Florian Vogel bekommt seinen ersten Michelin Stern.

Veröffentlicht von: Schloss Hohenkammer
Veröffentlicht am: 01.12.2016 22:40
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Er begeistert mit kulinarischer Vielfalt von höchster Qualität

Hohenkammer, 01. Dezember 2016 - Deutschlands Gourmets und natürlich alle Spitzenköche warteten heute Abend gespannt auf die Ergebnisse des Restaurantführers "Guide Michelin", denn heute wurden bei einer Gala in Berlin wieder die begehrten Sterne für herausragende Kochkünste bekannt gegeben.

Florian Vogel, Küchenchef im Camers Schlossrestaurant im Schloss Hohenkammer bei München, kann sich freuen: Er hat seinen ersten Michelin Stern bekommen. Gerade erst wurde er aus dem Stand heraus vom Gault & Millau mit 15 Punkten und zwei Mützen für die hohe Qualität und Kreativität seiner Speisen ausgezeichnet. Und jetzt die hohe Anerkennung der anonymen Restauranttester vom Guide Michelin.
Laut "Michelin" bedeutet ein Stern: Produkte von ausgesuchter Qualität, unverkennbare Finesse auf dem Teller, auf den Punkt gebrachter Geschmack, ein konstant hohes Niveau bei der Zubereitung - einen Stopp wert!"

Florian Vogel: "Damit haben wir nicht gerechnet. Wahnsinn. Danke! Ich bin dankbar für die große Ehre eine solche Auszeichnung erhalten zu dürfen. Dankbar für die Anerkennung meiner Leidenschaft, aber auch dankbar für jeden einzelnen in meinem Team, der uns das ermöglicht hat. Das ist ein Traum. Ich bin wirklich stolz auf die Leistung des ganzen Camers Teams."

Martin Kirsch, Geschäftsführer im Schloss Hohenkammer: "Unglaublich! Wir freuen uns sehr über "unseren" Stern und die wirklich tolle Leistung des gesamten Teams um Florian Vogel in der Küche und Iris Geier im Service."

Auch Restaurantleiterin Iris Geier ist überwältigt: "Ich bin nur sprachlos. Sprachlos, überrascht und unglaublich glücklich. Trotz der riesigen Freude habe ich auch großen Respekt vor dem was jetzt vielleicht auf uns zukommt. Welche Gäste kommen? Wie verändern sich die Ansprüche der neuen Gäste? Wie auch immer - wir werden unser Bestes geben und genießen erstmal den Moment dieser Auszeichnung."

Seit anderthalb Jahren steht der 35-jährige Florian Vogel, der gebürtig aus Wilhelmshaven kommt, als Chef de Cuisine am Herd vom Camers Schlossrestaurant. Mit filigranen, technisch aufwendigen und geschmacklich ausgereiften kleinen "Kunstwerken" schickt er seine Gäste gekonnt auf eine kulinarische Reise. Florian Vogel bietet hohe Küche - kreativ und überraschend und das im feinen Wechselspiel zum Ambiente. Der Chef de Cuisine weiß:
"Schäumchen, Gelchen oder Molekularküche funktionieren bei uns nicht, unsere Menüs sollen nachhaltig in Erinnerung bleiben".

Martin Kirsch: "Man steht nur dabei und staunt. Was Herr Vogel und sein Team jeden Abend zaubern. Was man allerdings bei der gespürten Leichtigkeit des Abendgeschäfts nicht merkt, ist die meist wochenlange Vorbereitung auf die neuen Karten und Menüs. Es wird getüftelt und ausprobiert, gesponnen, verworfen und irgendwann ist es dann fertig. Das nächste Menü des Camers."

Florian Vogel stellt sehr hohe Ansprüche an die Produkte, die er verwendet: Frisch, saisongemäß und qualitativ auf höchstem Niveau müssen sie sein. Er liebt die Bio-Produkte vom dazugehörigen Gut Eichethof genauso wie alle anderen hochwertig und nachhaltig produzierten Lebensmittel. Florian Vogel: " Ich liebe nicht nur die Bio-Lebensmittel von Gut Eichethof. Ich liebe Lebensmittel allgemein. Und ich veredle diese gerne oder überlege mir welche Geschichte diese Kunstwerke der Natur erzählen können. Und wie reich uns die Natur mit den unterschiedlichsten Varianten beschenkt hat."

Auf dem Gut Eichethof werden fast die gesamten Lebensmittel nach Naturlandrichtlinien "hergestellt". Auf rund 300 Hektar Fläche werden verschiedene Feldfrüchte, Kräuter und Obst angebaut. Auch das Fleisch von Rindern, Schweinen, Hühnern und Wild kommt vom Gut Eichethof bzw. aus den drei angeschlossenen Jagdrevieren. Hier kann der talentierte Koch aus dem Vollen schöpfen und das Beste vom Besten für seine Speisen verwenden.
Helmut Steber, Betriebsleiter vom Gut Eichethof: "Der ganze Prozess ist schon sehr spannend. Wenn sich Herr Vogel mit unserer Gärtnerin zusammensetzt und überlegt welche Kartoffeln sinnvollerweise fürs Camers angebaut werden sollen, oder welches alte und vergessene Gemüse man in Szene setzen könnte. Und ein paar Monate später landet das Ganze dann auf einem Teller im Camer, das ist ein toller Kreislauf!"

Der Michelin Stern ist eine große Freude und Anspruch zugleich, aber was das Thema Anspruch betrifft, ist sich Martin Kirsch sicher, dass Florian Vogel und sein Team ihm auch in Zukunft gerecht werden.
"Er ist ein Ausnahmetalent und wir schätzen uns sehr glücklich, dass er im Camers Schlossrestaurant unsere Gäste mit seinen Kreationen kulinarisch verwöhnt. Der Michelin Stern von Florian Vogel wird unser Camers Schlossrestaurant noch bekannter machen und wir freuen uns schon jetzt auf viele Gäste aus der Region und der weiteren Umgebung, so Martin Kirsch."

Schloss Hohenkammer liegt im Dreieck genau zwischen den Landkreisen Freising, Dachau und Pfaffenhofen an der Ilm und ist nur 35 Kilometer von München entfernt. Immer mehr Gäste "finden" den Weg ins "Camers" und sind begeistert.

Das Camers Schlossrestaurant könnte nicht schöner und authentischer sein. Denn wie es sich für ein Schlossrestaurant gehört, gelangen die Gäste über eine Zug-brücke über den imposanten Schlosshof des historischen Wasserschlosses, in den stilvollen Gewölberaum des Camers. Mehr "Schlossrestaurant" geht nicht. Die Einrichtung ist ruhig und warm gehalten. Naturholz und viele Naturtöne sorgen für eine wohltuende und stilvolle Atmosphäre. In warmen Frühlings- und Som-mernächten sorgt die wunderschön gelegene Terrasse für genussvolle Momente.

Guide Michelin
Der "Guide Michelin", der in zahlreichen Ländern erscheint, testet die Spitzenküchen dieser Welt. Die Bewertungskriterien für die Michelin-Sterne, die von qualifizierten inkognito Testern ermittelt werden, sind die gleichbleibende Qualität der Zutaten und deren Frische, ihre fachgerechte Zubereitung, die Harmonie der geschmacklichen Verbindung sowie die Innovation und Einzigartigkeit der Gerichte, die sich in Kreativität und persönlicher Note widerspiegelt. Jedes Jahr werden aufs Neue Sterne vergeben oder entzogen.

Bildquelle: Schloss Hohenkammer

Pressekontakt:

PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40 32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
pr-office.info

Firmenportrait:

Die landschaftlich schön gelegene weitläufige Schlossanlage, direkt am Fluss Glonn, liegt in Hohenkammer, nur 35 km von München entfernt und ist hervorragend an die Autobahn und den Flughafen München angebunden. Schloss Hohenkammer bietet 33 Tagungsräume für bis zu 180 Personen und drei Veranstaltungsräume für bis zu 150 Personen. Das gastronomische Angebot ist vielseitig und aufgrund der Herkunft der verwendeten Lebensmittel auch von ganz besonderer Qualität. Das Gourmetrestaurant Camers, unter der Leitung von Florian Vogel, das Kasinorestaurant mit 220 Plätzen und die gutbürgerliche Stube verwenden ausschließlich Lebensmittel aus der eigenen biologischen Landwirtschaft (Gut Eichethof) sowie von regionalen Bio-Partnern. Außerdem bietet das Tagungszentrum eine Bar und einen großen Biergarten. Außergewöhnlich ist auch der Wellnessbereich, der aus verschiedenen Saunen und einem Ruhraum besteht. Die puristische Innenarchitektur und die gewählten Farben, Formen und Materialien schenken Ruhe und Geborgenheit.
Insgesamt sind die Schlossanlage und der neue direkt gegenüber dem historischen Wasserschloss gelegene Hotelkomplex eine architektonische Augenweide. Hier verbinden sich Tradition und Moderne auf sehr gelungene Weise. Ein idealer Ort zum Tagen!
Weitere Infos auch unter: www.schlosshohenkammer.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.