Werkzeugmaschinen - Fachmesse Lamiera

Veröffentlicht von: Mücke Mediendesign - André Mücke
Veröffentlicht am: 28.11.2016 09:26
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Vom 17. bis 20. Mai 2017 findet in Mailand die internationale Werkzeugmaschinen (Werkzeugmaschinen www.breton.de) und Metallumformung Fachmesse Lamiera statt, zu welcher der italienische Werkzeugmaschinenverband Ucimu einlädt. Der Veranstalter Ucimu rechnet mit etwa 400 Ausstellern von Maschinen und mehr als 20.000 Messegästen.

Die italienischen Hersteller von Werkzeugmaschinen verzeichneten im dritten Quartal 2016 einen Einbruch bei den Auftragseingängen um annähernd 6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr 2015. Auf dem Auslandsmarkt ist der Auftragsindex im dritten Quartal 2016 um 6,8 % gegenüber dem Vorjahr zurück gegangen, die Exporte sind insgesamt bis einschließlich Juli 2016 (letzter aktualisierter Erhebungszeitraum) um 4,7 % eingebrochen. Erfreulicherweise konnten Verkäufe nach Deutschland, Frankreich und Polen gesteigert werden (D + 9,6 %/ F + 37,4% / Pl + 5,8%), wohingegen der Umsatz in den Vereinigten Staaten und der Volksrepublik China rückläufig war (USA -7,9 % / China- 16,8 %). Gleichzeitig ist in Italien eine beachtenswerte Steigerung der Inlandsnachfrage um 11 % zu verzeichnen.

Begründet ist diese Steigerung im "Nationalen Plan Industrie 4.0" mit welchem die Regierung ein investitionsfreundliches Umfeld geschaffen hat. Die italienische Regierung gewährt der verarbeitenden Industrie eine sogenannte Superabschreibung von bis zu 140 % für Investitionen in den Maschinenpark und hat darüber hinaus noch eine Hyperabschreibung zu 250 % für das Jahr 2017 in Aussicht gestellt, wenn in innovative Technologien investiert wird. In den Bereichen Forschung und Entwicklung besteht bei Investitionen ein Anspruch auf Steuererstattungen, der sich von 25 % auf 50 % erhöht hat.

Pressekontakt:

Mücke Mediendesign- André Mücke
Drosselstiege 7
59269 Beckum

Email: info@muecke-mediendesign.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.