Im neuen Siegerland-Buch leben frühere Zeiten auf

Veröffentlicht von: Verlag Buch-Juwel
Veröffentlicht am: 25.11.2016 20:08
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Erz, Schule, Freizeit, Alltag und viel mehr sowie der 23. Psalm in Mundart "Dr goore Hirde"

Siegerland. 25. November 2016 (presseweller). Ja, es gibt noch viel Traditionelles und Typisches im Siegerland im Südwesten Westfalens. Im brandneuen Büchlein "Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe" (Reibekuchenbrot, Glonk - ein besonderes Gefäß - und Alltagsleben) aus dem Verlag Buch-Juwel (www.buch-juwel.de) lässt Autor Georg Hainer in Anekdoten, Geschichten und Gedichten wieder frühere Zeiten seit den 1950er-Jahren aufleben, teils auch ergänzt um Aktuelles. "Da kommen direkt Heimatgefühle auf", sagen manche Siegerländer, wenn von Backes (Backhaus), Kapellenschulen, Erz, Eisen, Niederwäldern und Riewekooche (Reibekuchenbrot) die Rede ist. Mit "Dr goore Hirde", "Der gute Hirte", ist auch wieder ein biblischer Text, der 23. Psalm, in Mundart übertragen, in Siegerländer Platt. Einige Geschichten lassen schmunzeln, andere nachdenklich werden. Manches wird sich auch in anderen Teilen Deutschlands so oder ähnlich zugetragen haben. Die meisten Texte sind in Hochdeutsch verfasst. Mundarttexte werden direkt auf Hochdeutsch erläutert.

Die Erz- und Eisengeschichte ist eng mit dem Siegerland verknüpft, schließlich haben bereits die Kelten im Siegerland Erz in "Rennöfen" verarbeitet. Relikte sind noch vorhanden. In vielen Orten gibt es inzwischen wieder den Backes, die Backhäuser, und Backtage. Ehemalige Kapellenschulen wurden mit neuem Leben erfüllt und so für die Nachwelt erhalten. Für beides sorg(t)en meist rührige Heimatvereine. Hainer unternimmt einen Streifzug vom "Flecken" Freudenberg bis in den Hickengrund und vom Giller bei Hilchenbach, unter anderem bekannt für das Bergturnfest und "KulturPur", bis nach Niederschelden.

Erinnerungen leben auf
Aber es sind auch die Themen, die teils in anderen Regionen in Deutschland ähnlich und projektierbar sind, an die der Autor erinnert: die "diszipliniertere" aber gehaltvolle Schulzeit, Freizeit, Sport und mehr aus den 1950er- und 60ern, teils mit aktuellen Hinweisen. "Immer, wenn ich diese Büchlein von Buch-Juwel lese, fühle ich mich direkt in frühere Zeiten versetzt", sagt eine Leserin. "Ich warte schon auf die neuen Geschichten, Gedichte und Erinnerungen". So steht auch im achten Siegerland-Büchlein die Heimat im Vordergrund.

Advent und Weihnacht
Viele werden sich an Konfirmation und Kommunion und ihre "andere" Freizeit früher erinnern: "Fast jeden Nachmittag nach den Schularbeiten ging es raus zum Spielen ", sagen viele. "Fußball, rumturnen oder bei schlechtem Wetter im Haus basteln." Es war eine andere Zeit, weit weniger schnelllebig als heute. Advent und Weihnachten sind mit Gedichten ebenfalls vertreten. Traditionelle Backwerke der Region wie der Bäckel und typische Gefäße wie Mäckes und Glonk werden vorgestellt. Die Leserschaft wird bei mancher Anekdote des neuen Siegerlandbuches schmunzeln: "Oh, so ähnlich ging es mir auch schon mal". Natürlich darf der "Riewekooche" nicht fehlen, das Brot aus Kartoffeln. Das Wort ist noch für viele eine Art Synonym für "Siegerländer". So wird auch gesagt: "Sinn mr net all Riewekooche", also sind wir nicht alle Reibekuchen, Siegerländer?!

Zum Buch "Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe" (ISBN 978-3-9818449-0-0, 52 Seiten DIN-A5, Softcover, Verlag Buch-Juwel) kann man sich im Siegerländer Buchhandel informieren oder direkt beim Verlag: www.buch-juwel.de. Dort gibt es auch eine kurze Zusammenfassung zum Inhalt sowie Hinweise zu weiteren Büchern und Postern.
Ohne Anmeldung und frei zum Lesen aufrufbar sind über diese Seiten auch Magazine wie "Seejerlänner Esse", "Schempfwörrer" und andere sowie drei Magazine von "Früher in Siegen - Am Rosterberg und anderswo".

Foto: Titelseite des neuen Büchleins zum Siegerland. (Repro: presseweller)

Pressekontakt:

Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8 57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Firmenportrait:

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen ist ein Kleinverlag, der Heimatbücher und Poster zum Siegerland herausgibt sowie Magazine und Videos mit Siegerland-Themen erstellt. Autor ist Georg Hainer. Im November 2016 ist das Büchlein "Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe" erschienen, Ende 2013 "Em Siegerland" mit vielen Gedichten und Geschichten sowie dem christlichen Glaubensbekenntnis in Platt. 2016 erschien der 40-seitige bebilderte Gedichtband "Jahreszeitenträume" als E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich auch eine Mundart-Wörterliste, Sejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich.
Das Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig. Presseweller ist unter anderem bekannt für seine Reiseberichte und Praxis-Autotests.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.