Zembro macht die Registrierung jetzt noch einfacher

Veröffentlicht von: Uest NV - Zembro
Veröffentlicht am: 24.11.2016 14:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Die Registrierung für das digitale Zembro Notrufarmband für Senioren geht jetzt kinderleicht direkt über die dazugehörige App

München, 24. November 2016 - Zembro bietet ab sofort eine schnellere und vereinfachte Registrierung für das Zembro Notrufarmband direkt über die Zembro App an. Bis jetzt mussten Anwender sich im Zembro Online Shop oder im Laden zur Registrierung anmelden. Jetzt kann man sich schnell und unkompliziert über die zum Notrufarmband gehörige App registrieren und kommt direkt in den Genuss der Services und Funktionen.

Jetzt schnell noch sichern - Zembro Notrufarmband mit drei Monaten Notrufalarmzentrale gratis
Derzeit ist das Zembro Notrufarmband schon für EUR 29 pro Monat erhältlich, inklusive drei Monate 24-Stunden Service der Notrufzentrale erhältlich. Es entstehen keine zusätzlichen Aktivierungskosten und es wird keine Kaution fällig. Der Vertrag ist flexibel zum Monatsende kündbar und falls das Zembro Notrufarmband nicht gefällt, kann es innerhalb von 30 Tagen einfach zurückgegeben werden. Innerhalb Europas ist Lieferung des Zembro Notrufarmbands kostenlos.

Details zum Produkt
Das Zembro Notrufarmband ist ein moderner Notruf, der im Ernstfall immer und überall die Angehörigen des Trägers alarmiert. Das Konzept des Zembro Notrufarmbands besteht aus zwei Teilen:
Zum einen aus dem Zembro Notrufarmband selbst und andererseits aus der App, die auf einem iPhone oder Android-Smartphone installiert ist. Der Zembro Senior trägt das Armband, und seine Kontakte, zum Beispiel Kinder oder Nachbarn, nutzen die App auf ihrem eigenen Smartphone. Im Notfall kann der Träger den Alarm entweder aktiv auslösen, oder das Armband sendet selbstständig einen Notruf aus, wenn der Träger einen bestimmten Bereich verlässt. In beiden Fällen werden die Kontaktpersonen umgehend benachrichtigt und können direkt auf dem Armband anrufen. Das Zembro Notrufarmband funktioniert dabei wie ein Telefon. Zudem wird bei ausgelöstem Alarm der exakte Standort des Trägers über GPS in einer interaktiven Karte auf dem Smartphone des Notfallkontakts angezeigt. Der Senior braucht also selbst kein Smartphone, um das Notrufarmband zu benutzen. Gleichzeitig kann das Zembro Notrufarmband als digitale Armbanduhr genutzt werden.

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2 81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Über Zembro
Das Zembro Notrufarmband ist ein Wearable, das Senioren mit ihren Kindern, ihrer Familie oder ihren Pflegekräften vernetzt. Das Armband sendet in Notsituationen einen Notruf an die Angehörigen des Trägers. UEST NV, das belgische Start-Up hinter Zembro, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Generationen zu verbinden. Dazu müssen sie in der Lage sein, bestmöglich füreinander zu sorgen. Für UEST NV ist Technologie das Mittel, um dieses Ziel zu erreichen. Neben dem Investment-Fond Fidimex von imec haben auch weitere erfolgreiche Entrepreneure in Zembro investiert.

Mehr Informationen über Zembro finden Sie unter: https://www.zembro.com/de-DE/

Die kostenlose Zembro Beratung erreichen Sie unter 0800 724 49 32 (von 9 bis 18 Uhr).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.