die Praktiker offen über Herausforderungen und Lösungswege, wie die Integration von Bestandssystemen oder die Zusammenarbeit mit externen Partnern. Im Anschluss an die Vorträge und Fragerunden können sich Besucher mit Beratern und Systemintegratoren von FAW, it-novum, SVISS und Westernacher Solutions austauschen.

Event für Entscheider, IT-Verantwortliche und Entwickler
Zum Alfresco Day Wien 2016 sind alle Fachbesucher eingeladen, die sich zum State of the Art bei ECM, Geschäftsprozessmanagement, E-Akten und Records Management informieren möchten. Entwickler erhalten im Developer Track Einblicke in die Architektur der Open-Source-Lösung. Die Veranstaltung startet am 6. Dezember 2016 um 9.00 Uhr im Park Hyatt Vienna in Wien und dauert bis circa 17.00 Uhr.

Die Agenda, weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung findet sich unter https://www.alfresco.com/de/veranstaltungen/alfresco-day-vienna-2016/

Pressekontakt:

Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9 81543 München
+49 (089) 61469093
alfresco@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Firmenportrait:

Alfresco bietet modernes Enterprise Content Management (ECM) und Business Process Management (BPM), basierend auf offenen Standards. So können Unternehmen das Potenzial ihres geschäftskritischen Contents voll nutzen: Denn Alfresco gibt der IT die Kontrolle, die sie benötigt, und bietet gleichzeitig die Einfachheit, die sich Anwender wünschen. Auf der Basis der Open-Source-Technologie von Alfresco können global tätige Unternehmen effektiver zusammenarbeiten - und das sowohl mobil, innerhalb von Cloud- oder Hybrid-Umgebungen sowie on-premise. Alfresco setzt mit seinen Innovationen dort an, wo Content, Kollaboration und Geschäftsprozesse aufeinandertreffen. 11 Millionen Anwender arbeiten derzeit täglich mit Alfresco und managen dabei über sieben Milliarden Dokumente. Zu den Kunden von Alfresco zählen unter anderem: Amnesty International, Cisco, DAB Bank, FOX, NASA, PGA Tour und Sony Entertainment. Das 2005 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Maidenhead bei London, die US-Zentrale befindet sich in San Mateo. Weitere Informationen unter http://www.alfresco.de/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.