Neue Abenteuer mit Max und Micha

Veröffentlicht von: Kummer
Veröffentlicht am: 27.11.2016 09:23
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Gleich drei neue Abenteuer mit Max und Micha, die Junior-Detektive vom Wolfgangsee, gibt es im Kindereck.
http://kindereck.jimdo.com/detektiv-geschichten/

Der Kongress der Magier: Max und Micha, die Junior-Detektive vom Wolfgangsee
MERLIN, der Großmeister der Magierloge, die gerade in St. Wolfgang tagt, bittet die Junior-Detektive um Hilfe. Raspoltin, ein Zauberer aus Rumänien, hat ihn zu einem magischen Duell herausgefordert und angekündigt, dass er den Großmeister verschwinden lassen wird. Der befürchtet, dass dabei nicht nur auf magische Mittel zurückgegriffen werden soll. Denn Raspoltin hat einen denkbar schlechten Ruf. Können die Jungen dieser Aufgabe gerecht werden? Sie lassen sich als Jung-Magier in den Kongress einführen und halten die Augen offen. Und dann gerät alles außer Kontrolle und das Schlimmste scheint einzutreten.

Der rote Hahn: Max und Micha, die Junior-Detektive vom Wolfgangsee
Michas Tante, die in St. Wolfgang einen kleinen Laden betreibt, erhält einen Erpresserbrief, der mit ›Der Rote Hahn‹ unterschrieben ist. Die Jungen übernehmen den Fall. Während Micha mit der Polizei Kontakt aufnimmt, stößt Max auf eine Gruppe von Tierschützern, deren Anführer ein großer Bursche in einem Hahnenkostüm ist. Max vermutet einen Zusammenhang mit der Erpressung und lässt sich anwerben. Gemeinsam treiben sie mit den Passanten grobe Späße, mit denen sie zeigen wollen, wie sich die geschundenen Tiere fühlen. Gelingt es Max, den Fall auf eigene Faust zu lösen oder hat Micha am Ende die Nase wieder vorn?

Das Gespensterpferd: Max und Micha, die Junior-Detektive
Der neue Zuchthengst des Huber scheint nicht von dieser Welt zu sein. Er frisst nicht, lässt sich nicht anfassen und kommt und geht, wie es ihm gefällt. Max und Micha erhalten den Auftrag, das Pferd zu bewachen. Trotzdem verschwindet es in der Nacht, ohne eine Spur zu hinterlassen. Ist es Pegasus, das Götterpferd, wie manche glauben, oder eine gefährliche Kreatur aus der Hölle, die Tod und Verderben auf die Welt bringen wird? Ein Auftrag für die Junior-Detektive, der die Pforten zum Jenseits zu öffnen scheint und ihnen ihre Grenzen aufzeigt.

Über das Kindereck:
Hier dreht sich alles um Literatur und Unterhaltung für Kinder.
Bücher sind etwas ganz Besonderes. Fantasie ist die stärkste und schönste Kraft, die Kinder besitzen. Deshalb ist es auch so wichtig, sie so früh wie möglich an Bücher heranzuführen. Denn hier können sie anhand der erzählten Geschichte ihre eigene Kreativität sowie Vorstellungskraft frei entfalten.
Viel Freude beim Stöbern!
http://kindereck.jimdo.com/

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=P8BAFdztyXM

Pressekontakt:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
info.britta-kummer@t-online.de

Firmenportrait:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.