AustrianSkills: Beste Nachwuchs-Polymechaniker Österreichs gekürt

Veröffentlicht von: auchkomm Unternehmenskommunikation
Veröffentlicht am: 24.11.2016 13:17
Rubrik: Industrie & Handwerk


Austrian-Skills: Die Besten drehen und fräsen mit WEILER und KUNZMANN (Foto: WKÖ/SkillsAustria).
(Presseportal openBroadcast) - • Die Besten drehen und fräsen mit Premium-Maschinen von WEILER und KUNZMANN

Gemeinsame PRESSEMITTEILUNG der WEILER Werkzeugmaschinen GmbH und der KUNZMANN Maschinenbau GmbH

Emskirchen und Remchingen-Nöttingen, den 24. November 2016. Tagelang lang haben sie gefräst, gebohrt und gedreht, nun stehen die besten Nachwuchs-Polymechaniker Österreichs fest. Michael Fink und David Grabher von der Julius Blum GmbH sicherten sich bei den „AustrianSkills“ den ersten und zweiten Platz im Wettbewerb der Polymechaniker. Drittplatzierter ist Gerald Haghofer von der Voestalpine Stahl GmbH. Ein besonderer Anreiz für den Staatsmeister Michael Fink: Er qualifizierte sich für die „WorldSkills“ im kommenden Jahr in Abu Dhabi und die „EuroSkills“ 2018 in Budapest.

Damit das Kräftemessen um die begehrten Auszeichnungen unter besten Rahmenbedingungen stattfinden konnte, engagierten sich mit WEILER und KUNZMANN zwei Premium-Maschinenhersteller als Sponsoren. Beide Unternehmen sind bekannt für ihre Ausbildungsmaschinen, die sich durch Präzision und Flexibilität sowie eine besonders einfache und sichere Bedienung auszeichnen. Je sechs WEILER Präzisions-Drehmaschinen des Typs Praktikant VCD und sechs KUNZMANN Universal-, Fräs- und Bohrmaschinen WF 410 M stellten sie den Wettkämpfern zur Verfügung.

Präzise Metallbauteile unter hohem Zeitdruck fertigen

Mit ihnen bestritten die Polymechaniker die erste von zwei Aufgaben, bei der sie eine Baugruppe anhand von Zeichnungen aus Aluminium, Stahl und Messing fertigen mussten. Exakte Abmessungen der Metallbauteile, eine hohe Oberflächengüte und die passgenaue Montage waren hierbei gefordert. Neben der hohen Präzision der Dreh- und Fräsmaschinen war ihre intuitive Bedienbarkeit dabei eine große Erleichterung für die Wettbewerber, die unter hohem Zeitdruck arbeiteten. Nachdem die Baugruppe fertig war, mussten die jungen Fachkräfte noch eine Steuerung programmieren, die nötigen Schaltkreise dafür stecken und die Pneumatikkomponenten verschlauchen.

MBA Michael Eisler, geschäftsführender Gesellschafter von WEILER, gratulierte den Gewinnern bei der Siegerehrung für ihren großen Einsatz und ihre herausragenden Leistungen: „Wir freuen uns über den hohen Ausbildungsstand, den die Teilnehmer gezeigt haben. Außerdem sind wir stolz, dass die besten Nachwuchskräfte ihre hervorragenden Werkstücke auf Maschinen von WEILER und KUNZMANN gefertigt haben.“

AustrianSkills: 26 Berufe am Start

Vom Elektrotechniker über den Bäcker bis zum Steinmetz: Über 240 Fachkräfte aus 26 Berufen fanden beim landesweiten Wettbewerb „AustrianSkills“ zusammen, der vom 17. bis 20. November in Salzburg stattfand. Drei Tage lang hatten sie Zeit, um verschiedene berufsspezifische Aufgaben zu bearbeiten.

Über die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH

Die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH aus dem mittelfränkischen Mausdorf/Emskirchen in Nordbayern ist mit bislang über 150.000 verkauften Einheiten Marktführer im deutschsprachigen Raum für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisions-Drehmaschinen. CNC-Präzisions-Drehmaschinen und Radialbohrmaschinen ergänzen die Produktpalette.

Geführt wird das 1938 gegründete Familienunternehmen von den Gesellschaftern Dkfm. Friedrich K. Eisler als alleiniger geschäftsführender Gesellschafter, seinen Söhnen Mag. Alexander Eisler, Kaufmännischer Leiter, und Michael Eisler, MBA, Vertriebs-, Service- und Marketingleiter. Für den technischen Bereich ist Dipl.-Ing. Stefan Naser als Geschäftsführer verantwortlich.

Rund 550 Mitarbeiter produzieren am Hauptsitz in Nordbayern und an einem zweiten Fertigungsstandort im tschechischen Holoubkov. Besonderen Wert legt der Maschinenbauer dabei auf Nachhaltigkeit und eine umweltschonende Produktion. Durch ein Bündel von Maßnahmen konnte allein im Werk Emskirchen zwischen 2005 und 2011 die CO2-Emission um rund ein Drittel gesenkt werden. Bei seinen Präzisions-Drehmaschinen setzt das Unternehmen auf das selbst entwickelte Energiesparsystem e-TIM, das den Strombedarf im Stand-by-Modus um bis zu 85 Prozent senkt. Als Mitglied der gleichnamigen Initiative hat WEILER außerdem den Nachhaltigkeitskodex der Blue Competence Initiative unterzeichnet. Ein eigener Service gewährleistet weltweit die rasche Wartung, Reparatur und Überholung der WEILER Präzisions-Drehmaschinen. Im Rahmen der Partnerschaft mit der WEMATECH WMS GmbH können darüber hinaus auch Werkzeug- und Sondermaschinen anderer Fabrikate instand gesetzt und generalüberholt werden.

Über die KUNZMANN Maschinenbau GmbH

Die KUNZMANN Maschinenbau GmbH aus Remchingen-Nöttingen in Baden-Württemberg entwickelt, fertigt und vertreibt insbesondere im deutschsprachigen Raum manuelle und CNC-gesteuerte Universalfräsmaschinen, Bearbeitungszentren sowie ergänzende Automationslösungen. Umfassende Schulungs- und Servicedienstleistungen stehen für die ausgeprägte Kundenorientierung des Unternehmens, das zudem im Retrofitbereich tätig ist. Geführt wird das 1907 in Pforzheim gegründete und seit rund 65 Jahren im badischen Remchingen ansässige Familienunternehmen mit 110 Mitarbeitern von Klaus-Peter Bischof, Andreas Kachel und Gerd Siebler.

Die Partnerschaft zwischen WEILER und KUNZMANN

Im Jahr 2015 wurde KUNZMANN im Rahmen einer Nachfolgeregelung von der Unternehmensgruppe der Familie Eisler erworben, zu der auch die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH aus Emskirchen zählt. Dabei bleibt das Unternehmen unverändert rechtlich und organisatorisch selbstständig, alle Arbeitsplätze wurden erhalten.

Pressekontakt:

Ansprechpartner WEILER:

Michael Eisler, MBA
Mitglied der Geschäftsführung der WEILER Werkzeugmaschinen GmbH
Friedrich K. Eisler Straße 1
D-91448 Emskirchen
Tel. +49 (0) 9101 / 705-110
E-Mail: gabriela.lindner@weiler.de

www.weiler.de

Ansprechpartner KUNZMANN:

Andreas Kachel
Mitglied der Geschäftsführung KUNZMANN Maschinenbau GmbH
Tullastr. 29-31
75196 Remchingen
Tel +49 (0) 7232 / 36 74-0
E-Mail: a.kachel@kunzmann-fraesmaschinen.de

www.kunzmann-fraesmaschinen.de

Belegexemplar erbeten:

auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstraße 16,
90402 Nürnberg, fsa@auchkomm.de, www.auchkomm.de.

Firmenportrait:

auchkomm ist eine Nürnberger PR-Agentur, die mittelständische Unternehmen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreut.

Die Klienten von auchkomm sind im gesamten Bundesgebiet ansässig. Sie stammen überwiegend aus dem Maschinenbau, der Kunststoffverarbeitung und Logistik, den Finanzdienstleistungen, dem Bau, der Biobranche und der Sozialen Arbeit. auchkomm wurde 2001 von F. Stephan Auch gegründet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.