Käsegenuss verschenken - Verbraucherfrage der Bergader Privatkäserei

Veröffentlicht von: Hartzkom GmbH
Veröffentlicht am: 01.12.2016 10:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Gaumenfreuden als Geschenk

Verbraucherfrage - Helene M. aus Leipzig fragt: In unserem Freundeskreis ist es üblich, dass wir uns bei unseren gegenseitigen Besuchen beschenken. Als Käsefan würde ich gerne auch meine Bekannten auf den Geschmack bringen. Gibt es Geschenkideen mit Käse, mit denen ich meine Freunde überraschen könnte?

"Mit Käse können Sie im wahrsten Sinne des Wortes sehr geschmackvolle Geschenke machen", sagt Lisa Schmuck, Käsesommeliere bei der Bergader Privatkäserei. "Aus unserem Bergader Almkäse ,cremig-würzig' lässt sich zum Beispiel in kurzer Zeit ein wundervolles Präsent zaubern - indem Sie ihn affinieren." Dazu wird mit einem Messer die obere Schimmelrinde von der Torte abgeschabt, anschließend die Oberfläche mit einem Birnenbrand bepinselt und mit einem Feigen-Senf-Chutney bestrichen. Danach wird das Ganze mit Softfeigen-Scheiben belegt und nochmals mit Birnenbrand bepinselt. Hübsch in Folie verpackt, verschenkt man einen außergewöhnlichen kulinarischen Genuss.

Für Käsefreunde, die gerne Pralinen verschenken, sind Bavaria blu-Pralinen mit Cranberries genau das Richtige. "Eine raffinierte wie leckere Käsevariation, die sich ohne große Mühe zubereiten lässt", verspricht Lisa Schmuck. Benötigt werden neben 100 Gramm Bavaria blu "der Würzige" die gleiche Menge Frischkäse, rund zwei Esslöffel getrocknete Cranberries, etwas mildes Chilisalz und ein halber Teelöffel Abrieb einer unbehandelten Orange. Je 40 Gramm Pumpernickel und Pistazien vervollständigen die Zutatenliste. Zunächst wird der Bavaria blu mit einer Gabel zerdrückt und mit dem Frischkäse vermischt. Die Cranberries werden mit einem großen Küchenmesser kleingehackt und zusammen mit dem Orangenabrieb unter die Käsemischung gerührt. Mit Chilisalz gewürzt, wird das Ganze abgedeckt für etwa eine Stunde zum Durchkühlen in den Kühlschrank gestellt. Jetzt werden Pumpernickel und Pistazien zerbröselt und in tiefe Teller gefüllt. Die Käsemasse wird in 16 gleich große Portionen aufgeteilt, die - am besten mit feuchten Händen - zu Kugeln geformt, jeweils zur Hälfte in den Pumpernickel- wie Pistazienbröseln gewendet werden. Die Pralinen werden in Konfekt-Manschetten gelegt und kühl gestellt. Im Kühlschrank halten sich die Schmankerl dann zwei Tage.

Weitere Informationen unter www.bergader.de

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.220



Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials "Bergader Privatkäserei" als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Bildquelle: Bergader Privatkäserei

Pressekontakt:

HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Hansastraße 17 80686 München
089/998 461-0
bergader@hartzkom.de
www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Die Bergader Privatkäserei GmbH mit Sitz in Waging am See/Oberbayern wurde 1902 von Basil Weixler gegründet und ist seither in Familienbesitz. Heute stellt das Unternehmen mit circa 570 Mitarbeitern bayerische Käsespezialitäten nach traditionellen Rezepturen und Verfahren her. Die Bergader Privatkäserei ist in Deutschland ein bedeutender Käseanbieter mit Marken wie Bavaria blu, Bonifaz, Bergbauern Käse und Bergader Almkäse.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.