Immer mehr Bewerber lügen beim Einstellungsgespräch

Veröffentlicht von: Experte für Körpersprache
Veröffentlicht am: 23.11.2016 18:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Wie Personalentscheider trotzdem den richtigen Bewerber finden

73% aller Lügen finden auf persönlichem Wege statt. So auch in einem Bewerbungsgespräch. Doch schon viel früher, nämlich bei den Bewerbungsunterlagen wird gelogen, dass sich die Balken biegen. 33% beschönigen hierbei die Verantwortlichkeiten im Lebenslauf, 24% lügen bei den Fähigkeiten und 22% lügen bei den Beschäftigungsunterlagen. Das hat eine Studie von myMarktforschung herausgefunden.

Es scheint gerade so, als wäre es völlig normal in einem Bewerbungsgespräch zu lügen. Doch damit hört es nicht auf. Auch im eigentlichen Bewerbungsgespräch wird gelogen bis der Arzt kommt. Denn immerhin finden es 27% völlig in Ordnung und gerechtfertigt zu lügen, um ihre Ziele zu erreichen.

Hier hat auch der beste Personaler keine Chance mehr. Das macht es nicht gerade einfach, den richtigen Bewerber zu finden. Doch das Problem ist, dass der Personaler seinen Ruf zu verlieren hat, wenn er des Öfteren falsche Mitarbeiter einstellt. Es werden Mitarbeiter eingestellt, die weder die Befähigungen haben, geschweige denn zum Unternehmen passen. Es werden unmotivierte und unehrliche Mitarbeiter eingestellt.

Solche Mitarbeiter kosten das Unternehmen im Schnitt 45.000,00 ? pro Mitarbeiter und pro Jahr. Eine mehr als erschreckende Zahl. Doch damit nicht genug. 33% belügen ihre Arbeitskollegen und 20% belügen ihre Vorgesetzten. Was soll man da als Führungskraft oder als Chef dagegen tun? Man ist dieser Tatsache scheinbar hilflos ausgesetzt.

Doch es gibt jemanden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, diese Lügner zu entlarven. Denn Lügen kann man anhand verschiedener Merkmale erkennen. Der Retter in der Not heißt Christian Morgenweck. Er ist der jüngste Körpersprache-Experte Deutschlands und anerkannter Fachmann für Lügenerkennung (http://www.christian-morgenweck.com).

Er nutzt zum Erkennen von Lügen nicht nur die Körpersprache, sondern auch Mikroausdrücke, Stimmlage, körperliche Reaktionen und gesprochener Inhalt. Er gibt Unternehmern und Führungskräften eine Anleitung an die Hand, wie man Lügner blitzschnell entlarven kann und wie man die richtigen Mitarbeiter findet.

Hinter dem Thema Lügen erkennen, stecken Wissenschaftliche Daten und Fakten und die kennt Morgenweck alle. Morgenweck ist hauptsächlich als Vortragsredner unterwegs. In seinen Vorträgen zeigt er Unternehmern, wie man Körpersprache gewinnbringend im eigenen Unternehmen einsetzen kann.

Pressekontakt:

Thomas Noll - Der Internet-Redakteur
Thomas Noll
Bieneller Str. 2 36145 Hofbieber
06657-2399960
t.noll@der-internet-redakteur.de
www.der-internet-redakteur.de

Firmenportrait:

Der Speaker Christian Morgenweck ist der jüngste Körpersprache-Experte Deutschlands. Mit seiner impulsiven, humorvollen und leidenschaftlichen Art begeistert er bei TOP-Events, Kongressen und Veranstaltungen sein Publikum auf mitreißende Art und Weise. Den beeindruckenden Senkrechtstart hat der junge Redner nicht zuletzt der Tatsache zuzuschreiben, dass er Menschen lesen kann wie ein offenes Buch und in die Köpfe seiner Gesprächspartner blickt. In seinen Vorträgen klärt Christian Morgenweck unter anderem auf, wie Fachkräfte, Personalentscheider und Führungskräfte die Körpersprache von Menschen besser verstehen und vermeintlichen Lügen ihrer Gesprächspartner auf die Schliche kommen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.