Nie wieder Notenbücher schleppen

Veröffentlicht von: Cloud of Music
Veröffentlicht am: 30.11.2016 09:40
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Cloud of Music: Cloud-Portal für digitale Musiknoten geht online

- Cloud of Music ist online
- Musiknoten aus der Cloud
- Orts-, zeit- und geräteunabhängig musizieren
- Große Auswahl digitaler Noten

Berlin, 30. November 2016 - Berlin, 30. November 2016 - Pünktlich zu Weihnachten ist Cloud of Music, ein übersichtliches & einfach zu bedienendes Cloud-Portal für digitale, interaktiv und multimedial nutzbare Musiknoten online.
Musiker und Musikliebhaber haben nun die Möglichkeit, jederzeit Musiknoten für nahezu alle Musikrichtungen, Instrumente, Besetzungen und Schwierigkeitsgrade aus einer Auswahl von weit mehr als 100.000 digitalen Notenausgaben auf Cloud of Music unter www.cloud-of-music.com (http://www.cloud-of-music.com/) zu erwerben, sie in ihrer persönlichen Cloud-Bibliothek zu organisieren, sie anzuzeigen, bei Bedarf auszudrucken, ein Playback wiederzugeben oder per Knopfdruck in eine andere Tonart zu transponieren.

Bei bestehenden Anbietern von elektronischen Musiknoten sind meist statische PDF-Dateien in mehr oder minder guter Qualität erhältlich oder die Auswahl ist auf das Sortiment eines Verlages beschränkt. Zudem ist das Angebot oftmals nur auf einzelnen Betriebssystemen oder bestimmten Endgeräten nutzbar.

Cloud of Music vereint nun die Vorteile von digitalen und interaktiven Musiknoten in einem geräteunabhängig nutzbaren Online-Portal mit einem verlagsübergreifenden, breiten und stetig wachsenden Sortiment und Funktionsumfang. "Dabei steht die einfache und übersichtliche Bedienbarkeit für unsere Nutzer immer im absoluten Vordergrund", so Felix Riedel, Gründer von Cloud of Music. "Musiknoten müssen in der heutigen Zeit einfach immer und überall zugänglich, schnell auffindbar und unkompliziert abzurufen sein - egal um welche Uhrzeit oder wo auch immer man sich gerade befindet. Hinzukommen da natürlich noch die vielen, vielen Vorteile, die digitale Noten gegenüber Papier oder PDF -Dateien bieten."

Neben der flexiblen Möglichkeit des Erwerbs von Noten
- jederzeit und ortsunabhängig
- auch Einzelausgaben, die es als Verlagsdruck gar nicht oder nur in einem Album gibt
- Vorschau auf die Noten und Wiedergabe der ersten 30 Sek. als MIDI-Playback vor dem Kauf
- keinerlei Versandgebühren
- sofortiger und dauerhafter Zugriff ohne Wartezeit nach dem Kauf
bestehen weitere Vorteile in der Nutzung von digitalen Noten aus der Cloud heraus:
- Selbst organisierte, persönliche Online-Bibliothek in der Cloud
- kein Platzbedarf, sie sind nicht schwer, gehen nicht verloren, nutzen sich nicht ab oder werden beschädigt
- Musizieren ist jederzeit und ortsunabhängig möglich
- auf Knopfdruck in eine andere Tonart transponieren
- Abspielen eines MIDI-Playbacks
- Drucken der Musiknoten bei Bedarf

Darüber hinaus sind bereits jetzt viele Erweiterungen des Funktionsumfangs in Arbeit, die das Musizieren noch flexibler und interaktiver machen werden.

Pressekontakt:

Cloud of Music
Felix Riedel
Nassauische Str. 56 10717 Berlin
03089647828
felix@cloud-of-music.com
http://www.cloud-of-music.com

Firmenportrait:

Als Anbieter für digitale Musiknoten im deutschsprachigen und europäischen Raum, bietet Cloud of Music eine stetig wachsende Auswahl an 100% offiziell lizensierten und legalen Arrangements für nahezu alle Instrumente, Besetzungen, Genres und Schwierigkeitsgrade an. Durch enge und starke Partnerschaften mit führenden Musikverlagen hat der Katalog bisher eine Größe von weit über 100.000 Ausgaben erreicht - Tendenz stark steigend.
Cloud of Music wurde 2016 von Felix Riedel, dem jüngsten Familienmitglied der bekannten Berliner Musikalienhändler-Dynastie der Musikalienhandlung Hans Riedel GmbH (kurz Musik-Riedel) gegründet und greift somit auf eine mehr als 100-jährige Erfahrung im Notenhandel zurück. Weitere Informationen stehen unter www.cloud-of-music.com oder auf der offiziellen Facebook-Seite zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.