Spectrum schließt die Tests der Blade Optics(TM) Lens Technologie des neuartigen Teleskop Prototyps erfolgreich ab

Veröffentlicht von: Marketwire
Veröffentlicht am: 29.11.2016 18:08
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Spectrum erhält ein Geschmacksmuster für die EU

(Mynewsdesk) ­

VANCOUVER, BC--(Marketwired - 29. November 2016) -

Für die Audioversion der heutigen Pressemitteilung klicken Sie bitte auf den Link <a href="http://nexoptic.com/investors/news/" title="http://nexoptic.com/investors/news/">http://nexoptic.com/investors/news/</a>

NexOptic Technology Corp. ("NexOptic") (OTCQB: NXOPF) (TSX VENTURE: NXO) (FRANKFURT: E301) (BERLIN: E301) und Spectrum Optix Inc. in Calgary, Canada ("Spectrum"), und zusammen mit NexOptic (die "Unternehmen"), freuen sich mittzuteilen, dass Spectrum die erste Reihe der optischen Tests des von Spectrum zum Patent angemeldeten Blade Optics Teils des Linsenstapels für das Proof-Of-Concept-Teleskop ("POC") erfolgreich abgeschlossen hat. Die Firma ist mit der Leistungsmetrik der Blade Optics auf der optischen Bank zufrieden und erwartet nach Installation der restlichen optischen Elemente des POC noch nie da gewesene Formfaktor-Leistungen zu erreichen (wie in der gemeinsamen Presseinformation der Unternehmen vom 1 November 2016 beschrieben).

"Diese Tests zeigen, dass unsere zum Patent angemeldete Blade Optics Linsentechnologie funktioniert, wie unser Prototyp Design und die Simulation bewiesen haben", sagt Paul McKenzie, CEO der NexOptic und Director von Spectrum."Ich bin stolz darauf, wie weit wir mit der Technologie, die die Grundlage unserer Unternehmen bildet, gekommen sind und ich freue mich darauf, den mit Spannung erwarteten POC Prototyp in naher Zukunft vorzustellen."

In Verbindung mit ihrem primären Vertragspartner für die Entwicklung von Prototypen, Ruda Cardinal Inc. ("Ruda"), ein weltweiter Marktführer für die Konstruktion und das Design optischer Prototypen, wurden die Tests des Blade Optics Teils des POC im sichtbaren Spektrum mit einer Wellenlänge von 486nm (Nanometer), 589 nm, und 656nm mit 10nm Band durchgeführt. Die wichtigsten Werte für die von Spectrum zum Patent angemeldete Blade Optics Technologie, wie z. B. Spotgröße und Aberrationen, wurden getestet und haben der Leistungsspezifikation entsprochen, die während den Simulationen in der Entwicklungsphase festgelegt wurde.

Die Beugungsgrenze der Nennweite beträgt ca. 17um (Mikrometer) wobei nach wie vor die ca. 5 Zoll Tiefe des POC Geräts aufrechterhalten wird. Das beweist das Potential des POC, exzellente Bildqualität innerhalb des Formfaktors darzustellen, der durch Blade Optics erreicht wird.

POC Montage steht kurz vor dem Abschluss

Ruda wird die intensiven Tests und die Charakterisierung des vollständigen POC Linsenstapels fortsetzten, sobald dieser montiert ist. Die Unternehmen gehen davon aus, dass die Endmontage des POC Linsenstapels im vierten Quartal 2016 abgeschlossen sein wird. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die Kamera und digitalen Bildverarbeitungskomponenten zum Abschluss des Projekts im Q1 2017 integriert sein. Ein Medienexponat des POC ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Alle montierten Blade Optics Komponenten wurden unter Verwendung von sog. Commercial Off the Shelf (COTS) Materialien entwickelt, die potentiellen Kunden einen gestrafften Beschaffungs- und Produktionsprozess ermöglichen.

Der nächste Schritt in der finalen Phase der POC Entwicklung, noch vor den finalen Tests, ist die Vereinigung des eingebauten Blade Optics Teils des Linsenstapels mit einem Backend Bildverarbeitungspaket und Gehäuse.

Erteilung eines Geschmacksmusters in der EU

In Zusammenhang mit den neuesten Entwicklungen der Unternehmen, freut sich Spectrum Optix mitzuteilen, dass vom Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) ein Geschmacksmusterschutz für die rechteckige Bildapertur Formfaktor erteilt wurde und eine schriftliche Bestätigung über die 25jährige Gültigkeitsdauer des Geschmacksmusters erhalten wurde.

Für weitere Informationen, lesen Sie hierzu bitte auch die gemeinsame Presseinformation vom 1 November 2016.

Über NexOptic Technology Corp.

NexOptic ist ein börsenorientiertes Unternehmen mit einer Option zum Erwerb von Namensaktien (100 %) von Spectrum Optix Inc., einem privatrechtlichen Unternehmen. Die Unternehmen arbeiten zu diesem Zeitpunkt grundsätzlich als Einzelunternehmen, und ihre CEOs haben den Vorsitz in den jeweiligen Vorständen. Weitere Informationen zu dieser Geschäftsbeziehung finden in den News von NexOptic vom 18. November 2014. NexOptic ist ein börsennotiertes Unternehmen,

Spectrum entwickelt Technologien für Anwendungen in den Bereichen der bildlichen Darstellung und Lichtbündelung. Das Unternehmen strebt an, mit dem Einsatz seiner zum Patent angemeldeten Blade Optics-Flachlinsen-Technologie, den Markt für Systeme die auf herkömmlichen Linsen und herkömmlicher Bilderfassung basieren, zu revolutionieren.

Vorteile der Blade Optics -Technologie

Die Unternehmen sind der Meinung, dass Blade Optics das Potenzial besitzt, viele der Einschränkungen im Zusammenhang mit herkömmlichen gewölbten Linsenstapeln zu überwinden, wie beispielsweise:

* Blendengröße: Ein größeres Verhältnis von Blendenöffnung zu Schärfentiefe bei optischen Geräten mit eingeschränkter Schärfentiefe würde im Vergleich zu herkömmlichen gewölbt optischen Geräten mit ähnlicher Schärfentiefe zu einer höheren Auflösung führen.

* Kompakte Bauweise: Durch die Erhöhung der Schärfentiefe des Linsenstapels würde es möglich, kompaktere und handlichere Bilderfassungsgeräte zu entwickeln.

Spectrum entwickelt aktuell einen Proof-of-Concept-Teleskop-Prototyp, in dem seine Blade Optics-Technologie, andere optische Elemente und elektronische Bauteile eingesetzt werden. Der Prototyp wurde mit dem Ziel entwickelt, die marktfähigen Funktionen der Blade Optics-Technologie von Spectrum und deren Potenzial, eine Plattform für unterschiedlichste optische Anwendungen zu bilden, nachzuweisen. Den aktuellsten Fortschrittsbericht zu diesem Prototyp - der der erste seiner Art ist - finden Sie in der gemeinsamen Pressemitteilung der Unternehmen vom 25. Mai 2016

NexOptic wird am OTCQB unter dem Symbol NXOPF, am TSX Venture unter NXO, in Frankfurt unter F301 und in Berlin unter E301 gehandelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter <a href="http://www.nexoptic.com." title="www.nexoptic.com.">www.nexoptic.com.</a>

Im Namen der Vorstände

NexOptic Technology Corp. Paul McKenzie, President & CEO

Spectrum Optix Inc. John Daugela, President & CEO

<a href="http://www.NexOptic.com" title="www.NexOptic.com">www.NexOptic.com</a> Look@NexOptic.com +1 (604) 669 - 7330

OTCQB: NXOPF TSX-V: NXO Frankfurt: E301 Berlin: E301

Prognosen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und Prognosen gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen, einschließlich, jedoch nicht begrenzt auf, Aussagen in Bezug auf Erwartungen im Hinblick auf die Entwicklung dieser Technologie, die Entwicklung des Prototyps, die potenziellen Anwendungen der Technologien von Spectrum und die potenziellen Marktauswirkungen dieser Technologie. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass Prognosen keine Garantien zukünftiger Leistungen sind und bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und andere Faktoren bergen, die schwer vorhersehbar sind und dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse sich substanziell von derartigen Prognosen unterscheiden können. Prognosen basieren auf aktuellen Erwartungen, Ansichten Annahmen, Einschätzungen und Vorhersagen in Bezug auf das Geschäft und die Branchen und Märkte, in denen die Unternehmen auftreten. Sie zeichnen sich insgesamt durch inhärente Risiken und Unsicherheiten, von denen zukünftige Erwartungen umgeben werden, aus, wie unter anderem: Risiken, die allgemein mit der Entwicklung neuer Technologien einhergehen, wie dass die Prototyp-Entwicklung in einer frühen Phase ist und zusätzliche Arbeiten erforderlich werden, um die potenziellen Anwendungen und die Machbarkeit der Technologien von Spectrum nachzuweisen; die Unternehmen können möglicherweise den Prototyp nicht wie aktuell erwartet wird, fertigstellen; die potenziellen Anwendungen und Marktbewertungen, die in der Studie enthalten sind, basieren auf eingeschränkten Analysen und sind möglicherweise nicht repräsentativ für den breiteren Markt; das Risiko, dass der Prototyp möglicherweise nicht die von den Unternehmen erwarteten Ergebnisse erzielt. NexOptic hat eventuell keinen Zugang zu einer benötigten Finanzierung auf der Basis akzeptabler Konditionen oder gar keinen Zugang. Dazu gehört auch, dass die Ausübung von Optionen gemäß formeller Vereinbarung mit Spectrum und seinen Anteilseignern oder gemäß den Options Bedingungen für NexOptic, Anteile von Spectrum zu erwerben, nicht anderweitig erreicht werden kann. Eine Prognose dieser Art sollte daher im Sinne dieser Faktoren ausgelegt werden. Außer der Einhaltung von rechtlichen oder regulatorischen Verpflichtungen muss NexOptic keine Verpflichtungen einhalten und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, Prognosen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, ob nun aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Weder TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Bestimmungen von TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Im Namen der VorständeNexOptic Technology Corp. Paul McKenzie President & CEOSpectrum Optix Inc. John Daugela President & CEOwww.NexOptic.com Look@NexOptic.com +1 (604) 669 - 7330

Pressekontakt:

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo
-
intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.